Lebensmittelvergiftung: wie man sie verhindert und behandelt


Lebensmittelvergiftung ist die Gruppe toxischer Erscheinungen, die im Körper vorkommen, wenn sich Nahrung aufgrund schlechter Lagerung verändert oder giftige Substanzen enthält

In Diesem Artikel:

von Ingrid BusoneraBereits 1862 erlebte der französische Biologe Louis Pasteur bei seiner langen Erforschung von Methoden zur Konservierung von Lebensmitteln zum ersten Mal die FutterpasteurisierungsverfahrenEine Technik, mit der die Anzahl pathogener Mikroorganismen in bestimmten Lebensmitteln reduziert werden konnte, die Lebensmittelsicherheit verbessert und die Lager- und Verbrauchszeit verlängert wurde.
Wenn Lebensmittel aufgenommen werden, die pathogene Mikroorganismen oder Toxine bakteriellen Ursprungs enthalten, wird der Organismus berauscht und manifestiert eine Reihe von mehr oder weniger schweren Symptomen, die in der Mehrzahl der Fälle auftreten.Magen-Darm-Systemund: Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Bauchschmerzen, Muskelschmerzen der unteren Extremitäten und in schweren Fällen neurologische Veränderungen (READ).
Aus diesem Grund ist es ratsam, sofort Ihren Arzt zu konsultieren, besonders wenn die Symptome die schw√§chsten und empfindlichsten Personen, Kinder und √§ltere Menschen, schwangere Frauen und Menschen sind, die bereits an bestimmten schw√§chenden Krankheiten leiden.Kinderarzt oder die n√§chstgelegene Notaufnahme. Im Allgemeinen ist der Organismus in der Lage, den Angriffen dieser Infektionen entgegenzuwirken, die Wirksamkeit h√§ngt jedoch immer von der Art der eingef√ľhrten Bakterien und der Menge der verunreinigten Nahrung ab.
Der Grund, warum so viele Menschen durch den Verzehr verdorbener oder verschmutzter Lebensmittel berauscht sind, ist, dass diese nicht immer, auch wenn sie "schlecht" sind, sich in Konsistenz, Aussehen und Geschmack ändern. diejenigen täuschen, die sie konsumieren.
LESEN SIE AUCH: Vergiftung, Erste-Hilfe-Regeln
Essen kochen: weil es wichtig ist
Essen kochen (READ) hat haupts√§chlich zwei Funktionen: die Verdaulichkeit von Lebensmitteln und die Beseitigung pathogener Mikroorganismen. Das Problem liegt in der Kochzeit. Wenn es wahr ist, dass das Kochen einiger Lebensmittel wenig unbeschadet passieren kann, sind einige Viren ebenso zutreffend, dass das Kochen zu viel krebserregende Substanzen in dem Lebensmittel verursacht. Aus diesem Grund ist es wichtig, stets die Kochmethoden und -zeiten zu beachten. F√ľr jedes Lebensmittel gibt es daher eine minimale Kochtemperatur, bei der die Gefahr besteht, dass in dem Lebensmittel vorhandene Bakterien √ľberleben, und ein maximales Kochen, ab dem das Lebensmittel m√∂glicherweise krebserregende Stoffe produziert.
die Blut kochen Es wird immer entmutigt, da es das Risiko einer kontaminierten Lebensmittelinfektion erhöht.
Die Gr√ľnde, warum ein Lebensmittel kontaminiert werden kann, sind zwei, die sich in prim√§rer und sekund√§rer Hinsicht unterscheiden. Bei der prim√§ren Kontamination kontrahieren Lebensmittel, zum Beispiel Schweinefleisch, Kalbfleisch usw., die Infektion w√§hrend des Wachstums durch F√ľtterung infizierter Tiere oder infizierter Pflanzen und halten sie daher auch nach dem Tod im K√∂rper am Leben und √ľbertragen sie an den Verbraucher. Bei der sekund√§ren Kontamination tritt die Ansteckung w√§hrend der Verarbeitung oder Herstellung des Produkts auf, zum Beispiel w√§hrend des Verpackens eines Konservenfutters, wenn die richtigen Regeln f√ľr Sterilisation und Versiegelung fehlen.
Wie kann das Risiko einer Lebensmittelvergiftung abgebaut werden?
Die Grundregeln sind, darauf zu achten, dass niemals dieselben Werkzeuge verwendet werden, die f√ľr rohe Lebensmittel w√§hrend des Kochens oder nach dem Kochen verwendet werden, wie Messer, Gabeln usw. Wenn Sie das Essen selbst kochen, vermeiden Sie es, "im Blut" zu kochen. Achten Sie bei der Auswahl von Konserven darauf, dass die Verpackung immer verschlossen und nicht besch√§digt ist. Verbrauchen Sie nicht Eier, Weichtiere oder rohes oder untergekochtes Fleisch, verbrauchen das zubereitete Essen nach kurzer Zeit, vermeiden es, lange Zeit vor dem Verzehr zu verstreichen, und beurteilen das Ma√ü an Sauberkeit und Hygiene an den Orten, an denen sie das Rotisserie-Essen kaufen und daher zubereitet werden, Geb√§ck etc. und machen Sie den Fall, wenn die grundlegenden Hygienevorschriften eingehalten werden und die Struktur HACCP-konform ist. Vermeiden Sie es, im Ausland unverpacktes Essen und Trinkwasser aus H√§hnen / Brunnen oder anderen losen Getr√§nken zu verbrauchen, deren Zubereitungsort unbekannt ist.
