Fieber beim Kind


Wann können Sie ĂŒber Fieber beim Kind sprechen und wie Sie sich verhalten sollen? Der Kinderarzt beantwortet die hĂ€ufigsten Zweifel an MĂŒttern

In Diesem Artikel:

Fieberkinder

Fieber ist bei Kindern jeden Alters ein ĂŒbliches Ereignis, das in der Regel nicht schwerwiegend ist. Viele Eltern geraten in eine Krise, vor allem wenn sie AnfĂ€nger sind. Wir sehen jedoch, wenn wir ĂŒber echtes Fieber sprechen mĂŒssen. Sein Äußeres ist der hĂ€ufigste Grund fĂŒr familiĂ€re Besorgnis und den Ruf des Kinderarztes.

Es ist auch die hĂ€ufigste Ursache fĂŒr den Zugang zu Erste-Hilfe-Diensten im pĂ€diatrischen Alter. Etwa 50% der Kinder kommen wegen Fieberproblemen in die Notaufnahme. Die HĂ€ufigkeit des Fiebers im ersten Lebensjahr betrĂ€gt 2,4 (+ -2,3) Episoden / Jahr, im zweiten Lebensjahr 4 (+ -2,6) Episoden / Jahr, im dritten Lebensjahr 4. 5 (+ -2,4) Episoden / Jahr.

Es wird von Fieber gesprochen, wenn Sie eine haben Anstieg der Körpertemperatur ĂŒber 38° C (oder 38,5° C rektal). Fieber ist keine Krankheit, sondern ein Symptom, dass etwas mit dem Organismus nicht stimmt: es ist eins Abwehrreaktion gegen Bakterien und Viren. Deshalb wir mĂŒssen es "lĂŒften" lassen, es sollte nicht blockiert werden, es kann nur gesenkt werden, wenn es tatsĂ€chlich notwendig ist.

Bei der Beurteilung des Fiebers muss immer berĂŒcksichtigt werden, dass die Körpertemperatur (T.) einem zirkadianen Rhythmus folgt: Morgens wird die niedrigere Temperatur erkannt, wĂ€hrend am Abend die höchste Temperatur angezeigt wird. Das normale zentrale T liegt zwischen 36,5 und 37,5° C. Das T. muss regelmĂ€ĂŸig zusammen mit dem entdeckt werden Verhalten des Kindes, ein echter Indikator fĂŒr die Schwere der Erkrankung, dh ihre VitalitĂ€t, die Farbe, das Auftreten von SchĂŒttelfrost, das DurstgefĂŒhl, die Feuchtigkeit der SchleimhĂ€ute, das Schwitzen, wenn sie schwer atmen und Tachypnoe prĂ€sentieren (Atemfrequenz> 60 Handlungen / min), wenn sie eine Verringerung der Diurese zeigen, wenn die Jungen eine konvexe Fontanelle haben.

die Italienische Gesellschaft fĂŒr PĂ€diatrie bietet uns das an Richtlinien dass sie empfehlen fĂŒr Kinder bis zu 4 Wochen. Unter diesen die Axillarmessung mit elektronischem Thermometer. Die Axillarmessung hat fĂŒr die meisten Kinder den Vorteil der leichten ZugĂ€nglichkeit und guten VertrĂ€glichkeit. Nach mehr als 4 Wochen wird eine axillĂ€re Messung mit einem elektronischen Thermometer oder eine Trommelfellmessung mit einem Infrarotthermometer empfohlen. Letztere ist fehleranfĂ€llig, insbesondere wenn sie von schlecht trainierten HĂ€nden ausgefĂŒhrt wird.

Fieber bei Kindern: wie man es misst und es untergehen lÀsst

Es ist auch zu empfehlen Vermeiden Sie die routinemĂ€ĂŸige rektale Messung bei Kindern unter 5 Jahren. Diese Methode kann aufgrund der InvasivitĂ€t des Kindes Unwohlsein verursachen. Die rektale Messung kann bei kritischen oder gewissenhaften Kindern berĂŒcksichtigt werdena, wenn von sachkundigen Betreibern durchgefĂŒhrt. Es sollte jedoch bei rektalen Blutungen vermieden werden.

