Der F├Âtus h├Ârt bereits nach 16 Wochen Musik


Eine Studie zeigt, dass das Kind im Magen Musik h├Ârt und auf den Reiz durch ├ľffnen des Mundes reagiert

In Diesem Artikel:

Das Kind h├Ârt Musik in seinem Bauch

Kann der F├Âtus die Musik im Bauch f├╝hlen? Wir wissen, dass das Baby im Bauch auf Ger├Ąusche h├Ârt, die aus dem K├Ârper der Mutter kommen, aber auch von au├čen, wie die Stimmen der Eltern, und je nach Art des Ger├Ąusches Lust oder Irritation ausdr├╝ckt.

Aber eine Studie, die gerade auf der ver├Âffentlicht wurde Ecografy und von Forschern des Instituts Marques in Barcelona durchgef├╝hrt, hat gezeigt, dass das Kind die Musik bereits nach 16 Wochen der Schwangerschaft wahrnehmen kann. Die Studie wird durch einige Aufnahmen aus dem Ultraschall begleitet, die zeigen, wie sich der Gesichtsausdruck des F├Âtus als Reaktion auf das H├Âren von Musik ver├Ąndert.

Das Kind bewegt Mund und Zunge, als wollte es singen oder sprechen. Die Forscher sind begeistert, weil sie sicher sind, mit dem F├Âtus kommunizieren zu k├Ânnen und ihn dazu zu bewegen, mit Musik pr├Ązise Bewegungen auszuf├╝hren.

Laut Wissenschaftlern ist die aktive Musik des Gehirns Schaltkreise, die das stimulieren Sprache und die Kommunikation (was auch best├Ątigt, dass das Lernen vom intrauterinen Leben ausgeht), aber die Reaktion des F├Âtus ist nur dann offensichtlich, wenn die Musik wahrgenommen wird intravaginal (wie Wissenschaftler es mit einem eigens daf├╝r geschaffenen Instrument getan haben). Wenn die Musik von au├čen kommt und den Bauch der Mutter durchqueren muss, wird sie vom F├Âtus nicht auf dieselbe Weise wahrgenommen.

Was f├╝hlt sich das Baby im Bauch an?

Aber was macht uns diese Studie verst├Ąndlich? Die Forscher weisen darauf hin, dass wir zum ersten Mal mit Gewissheit wissen, dass ein F├Âtus bereits in der 16. Woche f├╝hlen kann, dass die Verwendung von Musik die M├Âglichkeit bietet, die Muskulatur auszuschlie├čen Taubheit Au├čerdem stimuliert die Musik des Kindes die Gehirnkreisl├Ąufe des Kindes, insbesondere der an der Kommunikation Beteiligten.

Es macht uns auch verst├Ąndlich, warum es wichtig ist, auf das zu achten Wohlbefinden des Kindes bereits ab den ersten Schwangerschaftswochen. Wenn das Lernen bereits im Bauch beginnt, dann verstehen wir gut, wie wichtig es ist, zu den positiven Botschaften des F├Âtus zu gelangen, Stimuli, die Wohlbefinden garantieren und eine harmonische Entwicklung f├Ârdern. Daher die Sch├Ânheit des H├Ârens von Musik w├Ąhrend der Schwangerschaft.

Aber was sp├╝rt der F├Âtus im Magen?
Das Baby ist in das Fruchtwasser eingetaucht, das von den Uterusw├Ąnden gesch├╝tzt wird. Es lebt und w├Ąchst in einer extrem ged├Ąmpften Umgebung. Es ist jedoch keine stille Welt: Der Herzschlag der Mutter, ihr Atmen, die Ger├Ąusche aus Blut und Magen tragen dazu bei, ein Klanguniversum zu schaffen, an das sich das Kind seit jeher gew├Âhnt hat, und verursacht keine Reaktion bei ihm In der Tat sind sie Teil seiner Welt und hindern ihn nicht daran zu schlafen.

Wenn sich das Geh├Âr entwickelt, ist das Kind erfolgreich wahrnehmen die Stimme der Mutter und die des Vaters, die f├╝r ihn bekannt werden und die sie bei der Geburt irgendwie erkennen werden. Er kann aber auch die Musik und die pl├Âtzlichen Ger├Ąusche h├Âren. Und schon im Bauch der Mutter kann man uns mit genauen Gesichtsausdr├╝cken verstehen lassen, ob das, was er h├Ârt, st├Ârt oder mag.

Das Video der Ultraschallaufnahmen der F├Âten, die auf die Musik reagieren

Video: DEUTSCHRAP Mashup (16 Songs) auf Zuna - Baby prod. by Shine Buteo mit Senorita, Bombay etc..