Durchfall, Kinder, Ursachen und Heilmittel


Der Kinderarzt erklÀrt, wie er bei Durchfall bei Kindern eingreifen kann, was die Ursachen ist, wann er sich Sorgen machen muss, was er essen soll und welche Therapien er anwenden muss

In Diesem Artikel:

Durchfall Kinder

HĂ€ufiger, flĂŒssiger oder wĂ€ssriger Pop, wird normalerweise durch verursacht gastrointestinale Infektionen, wiederum verursacht durch Viren, Bakterien oder Parasiten, aber auch durch Kalte SchĂŒsseaus psychosomatische Manifestationen. Es ist das hĂ€ufigste Symptom bei Gastroenteritis und Durchfall bei Kindern Dass Eltern sich besonders im Sommer Sorgen machen.

Es wird von Durchfall gesprochen, wenn die Stuhlemission 5-6 Evakuierungen pro Tag ĂŒberschreitet mit oder ohne andere Begleitsymptome wie Erbrechen, Bauchschmerzen, Übelkeit oder Fieber. Mehr als die Anzahl der Ableitungen ist die Konsistenz der FĂ€kalien und deren Menge, die den Unterschied zwischen einem mehr oder weniger schweren Durchfall ausmacht. Sobald das Problem gelöst und die Seelen in ihrer Schwerkraft beruhigt sind, versuchen wir, eine Bestandsaufnahme der Behandlung dieser Krankheit vorzunehmen, die, wĂ€hrend sie sich plötzlich manifestiert, die Eltern finden muss, die bereit sind, sie autonom zu behandeln.

Wie das Gesundheitsministerium erklĂ€rt, wird Durchfall definiert "wenn das Kind zahlreiche Entleerungen von flĂŒssigem oder unformiertem und schleimigem Stuhl hat; Oft zeigt das Kind auch Bauchschmerzen, Reizbarkeit, Fieber und Erbrechen".

Hohes Fieber

Die Symptome von Krankheiten sollten nicht unterschÀtzt werden (8 Bilder) Wie erkennt man, ob unser Kind an einer Krankheit leidet? Hier sind die Signale, die nicht unterschÀtzt werden sollten

Es ist normal, dass Infektionen mit Durchfall Teil des Lebens vieler Kinder sind, aber Durchfall kann ein Symptom vieler sein nichtinfektiöse Krankheiten, besonders wenn es wochenlang verlĂ€ngert wird. Es kann das Zeichen von sein Allergien gegen bestimmte Lebensmittel, Laktoseintoleranz o Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, wie entzĂŒndliche Darmerkrankungen und Zöliakie.

Die spezifischen Bakterien, die Durchfall verursachen, variieren je nach Hygienestufe, dem Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von AbwasserkanĂ€len, der wirtschaftlichen Entwicklung und den geografischen Gebieten. Die AusbrĂŒche von Durchfall hĂ€ngen viel hĂ€ufiger mit den Tieren zusammen kontaminierte Lebensmittel, zu zwischenmenschlichen Kontakten an öffentlichen Orten, wie KindergĂ€rten, oder alle Lebensmittelvergiftung.

Kinder Erbrechen und Durchfall

Eine hĂ€ufige Ursache fĂŒr Durchfall ist die Form virale Gastroenteritisoft definiert Darmgrippe, was auch dazu fĂŒhren kann Übelkeit und Erbrechen. Virale Gastroenteritis kann durch viele verschiedene Viren verursacht werden, die zu Hause, in der Schule oder im Krankenhaus ĂŒbertragen werden können, da die Krankheit sehr ansteckend ist. Obwohl ich Symptome In der Regel dauert dies nur wenige Tage. Darunter leiden Kinder und vor allem Neugeborene, die nicht in der Lage sind, ausreichend FlĂŒssigkeit zu sich zu nehmen EntwĂ€sserung. die Rotavirus Sie sind eine hĂ€ufige Ursache fĂŒr Gastroenteritis Virus- bei Kindern fĂŒhrt dies zu wĂ€ssrigen DurchfĂ€llen, wĂ€hrend Coxackieviren in den Sommermonaten Durchfall verursachen.

