Herpes bei Kindern: Ursachen, Symptome und Behandlung


Herpetische Viren betreffen Kinder in den ersten fĂŒnf Jahren hĂ€ufig. Was sind die Ursachen und Symptome und wie werden sie behandelt?

In Diesem Artikel:

die Herpesviren Sie stellen ein weit verbreitetes Problem sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern dar. Sie sind in zwei Kategorien unterteilt: dieHerpes Simplex Typ 1 (HSV1) betrifft hauptsÀchlich den Bereich um den Mund, die Nase und das Gesicht, den Bereich, der durch die Haut aufgenommen wird Trigeminusnerv; Herpes Typ 2 betrifft stattdessen die Organe Genitalien.
Windpocken: Krankheit und Behandlung bei Kindern
Bei Kindern bis zu fĂŒnf Jahren ist Hsv1 eher hĂ€ufigIn den meisten FĂ€llen wird die Infektion durch den Kontakt mit a verursacht infizierter Erwachsener durch den Austausch von Speichel, wie ein Kuss, aber bei den Probanden immunsupprimierten Die Infektion kann auch durch andere Ursachen, wie Stress oder Trauma oder ĂŒbermĂ€ĂŸige Sonneneinstrahlung, begĂŒnstigt werden Rezidive leichter.
Symptome und Diagnose
Bei Kindern mit kompetenter Immunabwehr manifestiert sich die Hsv1-Infektion im Allgemeinen mit Plaque gerötet rot, wenige Zentimeter breit, bedeckt von kleinen Clustervesikeln. Die Vesikel verursachen ein brennendes und dann juckendes GefĂŒhl.
Bei Kindern immunsupprimierten Die Plaques können sich ĂŒber die gesamte Haut erstrecken und ein eitriges Aussehen haben.
Masern, Symptome, Manifestation und Pflege
Eine einfache klinische Bewertung durch einen Spezialisten ist effektiv fĂŒr diagnostizieren Hsv1, das weit von anderen Krankheiten wie Windpocken, Ekzemen, Impetigo, Pilzinfektionen entfernt ist.
Wenn Sie mit dem Virus in Kontakt kommen, bleibt es stumm und kann sich manifestieren wieder im weiteren Verlauf des Lebens auslösende Episodenwie ein Trauma, eine Periode von starkem Stress, hormonellen VerÀnderungen, dem Menstruationszyklus, Sonneneinstrahlung, Fieber usw.

Herpes-in-Kinder

Behandlung
Es ist nicht immer notwendig, bei i einzugreifen Drogen denn bei immunkompetenten Kindern geht die Infektion von selbst aus natĂŒrlich natĂŒrlichIn anderen FĂ€llen, wenn die Infektion zum Beispiel rĂŒckfĂ€llig wird, muss die Therapie mit Aciclovir (oder mit anderen Medikamenten der letzten Generation) und bei Kindern mit atopischer Dermatitis eine Assoziation mit Antibiotika.
Es ist jedoch gut zu wissen, dass antivirale Medikamente Sie zerstören das Virus nicht, die im Körper stumm bleiben, aber nur dazu dienen, die Symptome zu lindern.
Sexuell ĂŒbertragbare Krankheiten
Wie kann man Herpes bei Kindern verhindern?
Das Virus ist extrem ansteckend und wird durch einen infizierten Erwachsenen an Kinder ĂŒbertragen. Wenn Sie also an FieberblĂ€schen leiden, kĂŒssen Sie die Kinder nicht und gönnen Sie sich umgehend den geringsten Anflug von Juckreiz.
Herpetische Keratitis
Wenn das Kind einmal Hsv1 genommen hat, kann es vom Mund in andere Bereiche des Gesichts gelangen und zAuge durch kontaminierte HÀnde. Es wird herpetische Keratitis genannt und kann gefÀhrlich sein, wenn es nicht sofort behandelt wird. TatsÀchlich kann die Hornhaut beschÀdigt werden

Video: Wie behandelt man Herpes bei Kindern?