TrÀume in der Schwangerschaft


In der Schwangerschaft gibt es viele Probleme, denen sich eine Frau oft zum ersten Mal stellen und verarbeiten muss, die Angst vor dem Unbekannten, die Trennung und der Verlust, die Umwandlung unseres Körpers, das Geburtsgeheimnis. Und es gibt viele TrÀume, die diese Probleme angehen

In Diesem Artikel:

TrÀumen in der Schwangerschaft

Schlaf wĂ€hrend der Schwangerschaft. Manchmal schlafen Sie viel und oft sogar tagsĂŒber. Manchmal kann man nicht schlafen, man findet nicht die richtige Position und man hat oft seltsame TrĂ€ume.

Die werdende Frau lebt oft einen Konflikt zwischen zwei gegenlĂ€ufigen Tendenzen: der Wachstum und RĂŒckschritt. Wenn Schwangerschaft zum einen eine Erfahrung der Reifung und des Übergangs in eine erwachsenere Lebensphase ist, ist es andererseits eine Periode, in der RĂŒckrufe und VorschlĂ€ge in Bezug auf die Kindheit auftreten. Die Psychologie erklĂ€rt diese regressiven Tendenzen mit der Notwendigkeit von identifizieren Sie sich mit dem Kind, das geboren wird. TrĂ€ume, die wĂ€hrend der Schwangerschaft gemacht werden, sind oft reich an symbolischen Inhalten im Zusammenhang mit Kindheit und Geburt, aber nicht nur und verĂ€ndern auch die Beziehung zwischen REM-Schlaf und NON-REM-Schlaf. Die REM-Stufe ist eine, in der man trĂ€umt und beim Erwachsenen etwa 19% der Schlafperiode einnimmt; bei schwangeren Frauen tritt sie in etwa 50% der gesamten Schlafperiode auf, genau wie beim Fötus und beim Neugeborenen.

Die hÀufigsten TrÀume in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft gibt es viele Probleme, denen sich eine Frau oft zum ersten Mal stellen muss, die Angst vor dem Unbekannten, die Trennung und der Verlust, die Umwandlung unseres Körpers, das Geheimnis der Geburt. Und es gibt viele TrÀume, die diese Probleme angehen.

  • Ein typischer Traum ist der Verlust eines Zahnes. Die ZĂ€hne sind ein Teil von uns, aber gleichzeitig passiert es, dass sie verloren gehen. Unser Körper weiß es, wie wenn er seine MilchzĂ€hne verloren hat, bereit fĂŒr neue ZĂ€hne. Unser Unbewusstes spricht also das Problem der Geburt an, das Kind, das wir in uns aufgewachsen sind, als ein Teil von uns gepflegt, geliebt, es muss von uns getrennt werden, es muss geboren werdenein anderer mensch zu werden.
  • Das Thema vonmehr tritt auch in anderen trĂ€umentypischen TrĂ€umen auf: davon zu trĂ€umen gebĂ€ren fremde oder deformierte Tiere oder Wesen es deutet nicht auf schlechte Vorzeichen, sondern auf Ängste und die Arbeit des Unbewussten, das das Geheimnis und die "Fremdheit" eines anderen Körpers hervorbringt, der in uns wĂ€chst und sich entwickelt.
  • Das TrĂ€umen von FĂŒĂŸen oder HĂ€nden des aus unserem Körper austretenden Fötus erinnert an den Körper selbst er kann es schaffen, um den unglaublichen Verwandlungen zu begegnen von Schwangerschaft und Geburt.

TrÀumen von einer Schwangerschaft

  • Die Rede ist anders fĂŒr diejenigen, die nicht auf ein Kind warten, sondern von Bildern im Zusammenhang mit der Schwangerschaft trĂ€umen. Schwangerschaft im Traum ist ein Bild großer Macht, das mit einem wahrscheinlichen verbunden sein muss "Fruchtbarkeit" des TrĂ€umersOffenheit und Aufgeschlossenheit gegenĂŒber dem, was das Leben bringt, und die FĂ€higkeit, Erfahrungen fĂŒr das eigene Wohlbefinden und die eigene Reifung auszuarbeiten und umzuwandeln. Das TrĂ€umen von einer Schwangerschaft ist sehr verbreitet und hĂ€ngt in der Regel mit der psychischen Entwicklung des TrĂ€umers zusammen, der einen ankĂŒndigt neue Reife das nimmt Gestalt an und gibt Zugang zu einer neuen Existenzphase.
  • FĂŒr Freud und Jung kĂŒndigte die Schwangerschaft eine an Renovierung im Leben des TrĂ€umers und auch ein Opfer von Aspekten der Vergangenheit. Insbesondere Jung empfand in seinem Sohn ein Bild des "ewigen Kindes" und seines Erneuerungspotenzials.
  • Die Schwangerschaft kann dann einfacher angezeigt werden echter Wunsch nach einem Kindoder eher die Reifung des Körpers darstellen, die von a biologische Uhr, fast ein physisches BedĂŒrfnis, diese Erfahrung als Ausdruck und Vollendung der Weiblichkeit zu leben. Frauen kommen oft in das Alter von 28 bis 35 Jahren. Es kann auch das Verlangen des TrĂ€umers sein, sich auszudrĂŒcken, und daher kann es schwindelerregend sein, das große und wirkliche Verlangen des TrĂ€umers nach einem Kind zu zeigen, aber im Allgemeinen stellt das Kind im Mutterleib mehr dar, als ein neuer Mensch darstellt etwas Neues: ein Projekt, etwas Vorgestelltes oder Geplantes, Erwartetes und Gesuchtes, das Gestalt annimmt oder verĂ€ndert wird. TrĂ€ume dieser Art können aus diesem Grund auch zu MĂ€nnern kommen.

Kabbalah
Schwangerschaft = GlĂŒcklicher Moment
Kabalenummern 89

Sehen Sie eine schwangere Frau = Neid fĂŒr eine verheiratete Frau
Kabalenzahlen 85

Video: Traumdeutung Schwanger - - - Schwangerschaft - Kind bekommen - trÀchtig