Alles ├╝ber Grippe 2017-2018: Vorbeugung, Impfstoff und Symptome


Ein Leitfaden f├╝r Influenza 2017-2018: Symptome, wie man es verhindert, wie man es behandelt und wann der Impfstoff genommen wird

In Diesem Artikel:

Einfluss 2017-2018

Wir beginnen die Saison des Real'grippe 2017-2018: Die Impfkampagne kommt und obwohl viele M├╝tter bereits mit Fieber und Erk├Ąltungen zu k├Ąmpfen haben, ist es gut zu wissen, dass es sich nicht um eine echte Grippe, sondern um das Parainfluenzavirus handelt. Wie man die Symptome der wahren Grippe unterscheidet und wie man sie heilen kann? Das Gesundheitsministerium erinnert daran, dass in der Saison 2016-2017 der epidemische H├Âhepunkt in der letzten Woche des Jahres 2016 vor etwa vier Wochen im Vergleich zu den vorangegangenen Saisons erreicht wurde und die Epidemieperiode 12 Wochen dauerte.

Wie wird die Grippe 2017 2018 sein?

Laut Fabrizio Pregliasco, Virologe an der Universit├Ąt Mailand,
Was uns erwartet, sollte eine Grippesaison von mittlerer Intensit├Ąt sein, mit nicht weniger als 5 Millionen F├Ąlle.

Die Zahlen stimmen mit denen des letzten Jahres ├╝berein, da die Grippe nach Angaben des Institute of Health in der Saison 2016-2017 etwa 5,5 Millionen Menschen mit einer Inzidenz ins Bett gelegt hat von 93 F├Ąllen pro 1000 Einwohner.

Symptome einer Influenza 2017-2018

Die Grippe wird von einigen verursacht Virus zirkulieren in der Luft, die von Person zu Person durch Speicheltr├Âpfchen, Niesen oder einfach nur durch Atmen ├╝bertragen werden kann. die Symptome der Grippe sind:

  • Kopfschmerzen;
  • kalte und laufende Nase;
  • Husten;
  • Schmerz in den Ohren;
  • Halsschmerzen;
  • Ersch├Âpfung und Gelenkschmerzen;
  • sehr hohes fieber.

Denken Sie daran, dass ein leichtes Fieber nicht durch die eigentliche Grippe verursacht wird, sondern von Parainfluenzavirus In den meisten F├Ąllen verursachen alle klassischen Grippesymptome - und h├Ąufig gastrointestinale St├Ârungen und Atemwegserkrankungen - mit Ausnahme von Fieber.

Influenza: Vorbeugung und Behandlung mit nat├╝rlichen Methoden

Wie kann die Grippe 2017 2018 geheilt werden?

Der Ratschlag bleibt wie immer: Die Grippe dauert 3 bis 5 Tage und geht praktisch von selbst ohne Drogen aus. Wir k├Ânnen es verwalten Paracetamol um die Symptome zu lindern, die Unwohlsein beim Kind verursachen k├Ânnen, oder um das Fieber abzubauen, aber in Wirklichkeit ist Ruhe die einzig wirksame Heilung.

Es ist wichtig:

  • lassen Sie das Kind so viel wie m├Âglich ruhen;
  • lass es trinken (Wasser, Orangensaft, Milch);
  • Bereiten Sie leichte Mahlzeiten zu und zwingen Sie ihn nicht zu essen, wenn er dies nicht m├Âchte.
  • verabreichen Sie Paracetamol, wenn das Fieber ├╝ber 38┬░ liegt;
  • l├╝ften Sie regelm├Ą├čig die h├Ąusliche Umgebung.

Wann den Kinderarzt anrufen?

In der Regel verschwindet das Fieber innerhalb weniger Tage, und wie erw├Ąhnt, k├Ânnen wir in der Zwischenzeit nur Geduld haben, das Baby ausruhen und Paracetamol in den richtigen Dosen verabreichen (die je nach Gewicht des Babys variieren).

Rufen Sie den Kinderarzt an wenn:

  • Das Fieber ist sehr hoch und das Kind ist weniger als ein Jahr alt.
  • wenn das Fieber hoch ist und l├Ąnger als 5 Tage anh├Ąlt (eine bakterielle Infektion, die die Verwendung von Antibiotika erfordert, kann aufgetreten sein);
  • wenn das Kind sehr ersch├Âpft ist.

Der Grippeimpfstoff 2017 2018

Es wird in zwei H├Ąlften beginnen Oktober die saisonale Grippeimpfung. Der Impfstoff wird jedes Jahr auf Basis zirkulierender Viren formuliert. In diesem Jahr ist die Zusammensetzung des Impfstoffs ├Ąhnlich wie in der Saison 2016 2017, jedoch wurde die Impfung hinzugef├╝gt neuer H1N1 A / Michigan-Virus.

Das Gesundheitsministerium empfiehlt die Grippeimpfstoff f├╝r alle Risikokategorien (Kinder mit chronischen Krankheiten, Immunsuppression, ├Ąltere Menschen), w├Ąhrend f├╝r gesunde Kinder mit mehr als sechs Monaten der Rat eines Kinderarztes, der den Impfstoff beraten kann oder nicht, beraten wird.

Von Mitte Oktober bis Ende Dezember ist Zeit f├╝r die Impfung.

Das Kind hat Fieber, was tun?

So verhindern Sie die Grippe 2017 2018

Kinder sind eindeutig von Grippe und Parainfluenzaviren am st├Ąrksten betroffen, da die Dauerhaftigkeit in geschlossenen und ├╝berf├╝llten Umgebungen wie der Schule das Risiko einer Virus├╝bertragung erh├Âht. verhindern Die Grippe ist sicherlich schwierig, aber wir k├Ânnen trotzdem versuchen, unsere Kinder zu sch├╝tzen und ihre Immunabwehr anzuregen. Wie

  • Wir bringen ihnen bei, ihre H├Ąnde mehrmals am Tag gut zu waschen;
  • wir erinnern sie daran, immer nur pers├Ânliches Geschirr zu verwenden und nicht das ihrer Begleiter;
  • wir befreien immer die Nase von Pott und Schleim;
  • wir garantieren ihrem Organismus die richtige Fl├╝ssigkeitszufuhr und lassen ihn jeden Tag mindestens einen Liter Wasser trinken;
  • Wir sind reguliert und mehrmals am Tag die R├Ąume des Hauses;
  • garantieren die richtige Menge an Vitaminen und Mineralien, die das Immunsystem anregen.

Video: Nachgefragt... zum Thema Grippe