Ohne Liebe aufwachsen: Wenn M├╝tter eine Affektive sind


Was bedeutet es f├╝r eine Tochter, mit m├╝tterlicher Zuneigung aufzuwachsen? Der Psychologe spricht mit uns ├╝ber die Folgen einer affektiven Beziehung zwischen Mutter und Kind

In Diesem Artikel:

Mangel an m├╝tterlicher Zuneigung

Die Schwierigkeit einiger M├╝tter, ihre Gef├╝hle auszudr├╝cken, macht das eine effektive Beziehung und ohne Liebkosungen erlaubt es ihnen nicht, mit ihren Kindern im Gleichschritt zu wachsen. Ohne Liebe aufwachsen Es bedeutet, widerstreitenden Beziehungen und Groll Leben zu geben, die ein ganzes Leben bleiben.

Anaffektive M├╝tter

Affektivit├Ąt es ist eine wichtige Komponente f├╝r jede Beziehung. Sich frei ausdr├╝cken zu k├Ânnen, erm├Âglicht es der Spontanit├Ąt, den eigenen Charakter und die eigenen Bestrebungen sowohl in Bezug auf die Beziehung als auch auf die Lebensentscheidungen zum Ausdruck zu bringen. Die psychischen Funktionen erfassen die Menge negativer und positiver Gef├╝hle und Emotionen, die jeder Einzelne erleben kann. Oder noch besser gute und schlechte emotionen, Irrt├╝mlich in zwei Kategorien eingeteilt, dienen sie, weil sie alle zum Ausdruck des eigenen Wesens beitragen, das hei├čt, man k├Ânnte keine Freude f├╝hlen, wenn es keine Traurigkeit gibt, und w├Ąre nicht in der Lage, ├ärger zu empfinden, wenn keine Zufriedenheit oder Zufriedenheit herrscht. Diese unverzichtbaren Aspekte n├Ąhren die eigene Psyche ohne Missverst├Ąndnisse.

Wie man eine gesunde Beziehung zwischen Mutter und Tochter aufbaut

Aber manchmal ist es schwierig zu ÔÇ×erz├ĄhlenÔÇť, weil Sie es nicht gewohnt sind. Und so ist Affektivit├Ąt die K├Ânigin. Es ist jetzt bekannt, dass die starke Verbindung zwischen Mutter und Tochter erlaubt letzteren, selbstbewusst zu werden und gesunde emotionale Bindungen aufzubauen. Aber wenn die Mutter nicht in der Lage ist, Liebe und Z├Ąrtlichkeit auszudr├╝cken, kann das Wachstum leicht durch Faktoren von katalysiert werden emotionaler Mangel mit gravierenden Folgen auf der zwischenmenschlichen Ebene. Ohne Liebe aufwachsen es bedeutet, erwachsen zu werden, sich verlassen zu f├╝hlen, nicht in der Lage zu sein, sich als Individuum zu erkennen und von anderen willkommen gehei├čen zu werden, um sein Existenzrecht zu manifestieren.

Die Abwesenheit von Liebe ist Manifestation von K├Ąlte und Unsicherheit in Beziehungen inter-individual und paar. Aber nicht nur. Es bedeutet sich anzunehmen m├Âgliche Neurosen Zeichen und unsoziales Verhalten. Solche Gef├╝hle k├Ânnen durch unterschiedliche Aufmerksamkeit, wie z Befriedigung materieller Bed├╝rfnisse (Geschenke, Kleidung, Geld), die darauf abzielen, ein unertr├Ągliches Schuldgef├╝hl zu ersetzen und zu "tr├Âsten", eine grundlegende Unf├Ąhigkeit, sich anders auszudr├╝cken. So ist es das Ansprechen wird "kompensiert""Von allem, was stattdessen auf die tats├Ąchlichen Bed├╝rfnisse des Zuh├Ârens, der Empathie, der Liebkosungen und der Herangehensweise reagieren kann, die eine Tochter stattdessen von ihrer Mutter suchen kann.

Verursacht eine Affektivit├Ąt einer Mutter

Bildung ist die Hauptursache f├╝r dieses Unwohlsein, aber oft sind die Motivationen anders. In der Tat, eine postpartale unbehandelte Depression, eine Ablehnung der Schwangerschaft und des Kindes, eine Gewalttat, bei der eine Tr├Ąchtigkeit erreicht wird, a Pers├Ânlichkeitsst├Ârung oder Stimmungsst├Ârung Sie k├Ânnen zu einer Fehlfunktion f├╝hren. Ein Kind bittet um Liebe, lebt auf der Suche nach etwas, das sein Gef├╝hl der Leere befriedigen kann, und deshalb "zufrieden" damit, was die andere Person auch materiell geben kann. Aber er versteht, dass Zuneigung auf diese Weise vermittelt wird und dies zu seiner Art des Liebens wird.

Ich bin neidisch auf meine Tochter!

Was zu tun

Es gibt keinen Fehler. Jeder hat eine pers├Ânliche Geschichte, ein Leben. Es ist sicher, dass jede Beziehung durch den Start von wiederhergestellt werden kann "anders kommunizieren" und von einem Experten unterst├╝tzt werden, der daran arbeiten kann, "ein krankes Herz zu heilen". Wenn Sie erwerben Bewusstsein Ein Teil von ihm, der sich bis dahin nicht kannte, taucht auf und jede Beziehung beginnt sich zu ├Ąndern, indem sie neue Eigenschaften annimmt: unausgesprochene Worte, verdr├Ąngte Gef├╝hle und Emotionen, trockene Erfahrungen werden zu einer Gelegenheit, verlorene Zeit wiederzugewinnen. Wir wissen, dass wir eine Chance verschwendet haben, die Gelegenheit, Komplizen, Schwestern, Freunde und M├╝tter zu sein. Anwesende M├╝tter, menschliche M├╝tter, die in der Lage sind, Ratschl├Ąge und Vorschl├Ąge zu geben und sich mit anderen zu vergleichen, um sich ges├╝nder und wahrer mit der Welt und mit der Welt zu vers├Âhnen.

Babys ohne Liebe werden zu Erwachsenen voller Hass

Spitz, 1958

Video: SANTA bleibt der BOSS (MUSIKVIDEO) | Julien Bam