Urtikaria: Ursache, Manifestation, Heilung


Pruritus, Schwellungen und Hautirritationen: Deshalb sind Urtikaria bei Kindern und wie sie behandelt werden

In Diesem Artikel:

Urtikaria bei Kindern

Urtikaria kann mehr als eine Krankheit als Ärgernis oder sogar als Manifestation eines merkwĂŒrdigen Ereignisses angesehen werden, das sich im Organismus des Babys abspielt. Mal sehen, warum es sich manifestiertNesselsucht bei Kindern und was sind die am besten geeigneten Ursachen und Behandlungen.

Urtikaria bei Kindern Symptome

Es manifestiert sich mit einem starken Pruritus, der sich ĂŒber die gesamte Haut ausbreitet. Das Vorhandensein zahlreicher umschriebener Ponchos unterschiedlicher GrĂ¶ĂŸe (die GrĂ¶ĂŸe kann von 1 bis 2 mm reichen, bis zu einigen Zentimetern, hĂ€ngt vom Ausmaß der Körperreaktion auf das laufende PhĂ€nomen ab).

Exanthematische Erkrankungen bei Kindern

Exanthematische Erkrankungen: erkennen und behandeln (22 Bilder) Typische Infektionskrankheiten: Fotos, die Ihnen helfen, sie zu erkennen

Das Vorhandensein dieser Ausbuchtungen hat eine begrenzte Dauer. von 24 bis maximal 48 Stundenund neigt dazu zu verschwinden. Die Manifestation des Ponfi geht hÀufig mit einer Schwellung der Zunge, der Lippen, der Augen und des Mundes einher, bei Erwachsenen hÀufiger als bei Kindern

Urtikaria bei Kindern verursacht

Die Motivationen, die diese Reaktion auslösen, haben allergischer Herkunftinsbesondere wenn sich Urtikaria unmittelbar nach der Einnahme eines Arzneimittels oder anderer Nahrungsstoffe manifestiert. Es kann auch chronisch sein, und in diesen FĂ€llen wird natĂŒrlich eine grĂŒndliche Ă€rztliche Untersuchung empfohlen.

Urtikaria manifestiert sich durch einen chemischen Prozess, der im Körper ablÀuft: Es werden chemische Mediatoren freigesetzt (insbesondere das bekannte Histamin), das diese Art von sofortiger und offensichtlicher Reaktion beinhaltet

Asthma und Allergien bei Kindern

Sie sind ĂŒberwiegend Nahrungsmittel oder Drogen, um Körperreaktionen auszulösenaufgrund einer allergischen Reaktion. Penicillin, Impfstoffe oder Nahrungssubstanzen wie Fisch, Eier, HaselnĂŒsse und ErdnĂŒsse, Orangen, Pfirsiche und Milch sind die Hauptursachen fĂŒr Allergien und damit fĂŒr Nesselsucht. Bei der nicht chronischen Urtikaria hat der lĂ€stige Juckreiz, der von Ponphinen begleitet wird, eine vorĂŒbergehende Dauer.

In vielen anderen FÀllen kann der Ursprung mehr als durch einen Nahrungsmittelfaktor durch Virusinfektionen - zum Beispiel Hepatitis B - oder durch Atemwegsinfektionen ausgelöst werden.

Andere Ursachen der Irritation fĂŒr das Kind sind die KĂ€lte, körperliche Anstrengung, plötzliche GefĂŒhle oder solche, die nicht damit umgehen können oder wegen anderer Faktoren wie Insektenstiche, Kontakt mit Reizstoffen.

Die Besorgnis der Eltern wird verstĂ€rkt, wenn die Urtikaria keine Anzeichen eines Verschwindens zeigt: Sie kann sogar lĂ€nger als 6 Wochen dauern, also reden wir darĂŒber chronische Urtikaria

Urtikaria bei Kindern wie lange

Das Auftreten von Juckreiz und Schwellungen an den ExtremitÀten des Gesichts kann unmittelbar nach der Einnahme eines Arzneimittels nach etwa 15 bis 20 Minuten auftreten. In diesem Fall ist es nicht schwierig, die Ursache der Beschwerden zu verstehen. Wenn die Mutter kein Ereignis mit diesem PhÀnomen in Verbindung bringen könnte, könnte es sich um eine akute Form der Urtikaria handeln, und die Ursache sollte eingehend untersucht werden: Es kann aus einer Darminfektion resultieren oder sogar Atemwege.

Oft wird der Ursprung der chronischen Urtikaria auf Allergien zurĂŒckgefĂŒhrt, weshalb sie aufgefordert wird, auf Allergietests zu reagieren, die sich ebenfalls als negativ erweisen können. Woher kommt die Veranstaltung an diesem Punkt? Es könnte sich aus dem Vorhandensein von Autoantikörpern im Organismus ergeben, dh intern produzierten Antikörpern, die gegen Ihr System freigesetzt werden: Wir sprechen hier von Autoimmunerkrankungen. In der Tat tritt Urtikaria hĂ€ufig bei Kindern mit Zöliakie oder sogar mit Thyroiditis auf.

Urtikaria bei Kindern Heilmittel

Wenn wir von vereinzelten Manifestationen sprechen, ist es möglich, sie mit Hilfe von zu heilen Antihistaminika oder in schweren FÀllen mit Cortisonen. Wenn die Ursache allergischer Ursachen ist, die mit einem Medikament oder einem Lebensmittel in Verbindung stehen, ist es absolut verboten, die Substanz einzunehmen. Wenn es sich um wichtigere FÀlle handelt, zeigt der Arzt das beste Verhalten an, um sich fernzuhalten

Video: АЛЛЕРГИЯ / ALLERGY