Vom Kindergarten bis zur ersten Klasse


Der Kindergarten ist vorbei, im September gehen wir in die Grundschule. Reflexionen und Gedanken einer Mutter

In Diesem Artikel: VON ASIL ZUM ELEMENTAR - Vor drei Jahren waren sie es Zaunk├Ânige. Kleine Zwerge, die pl├Âtzlich jeden Morgen um 9 Uhr das Haus verlie├čen und nicht vor halb vier zur├╝ckkehren. In einer langen Sitzung von Spielen, Kreativit├Ąt, Manipulation, Mittagessen, Regeln.
LESEN SIE AUCH Kindertagesst├Ątten und Kindergarten, Neuank├Âmmlinge
Eine Reihe von Aktivit├Ąt was in den folgenden Jahren immer anspruchsvoller wurde und Zeichnungen, Aufgaben, Tische, Theaterst├╝cke und Gedichte, die auswendig zu lernen waren, Lieder, Texte auf Englisch, Schreiben, Diktieren, Lesen, Zahlen.
Sie sind ich drei Jahre Asyloder besser als "Kindergarten"Von meinem Sohn. Heute, fast sechs Jahre, beteiligte er sich enthusiastisch, aber auch mit gro├čem Engagement und Ernst am Ende des Jahres mit seinen Klassenkameraden.
LESEN SIE AUCH Schulwechsel, wie man mit Gelassenheit damit umgehen kann
Heute war ein wichtiger Moment, nicht nur f├╝r Kinder, die seit Monaten wissen, dass a September alles wird sich ├Ąndern. Sie werden einige Asylfreunde sogar in der ersten Klasse treffen, aber von nun an wird der Moment der Spielzeit der Verpflichtung ├╝berlassen, neue Dinge zu lernen, lernen zu m├╝ssen, Hausaufgaben machen zu m├╝ssen.
Heute war ein wichtiger Moment, ein Ritus der Passage auch f├╝r die Eltern Sie begr├╝├čte die kleinen Kinder, die vor drei Jahren in der ber├╝hmten Besetzung begleiten mussten, um sich auf der B├╝hne und im Theater der Schule lebendige, intelligente und unabh├Ąngige Kinder zu finden, die die Zukunft entdecken wollten.
LESEN SIE AUCH Viele DIY-Geschenke f├╝r Lehrer
Der Moment von letzter Erw├Ągungsgrund Es war, wie wir es erwartet hatten, weinerlich: Die Lehrer schrieben an jedes einzelne Kind einen Brief, der auch vom Kindergarten eine echte Verdiensturkunde erhielt.
Und ich erinnerte mich daran, als uns die Lehrer vor drei Jahren erz├Ąhlten, dass nicht Kindergarten oder Kindergarten anfing. Wenn wir unter Asyl einen Ort verstehen, an dem die Kinder nur spielen und Kontakte kn├╝pfen, ist es doch ein echter "Kindergarten", In dem die Kinder viel gewachsen w├Ąren, m├╝ssten sie genauen Regeln folgen, sie h├Ątten gelernt, sie h├Ątten sich verpflichtet. Kurz gesagt, eins Schule wahr.

vom Kindergarten-to-Elementar


Beim Showdown nach drei Jahren Mein Sohn, der noch nicht sechs Jahre alt ist, kann lesen, schreibt, er entscheidet sich, aber vor allem.
VOR ALLEM.
Er kennt den Respekt vor den Regeln und den anderen, die Wichtigkeit des Zusammenlebens mit anderen, die Aufmerksamkeit zu erhalten, er besitzt eine ausgezeichnete Eigenschaft der Sprache, ist autonom, neugierig und will neue Dinge lernen.
Und das ist zweifellos bereit f├╝r die Grundschule.
Gru├č an alle Kinder, die sich in diesen Tagen vom Kindergarten verabschieden, um den gro├čen Sprung zu machen. Und zu ihren M├╝ttern.

KINDER IN DER SCHULE DER KINDHEIT


Video: Tanz der 1. Klassen - Heal the world