In den ersten Monaten des Entw├Âhnens zu vermeidendes Essen


Entw├Âhnung ist eine sehr heikle zeit im leben des kindes, da die muttermilch oder die k├╝nstliche, dh von der fl├╝ssigen f├╝tterung, allm├Ąhlich zur festen f├╝tterung ├╝bergeht. Passen sie auf ihr baby auf und wachsen sie es an...

In Diesem Artikel:

Einf├╝hrung

Entw├Âhnung ist eine sehr heikle Zeit in Babys Lebenseit dem Muttermilch oder das k├╝nstliche, das hei├čt, von der fl├╝ssigen Beschickung, geht allm├Ąhlich zur festen Beschickung ├╝ber. Es ist nicht immer so einfach, auf Ihr Baby aufzupassen und es auf die beste Weise zu z├╝chten. Nur Erfahrung und wirklich viel Geduld sorgen daf├╝r, dass Ihr Kind optimal betreut wird. Eine einzigartige Erfahrung, ohne Angst zu leben, aber mit der richtigen Vorsicht und Aufmerksamkeit, da es G├Âtter gibt Lebensmittel zu vermeiden, w├Ąhrend ich erste Monate des Absetzens und nach und nach eingef├╝hrt werden angegebenen Stadien. Ein wichtiger Aspekt w├Ąhrend der ersten Lebensmonate des Kindes ist das Absetzen. In der Tat ist es wichtig, es sofort daran zu gew├Âhnen, festere und konsistente Nahrungsmittel aus Muttermilch zu sich zu nehmen. Sie m├╝ssen jedoch einige Vorsichtsma├čnahmen treffen. ein neues Universum der Aromen und unbekannte Konsistenzen. Schauen wir uns also an, wie Sie vorgehen m├╝ssen. In diesem Tutorial erkl├Ąren wir Ihnen die Fehler, die Sie in den ersten Monaten des Entw├Âhnens vermeiden m├╝ssen, in ein paar einfachen Schritten. Viel Spa├č beim Lesen!

erforderlich

  • Guter Sinn
  • Fragen Sie Ihren Kinderarzt

Pr├Ąmisse

Wie Sie alle wissen, ist der Organismus des Babys nicht der eines Kindes oder eines Erwachsenen, und daher ist das Verdauungssystem auch sehr empfindlich, insbesondere unreif und kann daher nicht den richtigen Prozess f├╝r das Kind starten Verdauung und Stoffwechsel von Lebensmitteln. Aus diesem Grund m├╝ssen Sie sich nicht beeilen, und Sie m├╝ssen den Rat des Kinderarztes genauestens befolgen. In der Regel beginnt das Absetzen zwischen dem vierten und sechsten Monat im Leben eines Babys, dh wenn es das Schlucken gelernt hat, wodurch weniger Anstrengungen unternommen werden, um andere Lebensmittel als Milch zu schlucken, und wenn der K├Ârper in der Lage ist, die Substanzen zu assimilieren das wird f├╝r ein gesundes und korrektes Wachstum dienen.

Essen zu vermeiden und zu welcher Zeit zu geben

Welche Lebensmittel sollten Sie vermeiden, das Baby vor dem Alter von sechs Monaten zu verabreichen, um Allergien, St├Ârungen und sogar Unvertr├Ąglichkeiten zu vermeiden? Es gibt verschiedene Lebensmittel, die das Baby verletzen k├Ânnen, weil der Magen noch nicht voll entwickelt ist und potenziell allergen oder es kann zu Unvertr├Ąglichkeiten kommen. Bei diesen Lebensmitteln handelt es sich um Kuhmilch, die nicht vor dem ersten Geburtstag des Babys in die Ern├Ąhrung des Babys aufgenommen werden sollte. Honig und Zucker, da neben Karies auch Honig schwere Infektionen verursachen kann; Das Salz sollte vermieden werden, um Babynahrung zuzusetzen, da die Nieren noch nicht ausreichend entwickelt sind, um das zus├Ątzliche Salz zu entsorgen. Das Ei, das m├Âglicherweise allergisch sein k├Ânnte, wird im Allgemeinen um den 9./10. Lebensmonat eingef├╝hrt, dh wenn das Entw├Âhnen bereits in vollem Gange ist; Die Tomate muss man ab dem 10. Monat einsetzen, f├╝r immer gesch├Ąlt. Dann andere Nahrungsmittel wie Fische, wie Seehecht, Lachs, Schwertfisch und Hundefisch, die am 8./9. Monat eingef├╝hrt werden. Schweinefleisch kann Ihrem Kind nach seinem ersten Lebensjahr angeboten werden. Au├čerdem k├Ânnen Sie ihm nach jedem Jahr Kekse mit Gluten oder sogar Joghurt oder abgepackten K├Ąse geben.

Empfohlene Lebensmittel zum Entw├Âhnen

Die Entw├Âhnungszeit ist wichtig. Nach den Anweisungen dieses Leitfadens k├Ânnen Sie die erforderlichen Schritte ohne gr├Â├čere Schwierigkeiten durchf├╝hren. Die empfohlenen Nahrungsmittel, die mit dem Entw├Âhnen beginnen sollen, beginnen ab dem 4./5. Monat der Muttermilch oder der k├╝nstlichen (nicht ersetzenden) Milch sind die homogenisierten und geriebenen Fr├╝chte, vorzugsweise Birne, die am Vormittag oder zur H├Ąlfte angeboten wird Nachmittag als Snack und auch als Snack. Dann k├Ânnen Sie den Apfel auch Apfel, Pflaume und Banane anbieten. Nach einigen Wochen k├Ânnen Sie ab dem 5. Monat die Gem├╝sebr├╝he mit Zucchini, Kartoffeln und Karotten zum Mittagessen erg├Ąnzen. Ab dem 5. Monat k├Ânnen Sie Mais, M├╝sli, Tapioka und Reissahne hinzugeben, dann zuerst das Fleisch lyophilisieren, anschlie├čend homogenisieren, z. B. Lamm, Huhn und Kalbfleisch, um die S├Ąuglingsnahrung zu w├╝rzen. Dazu wird extra natives Oliven├Âl und Grana hinzugef├╝gt gerieben. Der Kinderarzt wird Ihnen das Integrationsschema verschiedener Lebensmittel sowie das Kochen und die Dosierungen, die Sie dem Baby anbieten m├╝ssen, erkl├Ąren.

Tipps

Nie vergessen:

  • Vermeiden Sie allergische Lebensmittel
  • Vermeiden Sie glutenhaltiges Getreide
  • Vermeiden Sie, mehr Nahrungsmittel gleichzeitig hinzuzuf├╝gen
  • Sei nicht in Eile
  • Entfernen Sie keine Muttermilch oder k├╝nstliche Milch
  • Beginnen Sie mit der Frucht und f├╝gen Sie nach und nach die anderen Lebensmittel hinzu
Einige Links, die f├╝r Sie n├╝tzlich sein k├Ânnen:
  • Rezepte f├╝r die Entw├Âhnung von 9 bis 12 Monaten
  • Entw├Âhnen: Wie man neue Lebensmittel einf├╝hrt

Video: