Die sch├Ądlichen Auswirkungen des Telefons auf Kinder


Tut das Handy Kindern weh? Der Kinderarzt berichtet ├╝ber die gesundheitlichen Risiken der Abh├Ąngigkeit von Mobiltelefonen und erl├Ąutert, wie er Kindern zur Verf├╝gung steht

In Diesem Artikel:

Handy schmerzt Kinder

Das Neuro-Diagnostics Research Institute in Marbella (Spanien) hat im vergangenen Dezember ├ängste auf dem Sonntagsspiegel ver├Âffentlicht Sch├Ądlichkeit von Mobiltelefonen bei Kindern. Die Experimente wurden an einem 11-j├Ąhrigen Jungen und einem 13-j├Ąhrigen M├Ądchen durchgef├╝hrt, wobei ein Scanner verwendet wurde, der mit einem Ger├Ąt verbunden war, das in der Lage ist, die Gehirnwellenaktivit├Ąt zu messen. Auf diese Weise konnte man sehen, wie Die von den Zellen ausgehenden Strahlungen st├Âren die Aktivit├Ąt der Gehirnwellen bis zu einer Stunde nach dem Ende des Anrufs. Es gibt das Ger├╝cht, dass diese Ergebnisse sehr besorgniserregend sind, so dass man sich wundert, ob Kinder, deren Gehirn entwickelt wird, weiterhin Mobiltelefone benutzen.

Daten in der Hand Ein Anruf von nur zwei Minuten kann die nat├╝rliche Aktivit├Ąt des Gehirns eines Kindes bis zu einer Stunde nach Ende des Telefongespr├Ąchs ver├Ąndern, da die Funkwellen tief in das Gehirn eindringen und eine Anomalie erzeugen, die sich negativ auswirkt von der Stimmung, von der Lernf├Ąhigkeit der Kinder in der Schule, wenn sie beispielsweise ihr Handy w├Ąhrend der Erholung benutzen. Obwohl noch nicht alle Konsequenzen im Zusammenhang mit der Verwendung von Mobiltelefonen bekannt sind, ist es klar, dass die Ver├Ąnderung von Gehirnwellen zu einer solchen f├╝hren kann Konzentrations- und Ged├Ąchtnisverlust reduzieren die Lernf├Ąhigkeit und erh├Âhen die Aggression.

Kinder mit Mobiltelefonen bereits im Kindergarten

Der englische Arzt Hyland ver├Âffentlicht in The Lancet, dass aufgrund der Ergebnisse mehrerer Untersuchungen keine Sicherheitsgrenze bei der Verwendung von Mobiltelefonen besteht und auch nicht bekannt ist, ob und welcher bleibende Schaden durch diese Exposition verursacht wird.

Er sagt jedoch, wenn ich Eltern w├Ąre, w├╝rde ich sehr sorgf├Ąltig darauf achten, dass mein Kind mein Handy benutzt, selbst wenn es nur f├╝r kurze Zeit ist. Mein Rat ist, seine Verwendung zu vermeiden

Die W├╝nsche der Kinder waren bis vor wenigen Jahren die Legos, der Meccano, die Autos, das modische Spielzeug, manchmal B├╝cher, in manchen F├Ąllen das Radio, manchmal Stereoanlage und Recorder. Ja oder Nein zu sagen, f├╝r Eltern war es einfach, wenn nicht einfach. Die Probleme traten auf, als 14-15-J├Ąhrige nach dem Roller fragten und sich die Eltern die Frage stellten: Ist es richtig, einen noch unreifen und sicher unverantwortlichen Jungen zu geben?. Heute, mit 5-6 Jahren, wollen die Kinder lieber das Telefon, schlie├člich hat es jeder im Haus. Sie alle haben es in der Hand, ihre Finger gleiten schnell auf der kleinen Tastatur, um Textnachrichten zu verfassen und zu senden, oder sie bleiben am Ohr kleben.

Es ist kein Spielzeug, es gibt Regeln, um es zu benutzen, sie m├╝ssen damit umgehen k├Ânnen. Aber es sollte nicht einmal den Eltern helfen, sie besser unter Kontrolle zu halten, da M├╝tter und V├Ąter oft den Grund des Kaufs erkl├Ąren: Wenn sie zu einem Freund gehen, um zu lernen, wenn sie zu Hause spazieren gehen, wenn sie alleine zu Hause bleiben, wenn Ich bin ohne Eltern im Urlaub... wir k├Ânnen sie leicht kontrollieren! Es gibt jedoch andere M├Âglichkeiten und Kontrollm├Âglichkeiten.

  • Warum k├Ânnen Kinder kein Handy haben?
  • Ist es m├Âglicherweise nicht p├Ądagogisch? wenn ja warum?
  • und warum muss mein Kind kein Handy haben?
  • Haben nicht ihre Klassenkameraden es?

