Eine Familienangelegenheit, der Film Review Kore-eda Hirokazu, Gewinner der Goldenen Palme in Cannes


Der Herausgeber von behappyfamily wurde zu der Vorschau von "A family affair" eingeladen, dem neuen Film von Kore-eda HIrokazu, Gewinner der Palme d'Or in Cannes 2018. Ein delikater, poetischer und intimer Film, ein Muss

In Diesem Artikel:

Eine Familienangelegenheit, Rezension des Films

Bist du erst Mutter, wenn du geboren hast? Die Familie wird per Definition nicht ausgew├Ąhlt. Oder vielleicht ist die echte Familie genau das, was Sie die seltene F├Ąhigkeit haben, sich zu entscheiden? Was sind die Grenzen von Sozialrecht und Gerechtigkeit, wenn sie mit der Natur und dem Gesetz des Herzens kollidieren?

Dies sind die dringenden Fragen und die wichtigsten Themen von "Eine Familienangelegenheit", der neue Film von Kore-eda HirokazuGewinner des Goldene Palme in Cannes 2018. Ein Film ├╝ber die wahren Bindungen, ├╝ber authentische Beziehungen, ├╝ber den Unterschied zwischen der Familie des Blutes und der des Herzens, weit weg von den bekannten Kanonen; ein intimes Universum, in das uns der Regisseur einl├Ądt, und fordert uns auf, vorgefasste Urteile und Ideen aufzugeben.

Eine Familienangelegenheit, Manifest

Eine Familienangelegenheit, der Film (10 Bilder) Eine Familienangelegenheit (Ladendiebe), der Film von Kore-eda Hirokazu, Gewinner der Goldenen Palme des Cannes Film Festival 2018, kommt am 13. September mit BiM Distribuzione ins Kino.

Synopsis des Films

Nach einem ihrer ├ťberf├Ąlle treffen Osamu und sein Sohn vor der Haust├╝r auf ein abgemagertes und kaltes M├Ądchen. Osamus Frau willigt nicht ein, sie zu begr├╝├čen, und willigt ein, ihre Liebe zu vermitteln, als sie entdeckt, dass das Kind von ihren Eltern misshandelt wurde. Obwohl die Familie sehr arm ist und durch kleine Verbrechen ├╝berleben kann, scheinen sie alle gl├╝cklich miteinander zu leben und dem Neuank├Âmmling jeden Tag ein L├Ącheln zu schenken. Bis ein unerwarteter Zufall verborgene Geheimnisse ans Licht bringt, die die Bindungen testen, die sie verbinden. Und an diesem Punkt befindet sich der Betrachter, der bis dahin scheinbar einer linearen und einfachen Geschichte gefolgt ist, in einem viel komplexeren Terrain und muss sich mit sich selbst und seinen ├ťberzeugungen auseinandersetzen. Alles wird in Frage gestellt: der Begriff der Familie, richtig oder falsch, gut und schlecht.

Ein intimer und poetischer Film

Der Regisseur nimmt uns an die Hand und l├Ąsst uns glauben, dass wir mit einer "normalen" Familie zu tun haben, und enth├╝llt dann, dass hinter der "Normalit├Ąt" eine viel sch├Ânere und einfachere Komplexit├Ąt steckt, als es uns die Gesellschaft gelehrt hat nehmen. Es gibt uns sogar ein Gef├╝hl der Z├Ąrtlichkeit f├╝r einen Vater, der seinem Sohn das Stehlen beibringt, weil er nichts anderes an ihn weitergeben kann. Wir k├Ânnen nicht einmal die Schuld daran geben, was in der Tat eine Entf├╝hrung eines Kindes durch eine Familie von Dieben zu sein scheint. Der Regisseur schafft es, uns das Gute zu zeigen, wo es ethisch nicht w├Ąre.

Aber die sch├Ânste und wahrste Botschaft, die uns diese intime und moderne Fabel ├╝bermittelt, liegt in einer ganz einfachen Wahrheit: Es ist nicht das Blut, das die Menschen bindet und eine Familie schafft, sondern es ist Liebe. Der Regisseur konfrontiert uns mit wahren und authentischen Gef├╝hlen; Die Masken fallen und nur das Intimste bleibt. So erkennen sich ein wahrer Vater und eine wahre Mutter nicht auf dem Papier, sondern aufgrund der Liebe k├Ânnen sie ihre Kinder vermitteln und lehren.

Und dann ist die Frage, die Nobuyo der Polizistin stellt, als sie verhaftet wird, der Entf├╝hrung des Kindes vorgeworfen, zur├╝ck: "Ist sie nur eine Mutter, wenn sie geboren hat?"

Das Gesetz oder der gesunde Menschenverstand w├╝rde das sagen. Aber worauf w├╝rde die Natur reagieren? Fragen Sie eine Frau, die beschlie├čt, ein Kind zu adoptieren. Fragen Sie Nobuyo, dass er keine Kinder haben kann und dass er zwei Kinder begr├╝├čt, nicht seine Kinder. Er bringt ihnen bei, was es bedeutet zu lieben und geliebt zu werden, und rettet sie vor Gewalt und der Stra├če.

Fragen Sie ein Kind, das adoptiert wird. Fragen Sie Yuri, das M├Ądchen im Film, misshandelt von ihren Eltern, die nicht mehr von der Zuneigung und dem Gef├╝hl einer Zugeh├Ârigkeit zu einer echten Familie wegkommen wollen, die in den Armen von Nobuyo und Osamu wei├č.

"Ein Familienunternehmen" lehrt uns, Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, denn was scheinbar einfach ist, k├Ânnte viel komplexer sein, wenn es besser analysiert wird. Die gemeinsame Moral wird in Frage gestellt, eine Handlung, die auf den ersten Blick und in den Augen des Gesetzes ungerecht erscheinen w├╝rde, wenn sie in einem breiteren Kontext und mit "menschlichen" und "einf├╝hlsameren" Augen betrachtet wird, k├Ânnte dies das Beste sein tun.

Ein Film, der uns verstehen l├Ąsst, dass wir nicht alles im Leben vereinfachen k├Ânnen, vor allem, wenn wir ├╝ber Gef├╝hle und menschliche Beziehungen sprechen. Wir m├╝ssen uns einige Fragen stellen, die verschiedenen Facetten erfassen und tief eindringen, auf Kosten der Befragung der eigenen ├ťberzeugungen, auf Kosten der Demontage von Denkweisen, die die authentischsten Gef├╝hle einfangen. Weil es einfach ist, den Finger auf zu zeigen, zu beschuldigen, voreilige Schlussfolgerungen zu ziehen, w├Ąhrend es eine innere Anstrengung erfordert, zu versuchen, sich mit dem anderen zu verstehen und sich mit ihm zu identifizieren, insbesondere wenn er schw├Ącher ist und Schwierigkeiten hat. Es sollte eine t├Ągliche ├ťbung des Geistes und des Herzens sein, die uns helfen w├╝rde, die Welt um uns herum anders zu lesen und auf Ereignisse und Menschen auf eine einf├╝hlsame und menschliche Art zu reagieren. Nichts oft, wie es scheint!

Filminformationen

  • Eine Familienangelegenheit (Ladendiebe), der Film von Kore-eda Hirokazu, Gewinner der Goldenen Palme des Cannes Film Festival 2018, kommt am 13. September mit BiM Distribuzione ins Kino.
  • Dauer: 121 Minuten
  • Von BIM vertrieben

Video: