Die Enttäuschung eines immer negativen Schwangerschaftstests


Ein immer negativer Schwangerschaftstest kann Stress und Frustration verursachen. Was tun, um nicht in Angstzuständen zu geraten?

In Diesem Artikel:

Schwangerschaftstest immer negativ

F√ľr viele Frauen warten Kinder. Und so f√ľr viele Monate der Schwangerschaftstest es ist immer negativ und ist die Hauptquelle der Entt√§uschung. Einige Frauen, die immer einen regelm√§√üigen Zyklus hatten, erleben die ersten Verz√∂gerungen in dem Moment, in dem sie versuchen, ein Kind zu bekommen.

Dieses Phänomen erinnert uns Wie sehr sind unser Körper und unser Geist zwei tief miteinander verbundene Realitäten, die sich gegenseitig beeinflussen können.

Du bist gestresst

7 Gr√ľnde, warum Sie nicht schwanger werden k√∂nnen (8 Bilder) Sie k√∂nnen nicht schwanger werden: 7 Gr√ľnde, warum es passieren kann

Wenn der Test negativ ist

In der N√§he des Zyklus k√∂nnen einige Symptome des sogenannten pr√§menstruellen Syndroms auftreten, die bestimmten Manifestationen des Schwangerschaftsbeginns √§hneln: emotionale Labilit√§t, gesteigerter Appetit oder Suche nach bestimmten Nahrungsmitteln, Schwellungsgef√ľhl mit Anspannung oder erh√∂hte Brustdr√ľse Bauchschmerzen. Manche Frauen glauben daher, dass sie sich eher so f√ľhlen, weil sie endlich auf ein Kind warten und noch entt√§uscht sind, dass der Zyklus erst sp√§t kommt.

Wenn die f√ľnfunddrei√üig Jahre vor√ľber sind, kann eine wachsende Angst entstehen, die von der mehr oder weniger bewussten Angst vor dem Sein bestimmt wird "Fast keine Zeit" ein Kind haben

Alle Anstrengungen sind daher darauf gerichtet, schwanger zu werden. Diese Einstellung kann ein Gewinner sein, wenn die Motivation, ein Kind zu bekommen, f√ľr beide Paare gleich gro√ü ist. Wenn es sich jedoch vor allem um die Orientierung einer Frau handelt, die durch die Angst verst√§rkt wird, sich beeilen zu m√ľssen und schwanger zu werden, kann dies kontraproduktive Auswirkungen haben.

Versuchen Sie, ein Kind ohne Stress zu haben

Eines der Risiken dieser Wut ist das von Verwandeln Sie den Moment des Geschlechtsverkehrs in eine Verpflichtung, indem Sie ihn der Spontanit√§t berauben und machen es einem Job √§hnlich. Dies kann sogar zu einer Abnahme des Verlangens f√ľhren, das die Saat einer Reihe sexueller und zwischenmenschlicher Probleme sein kann. kurzum Der Versuch, ein Kind zu bekommen, sollte nicht zu Stress f√ľhren. Auch weil Stress ein hinterh√§ltiger Feind der Empf√§ngnis ist. Es ist kein Zufall, dass viele Frauen im Urlaub, im Sommer oder w√§hrend einer Reise in einem anderen Kontext als im Alltag schwanger werden.

Zum Thema gegenseitige Beeinflussung von K√∂rper und Geist ist es auch interessant, jene Motivationssituationen zu analysieren, in denen der Wunsch, schwanger zu werden, gleichzeitig besteht im Konflikt mit der beruflichen Identit√§t. Leider ist die Gleichstellung der Geschlechter in vielen Situationen nur augenf√§llig: Viele Frauen werden am Arbeitsplatz mit der impliziten, in manchen F√§llen sogar etwas expliziteren, Mobbing bedroht, dass ihnen bei Mutterschaft niemand die Vertragsverl√§ngerung garantieren w√ľrde. Kurz gesagt, die Gleichstellung der Geschlechter mit den Mitmenschen w√ľrde stillschweigend auch die Klausel enthalten, auf Kinder zu verzichten. Es ist verst√§ndlich, dass jemand, der psychologisch eine solche Website lebt, auch wenn er ein Kind m√∂chte, er es nicht haben kann. Nat√ľrlich ist es in diesem Fall eine Frage der Priorit√§t, das Wichtigste ist, dass f√ľr jede Entscheidung, die Sie w√§hlen, die Gr√ľnde f√ľr diese Entscheidung denjenigen bewusst sind, die dies tun m√ľssen.

Negativer Test, aber eine Schwangerschaft ist da

F√ľr diejenigen, die sich ihrer Beweggr√ľnde und Neigungen zur Erziehung sicher sind, warten sie darauf, dass sich ihr Traum erf√ľllt, der Rat lautet abwesend an die Vorstellung denkenaufh√∂ren, dieses Verlangen in einen zwanghaften Gedanken zu verwandeln F√ľr einige Paare kann es notwendig sein viele versuche. Was z√§hlt, ist eine selbstbewusste und gelassene Haltung, und der Wunsch, ein Kind zu haben, ist ein Anreiz f√ľr das sexuelle Verlangen, nicht dessen Ersatz

Video: Überfällig | Schwangerschaft oder Monsterzyklus?