Auf der Seite des Vaters: Wie geht man mit der Geburt um?


Wenn bis vor kurzem die Geburt nur f├╝r Frauen und M├Ąnner vorgesehen war, waren nun immer mehr V├Ąter, die sich entschlie├čen, an der Geburt teilzunehmen, ihren Partner ermutigen und ihnen helfen

In Diesem Artikel:

Teilnahme an der Geburt

Wenn bis vor kurzem die Geburt nur eine Frage der Frauen war und M├Ąnner v├Âllig abgeschnitten waren, entscheiden sich jetzt immer mehr V├Ąter daf├╝r, an der Geburt teilzunehmen, um ihren Partner zu ermutigen und ihnen zu helfen, und viele entscheiden sich daf├╝r Teilnahme an einem Vorbereitungskurs bei der Geburt.

Einige Ratschl├Ąge f├╝r sie, nicht unvorbereitet auf die Geburt zu sein und zu wissen, wie sie sich verhalten sollen

Sie werden weniger Sex haben

12 Dinge, die zuk├╝nftige V├Ąter wissen sollten (13 Bilder) Wenn Sie schwanger sind, haben Sie nur sch├Âne und aufregende Gedanken. Hier sind ein Dutzend Dinge, die zuk├╝nftige V├Ąter ├╝ber die Geburt nach der Geburt zu sagen haben.

Die Entscheidung, an der Geburt teilzunehmen, muss allein Ihnen geh├Âren

Wenn Sie sich entschlie├čen, den schicksalhaften Tag zur Unterst├╝tzung Ihres Partners vorzustellen und Ihren Welpen zu kennen, sobald er geboren wurde und warum nicht, auch wenn Sie die Nabelschnur durchtrennen, muss dies daran liegen, dass SIE es wirklich f├╝hlen, nicht weil Ihre Freunde, Kollegen usw. haben die Geburt miterlebt oder weil es Ihr Partner ist, der sie w├╝nscht. Wenn es dir nicht besser geht, lass es gehen, Sie k├Ânnten eine negative Erfahrung machen oder Sie f├╝hlen sich w├Ąhrend der Geburt oder Geburt immer noch schlecht, wenn Sie Hilfe brauchen und die Aufmerksamkeit auf Ihren Partner und das Baby richten, das in die Welt kommt.

Wenn Sie w├Ąhrend der Wehen in der N├Ąhe von ihr bleiben m├Âchten, aber an einem bestimmten Punkt nicht mehr das Gef├╝hl haben, dass dies der Fall ist, gilt die erste Regel: Machen Sie nichts, was Sie nicht tun m├Âchten, gehen Sie aus, trinken Sie einen Kaffee und warten Sie, bis das Baby das Licht sieht. Die gleiche Regel gilt nat├╝rlich auch f├╝r die zuk├╝nftige Mutter: Wenn Sie teilnehmen m├Âchten, sich aber nicht danach f├╝hlen m├Âchte und diesen Moment alleine mit dem medizinischen Personal oder vielleicht mit einer anderen weiblichen Figur (Mutter, Freundin, Schwiegermutter usw.) leben m├Âchte zwingen Sie nicht Ihre Anwesenheit auf!

Vor- und Nachteile des Vaters im Krei├čsaal

Wissen Sie, wie Arbeit und Lieferung stattfinden?

Wenn Sie sich entschlossen haben, an der Geburt teilzunehmen, ist es vielleicht angebracht, eine "Lektion" zu nehmen, um zu erfahren, wie die Arbeit und die Entbindung stattfinden werden. Dies wird Sie zu bestimmten Zeiten beruhigen und im Abgaberaum n├╝tzlich sein.

die Arbeit es ist f├╝r keine frau einfach. W├Ąhrend der Wehen werden die Schmerzen von Kontraktionen oder "Schmerzen" mehr und mehr wachsen, um die Leistung des Babys zu gl├Ątten. Die Kontraktionen an einem bestimmten Punkt, sehr nahe an der Geburt, werden diesen Rhythmus annehmen: SCHWUND-PAUSE-SCHWUND und von da an wird es wahrscheinlich sehr wenig vergehen, bis Sie Ihren Sohn kennen !!! Sie werden Ihre Partnerin schreien h├Âren, Sie werden sehen, wie sie vor Schmerz verzieht und ersch├Âpft ist, weil Sie sie vielleicht nie gesehen haben, schwach, hilflos, ├Ąngstlich und vielleicht ├Ąngstlich. Sie wird nach Ihnen suchen, vielleicht wird sie Ihre Hand als Harfe benutzen und sie zermalmen Das sollte Sie nicht erschrecken, aber denken Sie daran dass Sie nichts tun k├Ânnen, wenn Sie nicht bei ihr stehen und bitte ihre.

Bitte sie? Ja, das ist richtig: H├Âren Sie sich das an und machen Sie genau das, was es Ihnen sagt! Wenn er dich bittet, sie zu unterst├╝tzen, tu es. Wenn Sie sie tr├Âsten und Sie bitten, den Mund zu halten, tun Sie es. Wenn er dich bittet, rauszugehen, damit seine Mutter oder sein Freund hereinkommen kann... tu es. Es ist ihre Geburt, sie ist die Protagonistin, und obwohl Sie nichts tun k├Ânnen, um ihr zu helfen, ist es das Mindeste, was Sie tun k├Ânnen, wenn Sie in ihrer N├Ąhe sind, wenn Sie wollen und sie an diesen kleinen Dingen erfreuen.
Aber was sagen die M├╝tter, dass sie schon gegangen sind? Die Benutzer des Forums erz├Ąhlen uns von ihren Erlebnissen, die zusammen mit dem Partner durch die Entscheidung des Partners den Weg der Geburt beschritten haben, der es alleine tun wollte, der den Partner gerne neben sich gehabt h├Ątte, aber er war nicht da... das Wort Ihnen die s├╝├čen kleinen Klaviere, die im Forum schreiben!

Ein Baby kommt, als der Vater sich ├Ąndert

GiusykatiaAls einer der j├╝ngsten Benutzer des Forums, der bismamma bereits auf das dritte Baby gewartet hat, sagt er uns, dass er f├╝r die Geburt seiner ersten beiden Kinder den n├Ąchsten Partner haben wollte und da er von Anfang an recht hatte, entschieden sie sich daf├╝r diese besonderen und einzigartigen Momente zusammen zu leben, in denen der Gef├Ąhrte sie unterst├╝tzte und tr├Âstete, wodurch diese Phasen weniger schwierig wurden; auch der mann von Mary78 Er hat gesehen, wie beide Geburten ihrer Kinder alles getan haben, um an der zweiten Geburt teilzunehmen, als die Arbeit andere Verpflichtungen diktierte. Unsere Maria betont, dass, selbst wenn sie den Ehemann unbedingt um Hilfe bitten wollte, um ├ťberraschungen und Ohnmachtsanf├Ąlle im Krei├čsaal zu vermeiden, er es vorgezogen h├Ątte, v├Âllig ├╝berzeugt zu sein und bis zum letzten Mal zu fragen, ob die Entscheidung f├╝r "Eintritt" immer so sei.
Die Erfahrung des neuen Benutzers ber├╝hren Selindie aufgrund einer Infektion des Fruchtwassers, die im letzten Moment entstand, eine bittere Bitterkeit im Mund ihres Mannes und ihres Mannes hinterlie├č; erz├Ąhlt uns, dass der Ehemann w├Ąhrend der Schwangerschaft an der Geburt teilnehmen wollte, aber aufgrund einer Komplikation musste das kleine M├Ądchen mit einem Notfall-Kaiserschnitt geboren werden, und nat├╝rlich konnte ihr Ehemann den Operationssaal nicht betreten.

F├╝hle mich nicht verlegen

12 Dinge zur Geburt, die dir niemand erz├Ąhlt (12 Bilder) 12 Dinge, die Ihnen noch niemand ├╝ber Arbeit und Geburt erz├Ąhlt hat

auch Elenuccia87 er erz├Ąhlt uns von seiner Geburt, sein Partner war anfangs z├Âgerlich, aber im entscheidenden Moment wollte er neben ihr sein, sich mit seiner Mutter abwechseln, sie unterst├╝tzen und versuchen, sie zu entspannen und so gut es geht zu helfen, w├Ąhrend der Geburt und sogar w├Ąhrend der Geburt. es als einen der aufregendsten und unvergesslichsten Momente seines Lebens zu leben, bewegt vom Anblick ihres kleinen M├Ądchens.
Savela, ein anderer Benutzer des Forums sagt uns stattdessen, dass er es w├Ąhrend der Arbeitsphase vorgezogen hat, den Ehemann nicht in den Raum gehen zu lassen, sondern nur f├╝r den tats├Ąchlichen Moment der Geburt, f├╝r die Ausschlussphase,
auch Zamby88, eine sehr junge Mutter, erz├Ąhlt uns, dass ihr Partner an der Geburt teilgenommen hat, weil er nicht nur gemeinsam beschlossen hatte, sondern auch den Wunsch hatte, ihn nicht umsonst auf der Welt verloren zu haben. Raffiuz Sie f├╝rchtete, dass der Ehemann durch die Vision seiner Frau von "diesen" Zust├Ąnden, mit so viel Blut und den anderen Unannehmlichkeiten der Geburt wie die Stuhlinkontinenz, die h├Ąufig w├Ąhrend der Geburt auftritt, schockiert w├╝rde und dies deshalb nicht der Fall w├Ąre mehr "sehend" mit den gleichen Augen, aber der Ehemann konnte sie ├╝berzeugen und versicherte ihr, dass es niemals passieren konnte, dass er anwesend sein wollte, um in ihrer N├Ąhe zu sein und ihren Sohn geboren zu sehen. Und so war es auch und der Vater hatte das Privileg, das erste Babybad zu machen!

