Fahren Sie das Auto während der Schwangerschaft


Das Auto erm√∂glicht es uns, unabh√§ngig und autonom zu sein... aber kann eine zuk√ľnftige Mutter weiterfahren?

In Diesem Artikel:

von Barbara MuscionicoWir sind es gewohnt, das Auto aus Bequemlichkeit oder Notwendigkeit oft zu benutzen.
Das Auto erm√∂glicht es uns, unabh√§ngig und autonom zu sein... aber kann eine zuk√ľnftige Mutter weiterfahren? Ja, wenn die Schwangerschaft keine besonderen Risiken birgt, mit kleinen Tricks, ein wenig gesundem Menschenverstand und Vorsicht, kann alles wie bisher weitergehen!
Besonders zu Beginn der Schwangerschaft, im ersten Trimester, ist ein Gef√ľhl von Schl√§frigkeit und Ersch√∂pfung zu sp√ľren. Wenn Sie also mit dem Autofahren beginnen, sollten Sie Ihren k√∂rperlichen Zustand genau zu diesem Zeitpunkt und die Dauer der Reise ber√ľcksichtigen.
Fahren Sie während der Schwangerschaft mit dem Auto, einige Tipps
Es ist n√ľtzlich, Stopps alle eineinhalb Stunden zu planen, um die Zirkulation der Beine zu erleichtern, und den Sicherheitsgurt bequem anlegen. Die Stra√üenverkehrsordnung sieht n√§mlich Folgendes vor Sogar schwangere Frauen verwenden Auto-Retentionssysteme Um es noch komfortabler zu machen, gibt es auf dem Markt spezielle Ger√§te, die der zuk√ľnftigen Mutter helfen, weniger Druck auf ihren Bauch zu sp√ľren. nach Artikel. 172 der Stra√üenverkehrsordnung, nur schwangere Frauen mit besonderen Risiken, wenn Sie √ľber ein √§rztliches Attest verf√ľgen (zur Mitnahme in Ihrem Auto) Ihres Frauenarztes, der die durch die Verwendung von Gurten entstehende Gefahr bezeugt, sind von der Verwendung ausgenommen.
Mit verschiedenen Transportmitteln während der Schwangerschaft bewegen
Im zweiten Viertel, das von vielen als das Viertel der Ruhe definiert wird, geht es der zuk√ľnftigen Mutter besser, die √úbelkeit ist vorbei, Schlaf und M√ľdigkeit sind oft eine Erinnerung. Selbst in dieser Zeit kann das Fahren, wenn Sie es m√∂gen, sicher durchgef√ľhrt werden, wobei Sie immer daran denken, Pausen einzulegen, um nicht √ľberm√§√üig m√ľde zu werden.
Insbesondere im dritten Trimester kann es zu Schwierigkeiten beim Fahren kommen: Der Babybauch wird sehr voluminös und neigt dazu, den Sitz vom Lenkrad weg zu bewegen, was die Haltung der unter Spannung stehenden Arme beeinträchtigt.

Drive-in-Schwangerschaft


Auch in diesem Fall ist es wichtig, auf Ihren K√∂rper zu h√∂ren und im Moment zu entscheiden, ob Sie fahren oder sich von jemandem begleiten lassen, um nicht unn√∂tig m√ľde zu werden.
Es ist gut, wenn Sie w√§hrend der Schwangerschaft nicht laufen raue Stra√üen um unn√∂tigen Stress so weit wie m√∂glich zu begrenzen, auch wenn das Baby durch das Fruchtwasser gut gesch√ľtzt ist, das die Bewegungen des Autos "abf√§ngt".
Die allgemeine Regel gilt, ebenso wie f√ľr die gesamte Tr√§chtigkeit, zu versuchen, auf Ihren K√∂rper zu h√∂ren und die Botschaften, die er uns sendet, aufzufassen, um uns daran zu erinnern, vorsichtig zu sein und unseren Zustand niemals zu untersch√§tzen: In uns haben wir ein wunderbares sch√ľtzen

Video: Schwangerschaft Tipps: 7. Autofahren in der Schwangerschaft