Diabetes haben und schwanger werden


Was bedeutet Diabetes während der Schwangerschaft, was sind die Risiken und wie ist mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes umzugehen?

In Diesem Artikel:

Diabetes während der Schwangerschaft

Diabetes ist eins Stoffwechselkrankheitoder die Umwandlung von Zuckern, die sich zumindest zu Beginn durch einen abnormalen Zuckerwert (Blutzucker) im Blut und das Vorhandensein von Zucker im Urin manifestiert. Wenn eine Frau mit Diabetes schwanger wird, muss sie sich möglicherweise noch mit einigen Frauen auseinandersetzen Komplikationen: arterieller Hypertonie, Hydramniosis (Überschuss an Fruchtwasser) und Anzeichen von fötalem Stress am Ende der Schwangerschaft. Andere Komplikationen können auftreten, wenn die Krankheit schlecht kontrolliert wird: erhöhte Häufigkeit von Fehlgeburten, Missbildungen des Fötus oder sogar Todesfälle in den letzten Wochen der Schwangerschaft. Mal sehen, was passiert, wenn eine Frau entdeckt, dass sie das hat Diabetes in der Schwangerschaft.

Typ-1-Diabetes in der Schwangerschaft

die Typ-1-Diabetes es ist auch bei Frauen im geb√§rf√§higen Alter zunehmend verbreitet. Die Verbreitung von Typ-1-Diabetes nimmt zu und betrifft zunehmend Frauen, die m√∂glicherweise fruchtbar sind. Was ist Typ-1-Diabetes? Typ-1-Diabetes mellitus ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Pankreas Insulin nicht produzieren kann. Wenn Sie schwanger sind und an Typ-1-Diabetes leiden, ist es wichtig, Ihren Blutzucker genau zu √ľberwachen, um das Risiko von Komplikationen und Risiken zu vermeiden. Die Folgen eines Mangels an Blutzuckerkontrolle sind:

  • angeborene Missbildungen
  • Fehlgeburt,
  • Wachstumsanomalien und fetale Mortalit√§t.

Die Konsequenzen f√ľr die Mutter sind eine Verschlechterung der vaskul√§ren Komplikationen bei Diabetes, ein gesteuertes und erh√∂htes Risiko f√ľr einen Kaiserschnitt.

Es ist daher sehr wichtig, die Schwangerschaft zu planen und von einem multidisziplin√§ren Team aus erfahrenen Diabetologen und Fach√§rzten f√ľr Mutter-F√∂talmedizin begleitet zu werden.

Pr√ľfungen w√§hrend der Schwangerschaft

Schwanger mit Typ-2-Diabetes

die Typ-2-Diabetes, die durch √úbergewicht und falsche Ern√§hrung verursacht wurde, galt bis vor einigen Jahren als Erkrankung √§lterer Menschen. Wir erleben jedoch einen erheblichen und besorgniserregenden Anstieg der Inzidenz dieser Erkrankung in der j√ľngeren Bev√∂lkerung, einschlie√ülich bei fruchtbaren Frauen. Typ-2-Diabetes wird oft jahrelang und in vielen F√§llen entdeckt Wenn die Frau bereits schwanger ist und beginnt mit routinem√§√üigen glyk√§mischen Kontrollen. Halten Sie den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle und halten Sie sich w√§hrend der Schwangerschaft an eine geeignete Di√§t. Au√üerdem sollten Sie sich an einen erfahrenen Diabetologen wenden, um Ihre Schwangerschaft mit Gelassenheit voranzubringen.

Diabetes in der Schwangerschaft Leitlinien

Wenn Diabetes vor der Schwangerschaft bekannt ist, kann die Schwangerschaft normalerweise unter folgenden Bedingungen stattfinden:

  • regelm√§√üig vom Diabetologen und vom Frauenarzt √ľberwacht werden
  • das vorgeschriebene Regime und die Behandlungen genau zu befolgen
  • mit einer Schwangerschaft geplant haben DiabetologeDiese werden ein strenges Regime vorschlagen, eine Fraktionierung der t√§glichen Insulindosen in drei Injektionen auf ein Minimum sowie sehr h√§ufige Selbstuntersuchungen zur Blutzuckersucht (6-mal t√§glich), da genau in den ersten Lebenswochen des Embryos Fehlbildungen des F√∂tus, die sich aus einem schlechten Gleichgewicht des Diabetes der Mutter ergeben k√∂nnen
  • gegebenenfalls einen Krankenhausaufenthalt vor der Empf√§ngnis oder zu Beginn der Schwangerschaft zu akzeptieren, um den Diabetes auszugleichen, wenn die Sache noch nicht durchgef√ľhrt wurde, und seltener am Ende der Schwangerschaft, wenn die geringste Komplikation auftritt.

Danke daf√ľr √úberwachung Die Erfolgsprognosen haben sich stark verbessert. Das oft gro√üe Baby muss in den ersten Tagen nach der Geburt √ľberwacht werden, da es in der Regel hypoglyk√§misch ist. Es ist daher notwendig, Zucker intraven√∂s oder mit Nahrungsmitteln zuzuf√ľhren.

Gem√§√ü den Richtlinien f√ľr Frauen mit Typ-1-Diabetes oder Typ-2-Diabetes, die schwanger sind, lauten die Werte, innerhalb deren die wichtigsten Laborvariablen gehalten werden m√ľssen:

  • N√ľchternblutzucker vor dem Schlafengehen und nachts: 60-99 mg / dL
  • maximaler Blutzucker nach der Mahlzeit: 100-129 mg / dl
  • Glykosyliertes H√§moglobin: weniger als 6%

Ich gehe wegen Diabetes fr√ľh auf?

Die Lieferung ist in der Regel abgeschlossen, wenn der Blutzucker unter Kontrolle gehalten wird und innerhalb der normalen Werte keine Anzeichen f√ľr eine fr√ľhzeitige Lieferung vorliegen. In einigen F√§llen kann der Arzt jedoch einen Kaiserschnitt einplanen, der jedoch nicht obligatorisch ist, oder eine Induktion um die achtunddrei√üigste Woche.

Diabetes während der Schwangerschaft, Diät

Das Ziel der kontrollierten Ern√§hrung bei Diabetes ist es im Wesentlichen, Gewicht zu vermeiden und sich zu erhalten normale Blutzuckerwerte und Konstanten f√ľr alle 24 Stunden.

Der Diabetologe gibt Ihnen einen Diät zu folgen mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Eine der wichtigsten Rollen in Bezug auf die Ernährung des Diabetikers betrifft die Snacks: Die tägliche Ernährung sollte in sechs Mahlzeiten, drei Haupt- und vier Imbisse aufgeteilt werden, um den Blutzuckerspiegel konstant zu halten.

Video: Schwangerschaft mit Typ-1-Diabetes