Homeschooling, was Eltern denken


Homeschooling, was denken Eltern: Eine berufst├Ątige Mutter oder ein Vater kann sich um die Ausbildung ihrer Kinder k├╝mmern? Hier sind die Meinungen der Eltern

In Diesem Artikel:

Homeschooling, was Eltern denken

Ein Elternteil entschied sich f├╝r das Homeschooling f├╝r dein Kind Aber wenn Sie arbeiten, riskieren Sie nicht, diesem wichtigen Engagement die richtige Zeit und die richtige Aufmerksamkeit zu widmen.
So denken ihre Eltern im Netz
LESEN SIE AUCH: Malaguzzi-Methode, der Kindergarten, in dem die Kinder kommandieren
"Die Tatsache bleibt, dass Sie f├╝r die Fortbildung mit Homeschool starke Motivationen haben und das Gef├╝hl haben, dass Sie ├╝ber die F├Ąhigkeiten verf├╝gen. Ich wollte lieber sicherstellen, dass meine Eltern (die jetzt sechs und drei Jahre alt sind) auch in Teilzeit einem traditionellen Weg folgen. Dies sollte sicherstellen, dass sie Zeit hatten, zu Hause tiefer zu gehen, dass sie das behalten konntenLernen spontan und haben (selbst ich) Zeit, um hinter ihren Fragen zu bleiben und zu antworten, was alles lustig und interessant macht. Ich glaube, dass viele von uns arbeiten und daher die Zeit, um ├╝ber die Runden zu kommen, wirklich unm├Âglich ist. Ich denke, dass die L├Âsung, die hier im Durchschnitt angenommen wird, die eines traditionellen Weges ist, der mit dem Engagement von zu tun hat motivierte Eltern die versuchen zu verhindern, dass die Leidenschaften ihrer Kinder erstickt werden oder Wunder (in Bezug auf Zeit, Energie) wirken, um ihren Geist zu ├Âffnen und Kindern eine umfassende Vision des Lebens zu vermitteln. Abh├Ąngig auch von den Neigungen und Leidenschaften eines jeden von uns. Auf die Tatsache, dass Sie keine besonderen F├Ąhigkeiten haben m├╝ssen, bin ich ratlos. Es gibt Eltern, die nicht einmal richtig Italienisch sprechen, andere, die einfach nicht die F├Ąhigkeit haben, eines zu koordinieren Ausbildungsweg ( READ) auf lange Sicht. Vor einiger Zeit hatte er ein wundervolles Buch dar├╝ber ver├Âffentlicht, wie man Mathematik lieben kann. Ich habe es verschlungen, und eine der wiederkehrenden Aussagen war mehr oder weniger die folgende: Beachten Sie, dass die L├╝cken, die in der High School oder der Universit├Ąt entstehen, Ziegel sind, die in der Grundschule nicht an der richtigen Stelle platziert wurden. Dies schafft die Grundlagen mit sehr einfachen Konzepten, die, wenn sie nicht assimiliert werden, das ganze System zum Wackeln bringen.
LESEN SIE AUCH: Heimunterricht, wenn die Schule nach Hause kommt
"Bevor ich Mutter wurde, war ich ein 'Lehrer von Briefen, so faszinierend sie auch f├╝r das Heimunterricht ist, glaube ich einerseits nicht, dass ich ├╝ber das p├Ądagogische Wissen f├╝r den Unterricht in der Grundschule verf├╝gte, weil es nachmittags anders ist, einzugreifen, um zu korrigieren, was die Schule in Bezug auf das Ersetzen setzt. Auf jeden Fall ├╝bernehme ich bei meinen Kindern genug die Rolle des Lehrers, indem ich ihnen einfach folge und ihnen helfe, und ich denke, es ist besser f├╝r sie und f├╝r mich, die Rollen von Eltern und Mutter zu teilen. Dar├╝ber hinaus denke ich, dass, wie problematisch und wie viel Kritik ich an der Schule sein kann, dass sie gezwungen sind, sich einer anderen Realit├Ąt als der Hausfrau zu stellen, mit anderen Erwachsenen und Gleichaltrigen zu tun haben, Freundschaften schlie├čen und Frustrationen ├╝berwinden m├╝ssen mehr als einfaches Lernen. Aus vielen Gr├╝nden bin ich in ihnen sehr pr├Ąsent Bildungsweg (READ) und Entwicklung, aber diese Pr├Ąsenz besteht im Geben Unterst├╝tzung und Hilfein ein paar Worten. Ich w├╝rde stattdessen eine Schule als sehr n├╝tzlich betrachten, eine P├Ądagogik, die Eltern am meisten in die Schule einbezieht. Ich w├╝rde beispielsweise gerne einige Aspekte der Steiner-P├Ądagogik in ├Âffentlichen Schulen sehen, wie ich sie vor langer Zeit in finnischen Schulen gelesen habe. In jedem Fall muss jeder Elternteil den besten Weg finden, um seinen Sohn zu erziehen, das Wichtigste ist die Verpflichtung, die jedes Kind vertieft, wenn es darum geht, seine Kinder entlang des Wachstums zu begleiten. "
"Die Entscheidungen, die unsere Kinder betreffen, sind immer sehr gut meditieren und jeder von uns kann die Gr├╝nde erkl├Ąren, warum er sich f├╝r eine Sache entschieden hat. Dies bedeutet nicht, dass Sie denken, dass die Entscheidungen anderer falsch sind! Ich bin sehr zufrieden mit unserer Wahl von total hs, allen Einw├Ąnden gegen den HS (READ) In diesen Kommentaren in unserer Situation gibt es ├╝berhaupt keine, also bin ich ruhig und ich wei├č, dass ich die richtige Wahl f├╝r meine Familie und meine Situation getroffen habe. Und ich verstehe, dass alle anderen mit ihren Entscheidungen gl├╝cklich sind. Nehmen wir an, dieser Meinungsaustausch k├Ânnte mehr denjenigen dienen, die vielleicht Zweifel haben, was zu tun ist und um Rat fragen, oder?
LESEN SIE DAS ERSTE KAPITEL VON ├ťBER HOMESCHOOLING
LESEN SIE DAS ZWEITE KAPITEL DER ABTEILUNG, DIE DER HOMESCHOOLING GEWIESEN IST
LESEN SIE DAS DRITTE KAPITEL DER ABTEILUNG, DIE DER HOMESCHOOLING GEWIESEN IST

Video: Ein Junge, der ohne Schule aufgewachsen ist