Gro├čeltern: die schwierige Kunst des Kompromisses


Die Rolle der Gro├čeltern ist in der heutigen Familie von grundlegender Bedeutung, wobei jedoch die Vielfalt der Bildungsstile zu beachten ist. Wie erreicht man eine friedliche Zusammenarbeit, die Kindern Vorteile bringt?

In Diesem Artikel:

Die Rolle der Gro├čeltern in der Familie

die 2. Oktober Wir feiern Gro├čeltern, sehr wichtige Pers├Ânlichkeiten in den heutigen Familien. Der Gro├čvater hat eine besondere Rolle in italienischen Familien, er ist nicht nur Verwahrer eines uralten Wissens, eine Person, die eine F├╝lle von Geschichten, Geschichten und Lebensstilen enth├Ąlt, die aus dem Teilen mit seinen Enkelkindern stammen. Gro├čvater wird zum sozialen Puffer, wenn der Staat fehlt. Die Elternvereinigungen bitten jedes Jahr darum, dass die Zahl der auf dem Territorium vorhandenen Kindertagesst├Ątten erheblich erweitert wird, und fordert, dass in diesem Jahr keine Beachtung gefunden wird, da mehreren Eltern der Antrag abgelehnt wurde, das ├Âffentliche Nest oder den Kindergarten zu betreten Orte, weil sie nicht ans├Ąssig sind oder einfach weil sie ein zu hohes Einkommen haben.

Die Anwesenheit von Gro├čeltern beim Wachstum von Kindern

Wenn es keine Einrichtungen gibt, die sich ernsthaft und kompetent um Kinder k├╝mmern k├Ânnen, w├Ąhrend Mama und Papa arbeiten, an wen sollten Sie sich wenden? In jedem Land scheint es Pilze zu geben wie private Kinderg├Ąrten, Mikronester, Heimunterricht, bei dem die Kleinen mit der Betreuung anderer M├╝tter betraut werden, die ein kleines Kindergartenhaus errichten, oder privaten Einrichtungen mit einem halben Tag bis zu einem halben Tag f├╝r etwa 500 Euro anvertraut werden Um 800 Euro (aber auch mehr) f├╝r den ganzen Tag in den gro├čen St├Ądten zu sein. Kosten, die f├╝r viele Familien untragbar sind, insbesondere wenn Sie mehr Kinder im Vorschulalter haben, wird der Gro├čvater zum letzten Mittel, auf das italienische Familien gerne Bezug nehmen.
Der pensionierte Gro├čvater ist eine Ressource, die ausgenutzt werden soll, Es gibt mehrere Paare, die, um die Kosten des Nestes zu sparen, ihr Kind einer Gro├čmutter anvertrauen oder es nur morgens in den Kindergarten schicken und es am Nachmittag f├╝r einige Stunden bei den Gro├čeltern verbringen lassen. Die Wahl wird nicht nur von den wirtschaftlichen Einsparungen bestimmt, sondern von einem Wunsch nach Sicherheit dass Eltern, die den gr├Â├čten Teil des Tages abwesend sind, sich ihren Kindern gegen├╝ber f├╝hlen. Der Gro├čvater ist ein Familienmitglied, eine normalerweise vertraute Person, eine Person, die wissen kann, wie sie sich um unsere Kleinen k├╝mmert, indem sie als Erzieher auftritt, wenn wir nicht anwesend sind.

Das Hauptproblem, das auftritt, wenn unsere Kinder viele Stunden bei ihren Gro├čeltern verbringen, ist das Vielfalt der Bildungsstile was oft zu Spannungen zwischen Familienmitgliedern f├╝hrt. Die ├ältesten, die von ihrer Erfahrung ├╝berzeugt sind, ├╝bernehmen oft das Recht, zu handeln, nicht ihre Kinder zu konsultieren, sie sehen, dass ihr Enkel ein Problem hat oder dass sie etwas tun und handeln wollen, ohne jemanden zu befragen. Dann findet eine Art Rivalit├Ąt statt, denn das Kind sieht, dass er im Haus seiner Gro├čeltern einige Freiheiten hat, die er zu Hause mit seinen Eltern nicht haben darf, oder er wei├č es Gro├čvater ist eine leichte Beute zu seinen Launen, Nur eine Tr├Ąne, ein freundliches Wort, und der kleine Gauner bekommt, was er will, von der S├╝├čigkeit bis zur doppelten Eisration. Wenn der Gro├čvater zu freiz├╝gig wird und h├Ąlt sich nicht an die Verhaltensregeln der Eltern Das Kind kann sich desorientiert f├╝hlen und tolerieren schlecht die strengsten Regeln, die er zu Hause hat.
Der Elternteil, der am Abend m├╝de von der Arbeit zur├╝ckkehrt, findet ein Kind, das, wenn es einen Wutanfall macht, nicht nach Hause will, weil seine Gro├čeltern "besser" sind oder sich eher dazu bewegen, das zu tun, was er will. Kinder, die anfangen zu sagen: "Ich will Oma, Oma ist besser", was bei den Eltern eine Art Eifersucht ausl├Âst, die die angeborene Angst hat, dass ihr Kind die F├╝rsorge eines anderen Menschen bevorzugt.

Dinge, die Gro├čeltern niemals tun sollten

Die Beziehung zu den Gro├čeltern muss richtig aufgebaut sein und der beste Weg, um mit den kleinen p├Ądagogischen Unterschieden fertig zu werden, ist die Aufstellung der Regeln, die in keiner Weise gebrochen werden k├Ânnen. Prinzipien, die f├╝r Eltern die Grundlage f├╝r ihre Bildungsentscheidungen sind und von denen behauptet wird, dass sie nicht nur von Gro├čeltern respektiert werden, sondern in jeder Umgebung, in der sich das Kind befindet. Wenn ein Elternteil nicht w├╝nscht, dass sein Kind S├╝├čigkeiten verschlingt, mit Essen spielt oder Dinge isst, die f├╝r sein Alter ungeeignet sind, ist es gut, dass sein Gro├čvater diese Entscheidungen respektiert, wenn der Elternteil sagt, dass das Baby nicht sehr gut ist, abgek├╝hlt ist und dann Es ist besser, ihn nicht in den Park zu bringen, ihn nicht zum Pool hinuntergehen zu lassen oder ihn einfach nicht zu schwitzen. Der Gro├čvater muss seinen Willen f├╝r einen Moment zur├╝ckstellen und sich f├╝r das entscheiden, was die Eltern vorschlagen.

Nach der Einrichtung der Grundregeln, Es wird immer ein neutrales Gebiet geben, in dem Gro├čeltern sich verw├Âhnen lassen k├Ânnen, was dem Enkel erlaubt, zu Hause Spiele und Aktivit├Ąten zu spielen, oder aufgrund von Raum- oder Zeitmangel sind sie ausgeschlossen. Es dient auf beiden Seiten der Elastizit├Ątund erm├Âglicht so eine ruhige Zusammenarbeit, die dem Kind zahlreiche Vorteile bringt, weil Opa ist nicht nur ein Babysitter, aber eine wichtige Figur, von der das Kind die Erinnerung noch lange in Ehren halten wird, selbst wenn diese nicht mehr existiert.

Video: Meine Eltern sind Nomaden, und ich hab' genug davon