Der erste Schrei eines Neugeborenen


Der erste Schrei des Neugeborenen bei der Geburt Was bedeutet es? Die Hebamme erklÀrt, warum das Baby nach Neugeborenen schreit und dass es in manchen FÀllen keinen Ton gibt

In Diesem Artikel:

Der erste Schrei des Neugeborenen bei der Geburt

Es gibt nichts Schöneres auf der Welt, als zum ersten Mal zu hören die Stimme Ihres Neugeborenen. Nach der Geburt der Geburt, ob spontan oder Kaiserschnitt, lĂ€sst das Hören dieses GerĂ€usches alle Ängste, Schmerzen und MĂŒdigkeit verschwinden. Aber was ist der Zweck des Babys erster Schrei? Und ist es unbedingt notwendig, dass Sie es tun? Lass uns ein bisschen zusammen darĂŒber reden.

Um zu verstehen, wie wichtig es ist oder nicht, bei der Geburt zu weinen, mĂŒssen wir mit einer Vorstellung von beginnen prĂ€natale Physiologie. Im Bauch der Mutter machen die Kinder Atembewegungen, das heißt, sie heben und senken den Brustkorb, als wĂŒrden sie atmen. Das Eintauchen in das Fruchtwasser kann offensichtlich keinen Sauerstoff einatmen, und diese Bewegungen sind eine Art Training fĂŒr das Leben außerhalb des Mutterleibs. DarĂŒber hinaus sind die eigenen Lungen des Babys dafĂŒr prĂ€disponiert, in der FlĂŒssigkeit zu leben, die das Kind in der Umgebung hat und die es anstreben kann. Wie Die LungenblĂ€schen (der Ort, an dem Sauerstoff zum Blut gelangt und zum Ausblasen von Kohlendioxid freigesetzt wird) sind kollabiert und geschlossen, um auch nur einen kleinen Tropfen zu verhindern Fruchtwasser kann passieren und Aspirationspneumonie verursachen.

Der erste Schrei des Neugeborenen: das sĂŒĂŸeste Video

Weinen des neugeborenen Babys

Sobald die Geburt stattfand, Es ist unbedingt erforderlich, dass das Kind den ersten Atemzug nimmt, um die Alveolen zu erweitern und den Durchtritt von Sauerstoff zu ermöglichen. Und genau in diesem Moment passt es der erste Schrei des Nichtmenschen. Die Vergangenheit erzĂ€hlt uns Geschichten von verkehrten Kindern, so dass sie weinen können, und der Grund liegt in der alten Überzeugung, dass der Schrei durch den Schlag eine schnellere Expansion der Alveolen und einen ersten Atemzug in kĂŒrzerer Zeit ermöglicht hĂ€tte. In letzter Zeit ist es gekommen, diese Praxis ein bisschen blutig zu regeln, zu einem krĂ€ftigen Reiben des RĂŒckens, der immer noch den Schrei auslöst.

Aber ich möchte Sie in einer Sache beruhigen, Der erste Atemzug des Kindes verursacht keine SchmerzenEr weiß, dass er etwas tun muss und dass er körperlich dazu bereit ist (die Atembewegungen im Magen, auf die ich zuvor hingewiesen habe). In diesem Moment muss es seine Alveolen ausdehnen und Sauerstoff speichern; Stellen Sie sich vor, Sie wĂ€ren fĂŒr einen Moment am Meer oder im Pool, in Apnoe, und Sie erkennen, dass Sie wieder an die OberflĂ€che gehen mĂŒssen, um zu atmen. Wenn Sie atmen, verspĂŒren Sie keinen Schmerz, sondern eine große Erleichterung, weil Sie dies ohne Sauerstoff nicht tun könnten. Das geborene Kind erlebt das gleiche GefĂŒhl.

Verzweifelt weinen, weil sie von Ohrfeigen, Reizen und starken Lichtern direkt in die Augen gestört werden, die nichts anderes tun als stören. Wie Sie bereits verstanden haben, möchte ich Ihnen klar machen, dass die grundlegende Frage nicht ist, dass das Baby weint, sondern das AtemzĂŒge. Ich sah friedliche, ruhige Teile, mit sanften Lichtern, in denen das Baby kein Weinen ausstĂ¶ĂŸt und trotzdem atmet, sich außerhalb des Mutterleibs gut an das Leben anpasst und seine Augen öffnet, um seine Mutter und ihren Vater anzusehen.

die Schrei bei der Geburt (und dann fĂŒr alle folgenden Monate, bis das Kind sprechen kann) Es ist der einzige Weg, wie diese Kleinen mit uns kommunizieren mĂŒssen. um unsere Aufmerksamkeit auf etwas zu lenken, das sie brauchen oder Ă€rgern, weil sie hungern, schlafen, schlagen oder scheuern. Also zum Schluss: Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Neugeborenes nicht weintist nur ein Synonym fĂŒr Gelassenheit und Entspannung, die Tatsache, dass ihre Zeiten bei der Geburt und bei der Geburt respektiert wurden. NatĂŒrlich bSie sollen sicherstellen, dass er atmet, Aber das wird von den Bedienern gedacht, die Sie unterstĂŒtzt haben. Sie mĂŒssen tatsĂ€chlich das Recht haben, diesen ersten Moment, diese erste Begegnung mit der grĂ¶ĂŸten Liebe Ihres Lebens zu genießen.

Video: Der erste Schrei