Gaudì der Braunbär, die Welt der App spricht ein Kind


Tales Factory, der neue italienische Digitalverlag, präsentiert die erste seiner multisensorischen Geschichten, die ausschließlich für mobile Geräte entwickelt wurden

In Diesem Artikel:

Klänge und Wörter, Spiele und Entdeckungen, aber vor allem Emotionen: Das ist die Welt Tales Factory, der neue italienische Digitalverlag, eröffnet mit dem Start von Gaudì der Braunbär, die erste seiner Geschichten für Kinder und Jugendliche, alle Originalgeschichten konzipiert und produziert in Form vonApp"Für ihre ausschließliche Verwendung durch die beliebtesten mobilen Geräte auf Basis von Apple IOS-Plattform, Amazon Kindlefire und Android.
LESEN SIE AUCH: Für Kinder ist ein Tablet eine Zeitschrift, die nicht funktioniert
Geboren aus Feder und Phantasie von Emanuela Colò, die der Figur das Leben gab, um seine Tochter während der langen Autofahrten nach Sulmona, dem Herkunftsland seiner Familie, zu unterhalten, Gaudi ist ein kubikanisches Braunbärenjunges der im Abruzzen-Nationalpark lebt. Und genau dort werden ihre Abenteuer festgelegt und gestaltet klein und sehr klein unterhalten (3-7 Jahre) tauchen sie in die fantastische Welt der Flora und Fauna des Parks ein. Eine Welt, in der moderne digitale Technologie Realismus und Erfindung zu einer einzigartigen und fesselnden Erfahrung vermischt, in der die Freude am Geschichtenerzählen mit der der Entdeckung kombiniert wird, damit sie alleine leben oder mit Erwachsenen geteilt werden können.
Der wahre Protagonist der Abenteuer von Gaudì ist daher das Kind das mit seiner angeborenen Neugierde dazu ermutigt wird, alle Möglichkeiten des multisensorischen Ansatzes zu erkunden. Zum Beispiel kann er mit grafischen Elementen interagieren, Objekte verschieben und selbst zum Animations-Choreographen werden. Oder verbessern Sie die psychomotorische Koordination mit einigen "Spiele"Von Geschicklichkeit und Präzision, sowie dem Rhythmus des Tanzes von Tieren folgen, lernen ihre Verse und erkennen ihre Eigenschaften. Sie können sich auch die Erzählung anhören oder die Fähigkeiten Ihres Lesers testen, indem Sie den Rhythmus der auf dem Bildschirm farbigen Wörter befolgen. In Italienisch und warum auch nicht in Englisch.
Der braune Bär Gaudì drückt den Willen der Schöpfer aus der Erzählung einen klaren pädagogischen Zweck zu begleiten, schlägt Vielfalt als Wert vor. In der Geschichte der "unterschiedlich"Wird in der Tat als Quelle des Reichtums und nicht des Verdachts und der Angst dargestellt: Gaudì wird an seinem ersten Schultag trotz anfänglicher Angst dazu gezwungen, die anderen Waldbewohner nacheinander kennenzulernen und daraus interessante neue Dinge zu lernen.
Tales Factory hat Gaudì und den anderen Charakteren, die ihn unterstützen, Leben verliehen, im Gegensatz zu den üblichen Animationskanonen von "Welt der Märchen“. PProtagonisten mit einem realitätsnahen Darstellungsstil ihres Aussehens und der Tatsache, dass Kinder dank Technologie in den Mittelpunkt lebhafter Situationen treten können, lebendig, witzig und nie für sich selbst geeignet, wobei sie Empathie und Empathie entwickeln.
LESEN SIE AUCH: Die 10 besten Tablets für Kinder
Daten und Kuriositäten:
- Die Geschichte "Gaudì der Braunbär"Versteckt mehr als 100 animierte Effekte, über 50 Geräusche und es wurden 4 Originalmusik komponiert, die als Sound-Teppich für die App fungiert.
- Es wird in allen Sprachen, in denen es verfügbar ist, vollständig in Reim erzählt.
- Es ist leicht und schnell herunterzuladen.
- Gaudì heißt in der englischen Fassung Bruno mit dem B des Bären. Ebenso beginnen alle Namen der Charaktere der englischen Fassung mit dem Buchstaben ihrer eigenen Zugehörigkeitsart.
- Gaudì verdankt seinen Namen der Leidenschaft seiner Autorin Emanuela Colò für den gleichnamigen katalanischen Architekten, dessen traumhafter, fantastischer und überraschender Stil viel mit der Vision der Welt von Kindern gemein hat.
- "Gaudì der Braunbär"Ist im AppStore für iPad und iPad auf Basis von Apple IOS zum Preis von 4,49 Euro erhältlich; in Google Play und im Amazon App-Shop für alle Android-Geräte und Kindlefire.

Video: