Die Ebenheit der FĂŒĂŸe bei Kindern


Der Kinderarzt berichtet ĂŒber die DeformitĂ€t des Fußes beim Kind und insbesondere des Plattfußes bei Kindern. Was sind die Ursachen dieses Fehlers und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Wann ist eine Operation notwendig?

In Diesem Artikel:

Flacher Fuß bei Kindern

Die TĂ€tigkeit des Kinderarztes und seine Zusammenarbeit mit dem OrthopĂ€den und dem Physiotherapeuten sind von grundlegender Bedeutung fĂŒr die korrekte Vorbeugung und korrekte Behandlung von DeformitĂ€t des Fußes beim Kind, wie es fĂŒr die ist Flach footedness. Manchmal kann der Kinderarzt angesichts der Vielzahl von Ebenheitsbildern, die er bei der podoskopischen Untersuchung erkennt, und der Vielzahl von Lösungen, die oft von verschiedenen OrthopĂ€den angesichts derselben Pathologie vorgeschlagen werden, desorientiert sein.

Unter dem Begriff "Plattfuß"" viele Krankheiten (Frakturen, Myopathien usw.) kommen zusammen, aber in den allermeisten FĂ€llen handelt es sich um a flacher Fuß Lasso infantil (von 3 bis 8 Jahre) oder eins flacher Fuß des Kindes (zwischen 8 und 12-13 Jahre). Bei der Geburt sind alle FĂŒĂŸe flach und in der Praxis vor drei Jahren Der flache Fuß ist normal, da die Antigravitationsmechanismen nicht ausgereift sind (muskulĂ€re Hypotonie, BĂ€nder der BĂ€nder usw.) und fĂŒr die reichliche Adipositas des Plantargewölbes.

Zwischen 3 und 6 Jahren haben 50% der Kinder noch einen flachen Fuß und eine Senkung des Plantargewölbes tritt normalerweise bei 15% der Erwachsenen auf. Paraphysiologische Formen sind asymptomatisch und neigen zur spontanen Besserung, sie sind im Allgemeinen mit Valgus calcaneus assoziiert und werden in der Literatur ĂŒberraschend unterschiedlich beschrieben (flach, lose, statisch, flexibel, physiologisch, funktionell, essentiell, idiopathisches Pronator-Syndrom) etc.), die trotz unterschiedlicher Bedeutungsnuancen diese Affektionen grob gruppieren, die nicht von einer bestimmten Ursache abhĂ€ngen.

Wie man Plattfuß vorbeugt und behandelt

Der flache Fuß ist ein charakteristischer Fuß von der Abflachung des Plantargewölbes Normalerweise gebildet durch die Form und das wechselseitige Ineinandergreifen der Fußknochen, durch die Reife des Bindegewebes, aus dem Kapseln und BĂ€nder bestehen, und durch das perfekte Funktionieren einer Reihe von Muskeln, die als Höhlenforschung bezeichnet werden.

Plattfuß verursacht

Wenn das Baby zu laufen beginnt, ermöglichen die Unreife des Bindegewebes und die schlechte Entwicklung der Muskeln eine breite Bewegung der DĂ€mpfungsbewegungen des Fußes, wobei das Gewölbe bei jedem Schritt abflacht. Dieses anfĂ€ngliche PhĂ€nomen ist keine UnzulĂ€nglichkeit, sondern ein Lernelement. Die Zeit, die Sie abflachen, ermöglicht es Ihnen, den Boden mit verschiedenen Reflexelementen in der Fußsohle zu berĂŒhren oder zu berĂŒhren, die propriozeptive Informationen an die Nervenzentren senden, die wiederum von den WirbelsĂ€ulenreflexmuskeln angetrieben werden, mit denen der Tresor geschaffen und gehalten wird Informationen zu Menge und Form, die zu einem Zeitpunkt angegeben werden mĂŒssen. Wenn eine Verlangsamung oder ein Blockieren dieser Mechanismen aus noch nicht bekannten GrĂŒnden eintritt, nimmt das Plantargewölbe nicht ohne Weiteres seine normale Form und GrĂ¶ĂŸe an oder bildet sich ĂŒberhaupt nicht, wir stehen vor einem flachen Fuß.