LESEN SIE AUCH: Versehentliche Vergiftung von Kindern
Die durch Lebensmittel verursachten Vergiftungen verdorbenen Lebensmitteln falsch gespeichertsind auf Keime zur√ľckzuf√ľhren, die sich in denselben Lebensmitteln entwickelt haben; Hauptursachen f√ľr diese Vergiftungen sind Salmonellen, auch Paratyphusmikroben genannt, enterotoxische Staphylokokken und anaerobe Sporigene wie Botulinum.
Salmonellen k√∂nnen in Fleisch, Eiern und Eipulver, in frischer oder Milchpulver und in Fleischbr√ľhe gefunden werden. Salmonellenst√∂rungen treten normalerweise nach 10/12 Stunden nach dem Verzehr der beleidigenden Nahrung auf und die Hauptsymptome sind:
- Erhöhung der Körpertemperatur (Fieber);
- √úbelkeit im Zusammenhang mit Erbrechen;
- Durchfall
- Bauchschmerzen.
Wenn keine Komplikationen auftreten, heilt die Krankheit in der Regel spontan, ohne dass ein Eingriff in die medikament√∂se Therapie oder medizinische Intervention erforderlich ist, und innerhalb von 24/48 Stunden m√ľssen Sie die absolute Ruhe und Wasserdi√§t beobachten oder viel Wasser und Fl√ľssigkeiten trinken Wenn die Toxine in den K√∂rper eingedrungen sind, l√∂st sich die St√∂rung von selbst auf.
die enterotoxische Staphylokokken Sie sind haupts√§chlich in Lebensmitteln auf der Basis von Eiern, Fleisch, Fleischderivaten, Milch, Rahm und Milchderivaten enthalten. Im Allgemeinen tritt die Vergiftung dieser Keime normalerweise bei Menschen auf, die Desserts auf Sahne- und Cremebasis zu sich nehmen, die zubereitet wurden, ohne dass angemessene Hygienestandards eingehalten oder lange aufbewahrt wurden. Es kommt nicht selten vor, dass eine Vergiftung auch nach dem Konsum von Thunfischkonserven auftritt, der h√§ufig nur teilweise verwendet wird, wobei der Rest in der Schachtel verbleibt und nach einiger Zeit verzehrt wird. Es ist jedoch gut zu wissen, dass die Staphylococcus-Toxine bereits nach einigen Jahren auftreten Stunden nach dem √Ėffnen des Pakets, das Lebensmittel zu verschmutzen. Die Vergiftung ab den ersten Symptomen bereits nach 3/4 Stunden nach Verbrauch der verschmutzten Lebensmittel mit diesen Symptomen:
- Durchfall langwierig;
- Muskelschmerzen, die die unteren Gliedmaßen betreffen;
- Zusammenbruch
TESTEN SIE DEN TEST: Essen Sie während der Schwangerschaft, machen Sie es richtig?
die Botox Anaerobe sporenartige Mikroben werden stattdessen in allen Konserven gefunden und durch ein falsches Sterilisationsverfahren w√§hrend des Verschlie√üens der Verpackung verursacht. Gerade aus diesem Grund ist es besonders beim Kauf dieser Lebensmittel und deren Verpackung gut, darauf zu achten, dass durch das Beobachten der Verpackung das Eindringen in verschmutzte Lebensmittel vermieden wird. Wenn diese L√§sionen in der Packung oder in der Kappe, Schwellungen, Anzeichen von Korrosion oder etwas anderes aufweisen, das darauf schlie√üen l√§sst, dass die Packung nicht intakt ist, sollten sie tats√§chlich verworfen werden. Gleiches gilt f√ľr Konserven / Marmeladengl√§ser usw. dass zum Zeitpunkt des √Ėffnens der Packung nicht der "Klack" gemacht wird, aus dem hervorgeht, dass die Packung luftdicht verschlossen war: potenziell sind sie gef√§hrdete Lebensmittel.
Botoxin-Toxin-Intoxikationen sind sehr schwerwiegend und obwohl sie sich haupts√§chlich mit √úbelkeit, Erbrechen und Durchfall manifestieren, ist es nach Spionageproblemen nach etwa 12 Stunden oft zu sp√§t, um eingreifen zu k√∂nnen, da die Toxine das Nervensystem angreifen Zentral, verursacht Sehst√∂rungen, Schluckbeschwerden bis zur Ateml√§hmung, die zum Tod der betroffenen Person f√ľhren k√∂nnen. Bei Verdacht oder Auftreten der ersten Symptome ist es ratsam, sofort in die Notaufnahme zu eilen, um die am besten geeignete Therapie zu erhalten.

Video: Was hilft dir bei Magen-Darm wirklich? | Quarks