Die Erweiterung des GebÀrmutterhalses


Wie die Geburtserweiterung funktioniert und wann eine Frau als aktive Arbeit angesehen wird

In Diesem Artikel:

Geburt Dilatation

UnabhÀngig vom Grad des Abfalls des Kopfes des Kindes entlang des Geburtskanals gilt eine Frau einmal als aktive Arbeitskraft 3-4 cm Dehnung. Wie geht das? Dilatation bei der Geburt?

Die Kontraktionen, die der Diagnose der Wehen vorausgehen, gelten als Vorbereitung, auch wenn sie manchmal mit einer gewissen Arroganz vom Gebieter empfunden werden und im medizinischen Fachjargon sie genannt werden "Prodrome".

BewÀltigungsstrategien implementieren

NatĂŒrliche Geburt, 10 Möglichkeiten zur Vorbereitung (10 Bilder) NatĂŒrliche Geburt, wie man sich im Kreißsaal vorbereitet? Hier sind zehn Tipps, denen Sie folgen sollten

Einmal bestĂ€tigt, beginnt der Beginn der Arbeit ungefĂ€hr zwei Stunden WĂ€hrenddessen wird die Erweiterung des GebĂ€rmutterhalses sorgfĂ€ltig durch Vaginalinspektion ĂŒberwacht.

Wenn die Erweiterung Dem natĂŒrlichen Weg folgend, kann man warten, bis der Fruchtblut spontan abbricht oder sogar einen möglichen Dilatationsbruch fast vollstĂ€ndig aufschiebt.

Zu Beginn dehnt sich der GebÀrmutterhals langsam aus und folgt den Kontraktionen, die ziemlich distanziert und sogar ertrÀglich sind. Der Uterushals dehnt sich in der ersten Phase aus, bis er an den WÀnden der Vagina abflacht und auf diese Weise der Geburtskanal gebildet wird, durch den das Kind ausgehen kann.

Sobald Sie die erreicht haben 8-10 cm Abschließend kann der TrĂ€ger schließlich in der Ziellinie betrachtet werden, auch wenn er mit der schwereren Arbeitsphase kollidieren muss, weil die Kontraktionen, die zu diesem Zeitpunkt sehr intensiv sind, geben der zukĂŒnftigen Mutter keine Ruhe.

in Endphase der Arbeit Die Kontraktionen sind tatsÀchlich sehr nahe beieinander und folgen intensiv aufeinander, sie können sogar 90 Sekunden dauern

Kindes Engagement im Geburtskanal

Was passiert, wenn die Uterusdilatation nicht fortschreitet?

Nachdem die Wehen begonnen haben, wird der Patient sorgfĂ€ltig ĂŒberwacht, um sicherzustellen, dass alles voranschreitet und dass die Arbeit auf die richtige Weise erfolgt. Bei verlangsamten Kontraktionen oder bei einem Bruch des Fruchtblutes ist es in der Regel erforderlich zu ĂŒbenBlasensprung das heißt, der kĂŒnstliche Bruch des Fruchtblutes durch eine Art Haken.

Etwa drei Stunden nach der Amnestation, wenn die Vertreibungsphase noch nicht begonnen hat, ist es ĂŒblich, auf eine Phleboclysis aus synthetischem Oxytocin zurĂŒckzugreifen, um die Geburt zu induzieren, eine Substanz, die die Funktion hat, Kontraktionen zu regulieren und zu intensivieren.

Von Anna Capitanio

Video: FEHLGEBURT | meine Geschichte