Eine orale Messung wird nicht empfohlen, da sie unsicher ist wenn sie mit Glasthermometern auf Grund der Bruchgefahr durchgefĂŒhrt werden oder wenn ein Quecksilberthermometer (nicht mehr im Handel erhĂ€ltlich) wegen der Gefahr des Kontakts mit dem Metall noch verwendet wird. Es kann auch durch zahlreiche Störfaktoren wie Mukositis, Aufnahme von warmen / kalten Speisen, Temperatur der eingeatmeten Luft und Atemfrequenz beeinflusst werden. Diese Methode sollte bei Kindern vermieden werden.

Soll ich den Kinderarzt immer anrufen, wenn ich Fieber habe?

NO. Das ist eine gute Regel mindestens 24 Stunden warten, Das Fieber könnte sich natĂŒrlich lösen. Es ist wichtig, das Baby unter Beobachtung zu halten. Wenn ich mit dem Kinderarzt Kontakt aufnehme, muss ich Sie ĂŒber Folgendes informieren: Alter, Gewicht und Allgemeinzustand des Kindes, Symptome, die das Fieber begleiten, Dauer, alle zugrunde liegenden pathologischen ZustĂ€nde, Einnahme von Medikamenten.

Muss ich das Kind behandeln, das Fieber hat?

Überdecken Sie das fieberhafte Kind nicht, besonders wenn das Fieber zunimmt.

Beeinflussung von Symptomen und nĂŒtzlichen Therapien

Wie messe und bewerte ich die Körpertemperatur?

Bei der Erfassung der Körpertemperatur Verwenden Sie den Achselsitz vorzugsweise mit einem elektronischen Thermometer. Die Temperatur kann sowohl in der Achselhöhle (rektal als auch oral) kontrolliert werden. Die normale Axillartemperatur betrĂ€gt 36,5° C ± 0,5° C und wird gemessen, indem das Thermometer 3 Minuten lang zwischen Achselhöhle und Rumpf festgehalten wird. Die Rektaltemperatur betrĂ€gt normalerweise 37,6° C ± 0,3° C und wird durch EinfĂŒhren der Thermometerspitze fĂŒr 5 bis 7 cm in das Rektum je nach Alter fĂŒr 4 Minuten erhalten. Nach der Messung der Rektaltemperatur werden 0,5° C abgezogen, um sie mit der Axillartemperatur in Beziehung zu setzen. Die normale orale Temperatur betrĂ€gt 37° C ± 0,3° C. Sie wird erhalten, indem Sie die Spitze des Thermometers unter der Zunge und mit geschlossenen Lippen fĂŒr 4 Minuten halten. Es ist empfehlenswert, die Körpertemperatur im Ruhezustand und mindestens 1 Stunde vor der Mahlzeit zu messen.

MĂŒssen Sie kalte SchwĂ€mme verwenden?

Verwendung von Schwamm mit lauwarmen FlĂŒssigkeiten, Bad, Aufbringen von Eisbeuteln es wird nur empfohlen, wenn die Rektaltemperatur gleich oder höher als 41,6° C ist. Andererseits ist es sinnvoll, die Temperatur des Kinderzimmers nicht ĂŒber 18° C zu halten und das Kind nicht zu sehr anzuziehen.

Wie man Fieber beim Neugeborenen misst - Video-Tutorial

Muss das Kind mit Fieber fĂŒttern?

Nein, zwingen Sie das Kind nicht zur Nahrungsaufnahme, sondern fördern Sie die Einnahme von frischen und leicht gesĂŒĂŸten FlĂŒssigkeiten. Um Austrocknung zu vermeiden, sollte das Kind hĂ€ufig und in kleinen Schlucken zum Trinken aufgefordert werden. Stillen sollte fortgesetzt werden.

Was sind die Fiebermedikationen?

