Machen Sie Yoga während der Schwangerschaft


In der westlichen Version umfasst Yoga k√∂rperliche √úbungen, Ein- und Ausatmungsphasen, Atemtechniken und Entspannungs√ľbungen

In Diesem Artikel:

YOGA IN DER SCHWANGERSCHAFT - Yoga ist eine alte Praxis, die ihre Wurzeln in der Hindu-Religion hat. Der Begriff Yoga leitet sich vom Sanskrit-Verb ab "Yuj"was die Tätigkeit des Jochens beschreibt, zum Beispiel das Binden von Ochsen, und dann in diesem Sinne beitreten.

Tatsächlich ist Yoga ein komplexes System, dessen Zweck es ist, diejenigen, die es praktizieren, dazu zu bringen, sich mit dem Yoga zu verbinden Prana, die lebenswichtige, unfassbare und subtile Energie, die laut Hinduismus alle lebende Materie durchdringt und durch den Körper in den Körper geleitet werden kann Pranayama, die rhythmische Steuerungstechnik des Atmens, die einer der acht Eckpfeiler dieser Technik ist.

Die typische Position, in der es praktiziert wird Atmung Tatsächlich symbolisiert das der gekreuzten Beine in "Lotosblume" und den Händen, die Daumen und Zeigefinger zusammen auf den Knien ruhen, den Akt der Vereinigung des universellen Makrokosmos, dargestellt durch den Daumen mit dem menschlichen Mikrokosmos, dargestellt durch den Zeigefinger. Die westliche Interpretation des Yoga ist jedoch ohne diese transzendentale Konnotation und verwendet die Positionen von Yoga oder Asanas und Atemtechniken, um einen Zustand des psychophysischen Wohlbefindens zu erreichen.

Sport: Was kann man während der Schwangerschaft machen?

In der westlichen Version umfasst die aktuelle Yoga-Praxis k√∂rperliche √úbungen, basierend auf Positionen und Sequenzen, in denen sich abwechselnde Phasen der Einatmung und Ausatmung, Atemtechniken und Entspannungs√ľbungen abwechseln. Die Notwendigkeit, ein Fachmann zu werden "Jogi"Oder, im Fall von uns Frauen, einem" Yogini "- Reagenzglas, ist es f√ľr jeden erreichbar: eine Gummimatte zur Durchf√ľhrung der √úbungen, a Decke zur Steigerung der Atem√ľbungen und a Kleidung komfortabel.

Die s√ľ√üeste W√§sche

Neun Monate s√ľ√ües Warten (10 Bilder) Wunderbare Bilder, um die neun Monate der Schwangerschaft zu erz√§hlen

die Asanas W√§hrend des ersten Schwangerschaftstrimesters k√∂nnen Sie das Yoga sicher praktizieren, w√§hrend in den folgenden Monaten nur bestimmte Positionen ausge√ľbt werden, die den Vorteil haben, das Yoga zu st√§rken Beckenmuskulatur und zur√ľck. Es gibt keine Kontraindikationen f√ľr die Aus√ľbung von Pranayama oder das Atmen, was in der Tat allen Frauen empfohlen wird, die sich auf den Zeitpunkt der Entbindung vorbereiten m√ľssen. Die richtige Atmung wird Ihnen tats√§chlich dabei helfen, das Gewebe mit Sauerstoff zu versorgen, Verspannungen abzubauen und vor allem zum Zeitpunkt der Entbindung besser zu dr√ľcken.

M√ľtter, die mit dem Bauch Sport treiben

Eine andere faszinierende Neugier f√ľr Yoga ist, dass in der alten hinduistischen Religion die Lebensdauer nicht auf der Grundlage der Anzahl der gelebten Tage berechnet wird, sondern basierend auf der Anzahl der abgegebenen Atemz√ľge: Es wird berechnet, dass die durchschnittliche Anzahl der Atemz√ľge in den 24 Stunden etwa 21.600 betr√§gt. Pranayama, der die Atmung verlangsamt, w√ľrde dann Langlebigkeit verleihen! Ein Grund mehr, diesem faszinierenden Universum n√§her zu kommen, den K√∂rper bewusster zu kennen und bewusster zu sein und sich einem einzigartigen Moment wie dem der Schwangerschaft zu stellen, der sich sanft in Form h√§lt.

Video: Yoga f√ľr Schwangere: 20 Minuten Programm