Die goldenen Regeln f├╝r das Anwachsen eines Delinquenten


So viele praktische und tiefgr├╝ndige Ratschl├Ąge und sehr praktische Daten von Don Mazzi, einem netten Priester und ein wenig ├╝bertrieben, der uns vor allem sagt, dass man es meiden sollte, um Kinder gro├čzuziehen und Familien zu gr├╝nden

In Diesem Artikel:

Viele praktische und fundierte Ratschl├Ąge und sehr praktische Daten von Don Mazzi, einem netten Priester und ein wenig ├╝bertrieben, der uns vor allem sagt, dass man es meiden sollte, um Kinder gro├čzuziehen und eine Familie zu gr├╝nden. zur vertiefung empfehlen wir ihr buch "Wie man ein Kind in 10 Z├╝gen ruiniert" (San Paolo Hrsg.)
1) Geben Sie dem Kind alles, was es als Kind m├Âchte. So wird er ├╝berzeugt, dass ihm die Welt alles schuldet, was er zum Leben braucht.
2) L├Ącheln Sie am├╝siert, wenn Sie die "schlechten Worte" wiederholen, die Sie lernen. Er wird sich also davon ├╝berzeugen, dass er sehr witzig ist und die Dosis erh├Âht.
LESEN SIE AUCH: Gewalt gegen Kinder, Kommentar des Experten
3) Gib ihm keine spirituelle und religi├Âse Erziehung, zumindest solange er gro├č ist und dann selbst entscheiden kann. Mit derselben Logik sollte man ihm kein Italienisch beibringen: Wenn er gro├č ist, spricht er lieber Bantu.
4) Lobt ihn in Gegenwart von Freunden und Bekannten, damit er sich davon ├╝berzeugen kann, der intelligenteste seiner Altersgenossen zu sein.
5) Vermeiden Sie die Verwendung des Begriffs "├ťbel": Es k├Ânnte ein Schuldgef├╝hl beim Kind entstehen. Wenn er also erwachsen wird, wenn er zu Recht f├╝r seine Fehler bestraft wird, wird er glauben, dass die Gesellschaft gegen ihn ist und dass er ihn verfolgt.
6) Sammeln, was unordentlich bleibt: Schuhe, B├╝cher, Kleidung. Tun Sie alles f├╝r ihn, um sich daran zu gew├Âhnen, alle seine Lasten auf andere herunterzuladen.
7) Lass ihn lesen, sehen, ├╝ber alles nachdenken, was er will. Gib ihm goldene Tassen, ohne sich Gedanken dar├╝ber zu machen, was drin ist, um zu trinken (READ).
LESEN SIE AUCH: Es gibt nicht mehr Strafen als einmal
8) In seiner Gegenwart oft streiten. So wird auch er in seiner zuk├╝nftigen Familie (READ)
9) Gib ihm alles Geld, das er will.
10) Befriedigen Sie immer seine W├╝nsche.
11) Verteidigen Sie ihn immer vor Meistern, Nachbarn, Polizisten... und sagen Sie, dass jeder Vorurteile gegen ihn hat.
12) Wenn sich das Kind dann schlecht benimmt, wenn Sie gro├č sind, werden Sie sich verteidigen, indem Sie sagen: "Wir haben nie etwas mit ihm bekommen"

Video: The Choice is Ours (2016) Official Full Version