Es gibt zwei klinische Formen des infantilen Plattfußes

  • flexibler flacher Fußist die hĂ€ufigste Sorte, die hĂ€ufig mit generalisierter GelenklaxitĂ€t verbunden ist. Sie ist immer asymptomatisch, gutartig und hĂ€ufig mit anderen Haltungsstörungen (Knie Valgus, Radstand) verbunden.
  • flacher starrer Fuß, ist durch Steifheit und Schmerzen des Fußes gekennzeichnet, ist mit angeborenen pathologischen ZustĂ€nden verbunden, und je nach Ausmaß der Deformation unterscheiden wir 4 Deformationsgrade, die durch unterschiedliche FußabdrĂŒcke des Plantars gekennzeichnet werden, die am Podoskop oder bei der baropodometrischen Untersuchung beobachtet werden können.

Die klinische Untersuchung ist wichtig fĂŒr:

  • klassifizieren den Grad der DeformitĂ€t des Fußes des Kindes und schließen ernstere Bedingungen aus. Die genaue Diagnose durch einen Facharzt durch direkte Beobachtung und den Einsatz instrumenteller Untersuchungen ist unerlĂ€sslich;
  • Etablierung einer geeigneten orthopĂ€dischen Behandlung, die so schnell wie möglich wirksamer sein wird;
  • eine globale Beurteilung des Bewegungsapparates durchfĂŒhren, um ausgeglichene HaltungsverĂ€nderungen bei der Auswahl geeigneter Übungen und Sportarten zu erkennen.

Der flache Fuß sollte immer in einen Kontext gerahmt werden Haltungs-, das Kind global zu bewerten und auf die damit verbundenen Störungen, wie VerĂ€nderungen der WirbelsĂ€ule, des Valgus-Knies oder des Intra- oder Extra-Radstandes, zu achten;

  • die Entwicklung der DeformitĂ€t im Laufe der Zeit zu verfolgen, dem Kind wĂ€hrend der Wachstumsphase folgen, um die spontane Korrektur von Haltungsfehlern zu unterstĂŒtzen;
  • zu bewerten der mögliche Einsatz von Calcaneo-Operationen Stop in den schwersten FĂ€llen nicht durch konservative Behandlung verbessert.

Die podoskopische Untersuchung des plantaren Fußabdrucks es ist ein nĂŒtzliches Werkzeug zur morphologischen Beurteilung der UnterstĂŒtzung des Fußes. Das einfachste Werkzeug fĂŒr eine statische Bewertung ist das Podoskop, das nach wie vor das geeignetste Werkzeug fĂŒr ein grundlegendes Screening und eine erste pĂ€diatrische Beurteilung ist. Das Podoskop besteht aus einer Metalltragstruktur mit einer transparenten GlasoberflĂ€che, auf die der Patient normalerweise barfuß klettert. Die transparente Ebene wird tangential durch ein direktes Lichtsystem beleuchtet (Neon oder Polarisation), wodurch die Bilder deutlicher werden. Auf einer niedrigeren Ebene reflektiert ein geneigter Spiegel das Bild der Fußsohlen und ermöglicht eine bequemere Sicht. Die Informationen ergeben sich aus dem Umriss des Eindrucks und der Verteilung der Lasten, hervorgehoben durch die unterschiedliche LichtintensitĂ€t, insbesondere bei Polarisationslichtpodoskopen.