Paracetamol und Ibuprofen Sie sind die einzigen empfohlenen Antipyretika im pĂ€diatrischen Alter: Befolgen Sie die vom Kinderarzt empfohlenen antipyretischen Dosen und verwenden Sie nur die spezifischen Dosierungen, die in der Packung enthalten sind. Die Verabreichung von Paracetamol auf oralem Weg ist bevorzugt. Der rektale Weg ist nur bei Erbrechen oder anderen ZustĂ€nden zu beurteilen, die die Verwendung oraler Medikamente verhindern. Sie sollten nur verwendet werden, wenn das Fieber mit einer allgemeinen Erkrankung des Kindes verbunden ist und die Dosierung nach dem Gewicht des Kindes und nicht nach dem Alter berechnet wird. Bitte beachten Sie, dass Antipyretika nicht in die Ursache von Fieber eingreifen, sondern dem Kind helfen, sich besser zu fĂŒhlen.

Kann ein Kind AnfÀlle mit Fieber erleben?

FieberkrĂ€mpfe sind bei Fieberkrankheiten des Kindes sehr hĂ€ufig. Zwischen 6 Monaten und 3 Jahren hatten 3% der Kinder einen Krampfanfall: meist ohne neurologische Folgen. Die GrĂŒnde fĂŒr diese Auswirkungen sind noch nicht klar. Episoden dauern normalerweise weniger als 2 Minuten. Episoden von lĂ€ngerer Dauer erfordern weitere Untersuchungen.

Fieber und Homöopathie

FĂŒr die Homöopathie gibt es keinen Einfluss. Es gibt einen Patienten, der dieses typische Grippesyndrom zeigt. Die Mittel werden nicht aufgrund von Symptomen, sondern anhand der Manifestationsmodi fĂŒr jeden Patienten ausgewĂ€hlt. Wie bei anderen akuten oder chronischen Erkrankungen werden bei der homöopathischen Therapie bestimmte Aspekte berĂŒcksichtigt, die dazu dienen, einen Filter fĂŒr die Auswahl der Mittel zu erstellen. Zum Beispiel wird der Beginn der Krankheit, die abrupt oder allmĂ€hlich sein kann, analysiert.

  • Aconitum Napellus

es ist das Mittel gegen akute Störungen die oft nach KĂ€lte und trockenem Wind auftreten. Sie sorgt fĂŒr die plötzlich eintretenden EinflĂŒsse mit abruptem Temperaturanstieg, meist in den Abendstunden. Das Gesicht ist verstopft und rot, die Haut ist trocken, die Pupillen sind zusammengezogen. Der Patient hat einen großen Durst nach kaltem Wasser. Dies ist das einzige, was er trinken kann: Jede aufgenommene Nahrung oder FlĂŒssigkeit scheint ihm bitter zu sein. Die Grippe kommt mit akuten neuralgischen Schmerzen, heißem und trockenem Mund und kalten ExtremitĂ€ten. Es besteht ein starker Angstzustand, der mit der Plötzlichkeit der Symptome zusammenhĂ€ngt. Das Thema ist stark aufgeregt, hat Angst vor dem Tod und sucht stĂ€ndig nach dem Unternehmen.

Wie man Fieber und ErkÀltung mit Ayurveda behandelt
  • Belladonna

wenn das Fieber hoch ist und starkes Schwitzen auftritt. Auch in diesem Fall ist das Fieber plötzlich sehr hoch. Der Patient hat starke pochende und pochende Kopfschmerzen, Photophobie, heiße und gerötete Haut. Es kann weder Licht noch GerĂ€usche aushalten, es verschlechtert sich mit Bewegung. Belladonna fieberhaft fieberhaft, sie knirscht mit den ZĂ€hnen, ist stark aufgeregt. Das Mittel ist vor allem dann angezeigt, wenn die Grippeform von starken Halsschmerzen begleitet wird, ohne Eiter, geschwollene und gerötete Mandeln, Schlucken von Schmerzen, ErstickungsgefĂŒhl, das mit Trockenheit des Halses einhergeht.