Die Antworten auf diese Fragen neigen dazu, die Verwendung von Mobiltelefonen zu unterst├╝tzen, da dies beweisen w├╝rde, dass Sie durch die Zustellung des Mobiltelefons die Verantwortung f├╝r das Kind ├╝bernehmen k├Ânnen, und das richtige Alter, um es zu geben, h├Ąngt von seiner Reife ab. Wir denken nie an die Gesundheit, den Schaden, den dieses nicht ersetzbare Objekt neben der Verschmutzung von Lebensmitteln, Smog, Zigarettenrauch, Fernseher im Zimmer usw. auch in der Gesundheit verursacht. In den letzten Jahren wurden Smartphones entwickelt, die eine Verbindung zum Internet herstellen Diese j├╝ngste Entwicklung hat die Nutzung von Mobiltelefonen, insbesondere von Kindern, zu Missbrauch gemacht. um mindestens drei wichtige psychologische Funktionen abzudecken:

  1. Distanz in Kommunikation und Beziehungen einstellen;
  2. mit Einsamkeit und Isolation umgehen;
  3. Lebe und beherrsche die Realit├Ąt.

Die Nutzung des Mobiltelefons ist zu einer sozialen Krankheit geworden und wurde definiert Cellularomanie oder Zellsucht. Wie alle sogenannten neuen Abh├Ąngigkeiten neigt auch die Zellulose zu transplantieren und manifestiert sich vor allem in Bezug auf die fragilsten Aspekte der Person und daher in den sogenannten schwachen Subjekten und den Kindern selbst zuerst. Die k├╝rzlich ver├Âffentlichten Berichte zu diesem Thema zeigen, wie Italienische Minderj├Ąhrige leiden bereits seit 10 Jahren unter dieser Abh├Ąngigkeit. Ausgehend von ihrem Bed├╝rfnis, das Telefon immer in der Tasche zu haben, behauptet die H├Ąlfte, es regelm├Ą├čig ├╝berpr├╝fen zu m├╝ssen, w├Ąhrend zwei von drei Personen sexuelle Fortschritte oder Beleidigungen ├╝ber das Internet erlitten haben. Aus dem Problem der Abh├Ąngigkeit ergeben sich dann einige Risiken, die mit neuen Medien im Allgemeinen und mit dem an das Internet angeschlossenen Mobiltelefon im Besonderen verbunden sind: Bel├Ąstigung oder Misshandlung durch Gleichaltrige Cyber-Mobbing; m├Âgliche Exposition gegen├╝ber gewaltt├Ątigen, pornografischen, rassistischen usw. Inhalten, deren Alter nicht geeignet ist; m├Âglicher Kontakt mit Erwachsenen, die Kinder und Jungen / M├Ądchen kennen und mitbringen m├Âchten, Pflege; falsche Informationen ├╝ber Drogen, Drogen, Di├Ąten usw., sch├Ądliche Inhalte, falsche Informationen ├╝ber Schulforschung, irref├╝hrende Werbung usw., ungenaue und irref├╝hrende Inhalte.

Die italienische Gesellschaft f├╝r pr├Ąventive und soziale P├Ądiatrie (SIPPS) warnt davorMissbrauch von Smartphones und dergleichen durch die Kleinen und denunziert die konkreten Risiken f├╝r die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern, wie Konzentrations- und Ged├Ąchtnisverlust, geringere Lernf├Ąhigkeit, erh├Âhte Aggressivit├Ąt und Schlafst├Ârungen. Eine konkrete Antwort auf diesen Notfall kam von BelgienDie Regierung hat eine Kampagne gestartet, die die Exposition von Kindern und Jugendlichen gegen├╝ber elektromagnetischen Wellen von Mobiltelefonen einschr├Ąnkt, die Werbung f├╝r Mobiltelefone f├╝r j├╝ngere Verbraucher untersagt, die Herstellung von Spielzeug, das ein Mobiltelefon reproduziert, und die Verpflichtung der Hersteller untersagt und Verk├Ąufer, um die Kunden ├╝ber das Bestrahlungsniveau der Ger├Ąte zu informieren.

Neben Gesundheitsrisiken gibt es eine Frage der p├Ądagogischen und psychischen Entwicklung, die nicht ausgelassen werden darf. Das Kind muss in der Benutzung des Mobiltelefons mit genauen Regeln gesch├╝tzt und erzogen werden, wobei m├Âglicherweise das Vorsorgeprinzip eingehalten wird, das hei├čt die Erziehung zu einem Verwendung des entsprechenden Mobiltelefons oder auf Situationen beschr├Ąnkt, in denen eine tats├Ąchliche Notwendigkeit besteht. Ein sicherer und kritischer Umgang mit allen neuen Medien bedeutet im weiteren Sinne auch, diesen Werkzeugen eine angemessene Rolle in der Wirtschaft ihrer Zeit und ihres Lebens zuzuweisen, wodurch vermieden wird, dass sie zum alleinigen Bezugspunkt von Sozialit├Ąt und Wissen werden.

Video: Digitale Medien k├Ânnen der Entwicklung von Kindern schaden! | 26.01.2017