Flacher, normaler oder hohler Fuß

Basierend auf der podoskopischen Untersuchung wird der Fuß definiert flach, normal oder Kabel: es gilt als normal, wenn die Breite des Isthmus weniger als die HĂ€lfte der vorderen Ferse und mehr als ein Drittel betrĂ€gt. Ist die Breite des Isthmus grĂ¶ĂŸer als die HĂ€lfte der vorderen Ferse, spricht man von einem flachen Fuß des Grads; wenn die gesamte Pflanze den Boden berĂŒhrt, zweiten Grades und, wenn der mediale Rand ĂŒberlĂ€uft, III. Grades, siehe Abbildung

Die podoskopische Untersuchung ist vor 3-4 Jahren nicht signifikant Da der flache Fuß physiologisch ist, ist die korrekte Positionierung des Kindes nicht leicht zu erlangen, so dass die erste Beobachtung des Podoskops zwischen 4 und 7 Jahren erfolgen muss. In diesem Zeitraum sollte die Untersuchung frĂŒhzeitig bei Patienten durchgefĂŒhrt werden, die sich ĂŒber eine Störung oder eine Änderung der Stufe beschweren, sowie bei denjenigen, die frĂŒher gegangen sind und in Bezug auf das Altersregister in der Entwicklung sind, wĂ€hrend dies möglicherweise spĂ€ter erfolgt bei Personen, die spĂ€t gegangen sind, und bei Personen mit langsamerer körperlicher und motorischer Entwicklung.

In jedem Fall muss eine Bewertung vor 11-12 Jahren durchgefĂŒhrt werden, da nach diesem Alter die Techniken der Arthritis nicht mehr effektiv eingesetzt werden, was darin besteht, die ĂŒbermĂ€ĂŸige Beweglichkeit des Fußes durch das Einsetzen einer kleinen resorbierbaren Endortese in den Körper einzuschrĂ€nken Brust des Tarsus. Vor dem Alter von drei Jahren gibt es nur einen pathologischen Plattfuß, dessen frĂŒhzeitige Diagnose von grundlegender Bedeutung ist.

Falscher Fuß oder flacher reflektierender Fuß

Es ist ein flacher reflektierender Fuß, eine Vielzahl von angeborenen verdrehten FĂŒĂŸen, die fĂŒr das Auftreten der Fußsohle auch genannt werden Boot, Gondel. Die Differenzialdiagnose mit dem physiologischen Plattfuß ist immer einfach, da der flache reflektierende Fuß extrem steif ist, wĂ€hrend der physiologische Plattfuß flexibel oder sogar zu flexibel ist. Die Untersuchung des Fußes in der PĂ€diatrie beginnt mit der Familiengeschichte, der persönlichen physiologischen und pathologischen Anamnese, gefolgt von der Untersuchung des Fußes in Entlastung und unter Belastung, von der Untersuchung des Marsches, aus den Funktionstests und der Untersuchung des Schuhs.

Plattfuß, Behandlungen

Die konservative Behandlung im Plattfuß beim Kind ist einfach Regeln des tĂ€glichen Lebens Der OrthopĂ€die- oder Physiotherapeuten-Spezialist gibt den Eltern und der Verschreibung spezifischer Orthetika das Ergebnis einer genauen biomechanischen BegrĂŒndung vor, die ein therapeutisches Projekt initiiert, das rechtzeitig fĂŒr den jeweiligen Fall zu verfolgen ist. Grundlegender Zweck der plantar Es korrigiert die Pronation des RĂŒckfußes, hebt und drĂŒckt den Talus nach oben und lĂ€sst den Vorfuß nach innen drehen. Auf dem Markt finden wir verschiedene Arten von Einlegesohlen, aber nur der Spezialist schreibt es vor, weil Die Verwendung einer korrekten Einlegesohle ist unerlĂ€sslichinsofern, als es die DeformitĂ€t nicht korrigieren konnte, ĂŒbt er auf jeden Fall eine passive Aktion aus, wodurch der Fuß eine korrekte posturale Ausrichtung einnimmt, um keine Ungleichgewichte im Skelett und den obigen Artikulationen zu erzeugen, dh er verwandelt ihn in einen optimalen Sockel. grundlegend fĂŒr den Körper eines wachsenden Kindes. Die chirurgische Behandlung des Plattfußes bei Kindern wird bei Kindern von 11-12 Jahren mit einem Plattfuß von 3° oder 4° empfohlen, die zum ersten Mal zum Spezialisten kommen oder bei denen die Behandlung mit Plantar sich nicht verbessert hat.

Video: Kleine Meise - Die besten Oster- und FrĂŒhlingslieder || Kinderlieder