  • Eupatorium perfoliatum

Es ist eines der wichtigsten Mittel gegen Grippe. Auch in diesem Fall ist der Fieberanfall mit hohem Fieber abrupt, besonders zwischen 7 und 9 Uhr morgens. Der Patient hat starke SchĂŒttelfrost, scharfe Schmerzen in den Gliedmaßen und im RĂŒcken. Die Grippeform manifestiert sich mit einer starken ErkĂ€ltung mit heftigem Niesen, Kopfschmerzen mit Augapfelschmerzen, TrĂ€nenfluss. Es gibt auch einen trockenen und reizenden Husten, Schmerzen im Kehlkopf, allgemeines Unwohlsein, Erbrechen der Galle. Das Thema ist traurig, niedergeschlagen, sehr geschwĂ€cht.

  • Bryonia

Es wird angewendet, wenn Grippesymptome hauptsĂ€chlich bei kaltem und feuchtem Wind auftreten. Der Gelenkschmerz ist so stark, dass er den Patienten zur Unbeweglichkeit zwingt; Die Lippen sind rot und geschwollen, das Schlucken ist schwierig, der trockene Husten ist heftig und verursacht starke Schmerzen in der Brust. Verstopfung ist oft vorhanden. Alle Symptome verschlimmern sich mit der Bewegung. Ein SchlĂŒssel zum Heilmittel ist die Trockenheit des gesamten Organismus (insbesondere Hals und SchleimhĂ€ute). Normalerweise tritt die Grippe allmĂ€hlich auf, aber die Symptome und Unwohlsein bleiben mehrere Tage bestehen. Der Patient ist gereizt, will allein sein und schweigt, will nicht sprechen.

Es gibt zwei sehr nĂŒtzliche Mittel, wenn Grippesymptome vage und undefiniert sind, aber tagelang verlĂ€ngert sind und den Patienten stark beeintrĂ€chtigen: Ferrum phosphoricum wenn Sie allgemeine Symptome wie mehr oder weniger hohes Fieber mit langsamer Wirkung, ausgeprĂ€gte Asthenie, starkes Schwitzen, Muskelschmerzen haben. Dieses Mittel ist nĂŒtzlich, wenn der Patient Symptome von Hals und Trachea, Otitis und Tonsillitis hat. Der Hals ist geschwollen und rot.

Hohes Fieber

Die Symptome von Krankheiten sollten nicht unterschÀtzt werden (8 Bilder) Wie erkennt man, ob unser Kind an einer Krankheit leidet? Hier sind die Signale, die nicht unterschÀtzt werden sollten

Ferrum: Wenn er nur ĂŒber sehr geringe AbwehrkrĂ€fte verfĂŒgt, klagt er ĂŒber extreme SchwĂ€che, leidet an Nasenbluten und nasalen Sekreten. Gelsemium: wenn es weniger definierte grippeĂ€hnliche Symptome aufweist. Der Patient ist extrem mĂŒde, hat Somnolenz, schwaches und anhaltendes Fieber, Schwindel und langsame Bewegungen. Ein typisches Merkmal des Mittels ist ein starker Hinterkopf- und Stirnkopfschmerz, der das Wasserlassen verbessert. Er hat KĂ€lte, Durstlosigkeit, entzĂŒndete Mandeln, KĂ€lte mit wĂ€ssrigem Abfluss. Die unteren Gliedmaßen sind schwer, im ganzen Körper treten Muskelschmerzen auf. Extreme SchwĂ€che (die ĂŒber Tage anhalten kann) fĂŒhrt zu einer Verlangsamung der normalen AktivitĂ€ten. Der Patient erholt sich langsam und erleidet zahlreiche RĂŒckfĂ€lle, insbesondere wenn er auf emotionaler Ebene durch Sorgen, Ängste und schlechte Nachrichten gestört wird.

Die Mittel sollten mehrmals tÀglich bei 5 CH, 9 CH, 4 Körnchen eingenommen werden. Es gibt keine spezifische Dosierung, die Einnahme kann je nach Symptomverlauf auch in dichter Zeit erfolgen.

Video: Fieber behandeln - Der Kinderarzt vom Bodensee [Fieber Special 2/3]