Dinge, die w├Ąhrend der Geburt passieren k├Ânnen

auch Gnuffy erz├Ąhlt uns von der Geburt ihres Kindes, ihr Mann ein wenig z├Âgerlich bei der Idee, den Krei├čsaal zu betreten, aber am Ende war der Wunsch, in der N├Ąhe seines Partners zu sein und zu sehen, dass sein Welpe geboren wurde, tats├Ąchlich st├Ąrker als alles andere (tats├Ąchlich, wenn die Krankenschwestern wollten ihn nicht hereinlassen, er machte sich f├╝hlbar, um darauf zugreifen zu k├Ânnen.
A Nora80 Stattdessen ging es etwas anders, obwohl der Ehemann trotz der Verwirrungen, die er w├Ąhrend der Schwangerschaft hatte, in Arbeit war, und im gegenseitigen Einverst├Ąndnis beschlossen hatte, dass er bei der Geburt helfen w├╝rde, w├Ąhrend der Vertreibungsphase, die pl├Âtzlich und unerwartet auftrat. Ihr Ehemann war in der "Kaffeepause", die unmittelbar nach der Geburt ankam und gl├╝cklicherweise ruhig und ohne unerwartete Ereignisse stattfand.

Monichina er vertraute stattdessen an, dass der Ehemann von Anfang an absolut gegen die Vorstellung war, an der Geburt teilzunehmen, und statt der ersten Dolorics lie├č er sie bis kurz vor der Geburt nie allein, als er sie allein lie├č, weil sie ihn benutzen mussten Der Saugnapf hilft ihrem Baby, geboren zu werden.

W├Ąhle den richtigen Ort

Nat├╝rliche Geburt, 10 M├Âglichkeiten zur Vorbereitung (10 Bilder) Nat├╝rliche Geburt, wie man sich im Krei├čsaal vorbereitet? Hier sind zehn Tipps, denen Sie folgen sollten

Elitode, Mutter bis, erz├Ąhlt uns, dass ihr Mann beide Geburten beider Kinder miterlebt hat und sich daran erinnert, dass es sich um die erste handelt das Gef├╝hl lie├č sie in Ohnmacht fallen, zum zweiten war sie sehr nahe und gewann die Emotion, indem sie sie moralisch und physisch unterst├╝tzte. auch Harsha, erz├Ąhlt uns von seinem Teil, w├Ąhrend der Geburt aller drei seiner Kinder war ihr Mann die ganze Zeit der Arbeit nahe bei ihr, kam aber nicht in den Krei├čsaal, weil sie in Gefahr war, Mutter und Kind in Ohnmacht zu bringen hilf ihm!

Der Gef├Ąhrte von JanewayObwohl er w├Ąhrend der Schwangerschaft nicht ├╝berzeugt war, fand er es zur Zeit der Wehen nat├╝rlich, seinem Partner zu helfen, der ihn in diesen besonderen Momenten schlie├čen wollte, bei ihr stehen und ihr in schwierigen Momenten einer Geburt helfen w├╝rde, die nichts Sch├Ânes hinterlassen hat Erinnern Sie sich, wenn nicht die Geburt ihres Welpen.

Krei├čsaal, was helfen Sie?

Savela ist eine andere Mutter, die es vorgezogen hat, die Wehen neben einer Frau zu leben, seine Mutter, die den Begleiter nur zum Zeitpunkt der Vertreibung betreten l├Ąsst, um an der Geburt ihrer Kreatur teilzunehmen, obwohl der Ehemann sie bereits von der Geburt aus begleiten wollte.
Endlich ist hier die Erfahrung von Eleonora-PD Sie erz├Ąhlt uns, dass die Entscheidung f├╝r die Unterst├╝tzung des Partners w├Ąhrend der Schwangerschaft von beiden getroffen wurde: Sie wollte ihren n├Ąchsten Partner haben, weil er sich beruhigt hatte und an der Geburt ihres Kindes teilnehmen wollte. Deshalb half er, sie zu unterst├╝tzen, zu kuscheln und zu helfen und beim Anblick ihres Babys sehr aufgeregt

Video: Vater filmt Geburt: Jetzt ekelt er sich vor seiner Frau und dem Baby! | Klinik am S├╝dring | SAT.1 TV