Magen-Darm-Erkrankungen und Durchfall können durch Bakterien und Parasiten hervorgerufen werden Escherichia Coli, Sighella, Salmonella, Campylobacter. die Symptome Sie beginnen in der Regel mit KrĂ€mpfen und Bauchschmerzen, gefolgt von Durchfall fĂŒr einige Tage, Fieber, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Gewichtsverlust, Dehydratation.

Die Infektionen, die eine Gastroenteritis verursachen, können sich verbreiten:

  • saubere HĂ€nde
  • kontaminierte Lebensmittel oder Wasser
  • einige tiere
  • direkter Kontakt mit Exkrementen (z. B. mit schmutzigen Windeln oder mit der ToilettenoberflĂ€che).

Keime können alles verunreinigen, mit dem sie in BerĂŒhrung kommen, wie Spielzeug, Möbel, Badezimmer und sogar die HĂ€nde derer, die Speisen zubereiten. Kinder können sich die Infektion zuziehen Wenn sie eine verschmutzte OberflĂ€che berĂŒhren, wie z. B. Spielzeuge, Badezimmer und dann die Finger in den Mund nehmen.

Wie Durchfall zu heilen

Diarrhoe milder IntensitĂ€t ist in der Regel nicht besorgniserregend, solange sich das Kind normal verhĂ€lt, genug isst und trinkt, um gut hydratisiert zu bleiben. SchlĂ€friger Durchfall endet in der Regel nach wenigen Tagen, und das Baby wird vollstĂ€ndig zurĂŒckgewonnen, indem es zu Hause bleibt, sich ausruht und ausruht Trinken einer großen Menge von FlĂŒssigkeiten.

Ein Kind, das eines prĂ€sentiert milder Durchfall, erbrechen nicht, dehydriert nicht kann weiterhin die ĂŒblichen Nahrungsmittel und GetrĂ€nke, einschließlich Muttermilch oder Formulierungsmilch, essen und trinken. Mit der Fortsetzung von einem regelmĂ€ĂŸige DiĂ€t Es ist möglich, dass die Durchfallerkrankung weniger dauert, möglicherweise mit kleineren Anteilen, bis der Durchfall nicht endet.

Es ist sehr wichtig, auf die Hygiene des Windelbereichs zu achten, wenn der Durchfall ein Neugeborenes ist Leder Es könnte leicht rötbar sein, also ist es gut, das zu Àndern Windel und eine Zinkoxidcreme auftragen

Durchfall Kinder Drogen

Bei Durchfall durch Bakterien und Viren werden keine Antibiotika oder Virostatika verschrieben. weil die meisten Kinder spontan heilen. die Antibiotika Sie werden fĂŒr sehr kleine Kinder oder Kinder mit einem schwachen Immunsystem verschrieben, um die Ausbreitung bakterieller Infektionen (z. B. Salmonellose) im Körper zu verhindern.

Wenn die Krankheit durch einen Parasiten verursacht wird, kann er mit behandelt werden Antiparasitika den Kurs zu heilen oder zu verkĂŒrzen. Der Arzt könnte eine verschreiben HockerprĂŒfung, bei denen eine Probe im Labor untersucht wird, um insbesondere die fĂŒr Durchfall verantwortliche Person (Bakterium, Virus oder Parasit) zu identifizieren. Probiotika oder Milchfermente sind zwar nicht essentiell fĂŒr ihre Auflösung, reduzieren jedoch die Dauer von Durchfall und vor allem, wenn sie sofort eingesetzt werden, zu Beginn der Erkrankung, da es sich um lebende Organismen handelt, die die Darmflora verbessern, fĂŒr die sie nicht zerstört werden sollten des Magens, wie es fĂŒr die meisten Fermente der Fall ist Joghurt (anderes gutes Essen fĂŒr Kinder, die es auch bei Durchfall haben wollen).

Es sollten keine rezeptfreien Medikamente gegen Diarrhoe an Kinder verabreicht werden, es sei denn unter strenger Àrztlicher Aufsicht.

Auch einige rnatĂŒrliche und homöopathische Nachahmungen kann angezeigt werden, um Durchfall zu behandeln.

Zu den natĂŒrlichen Heilmitteln gegen Durchfall bei Kindern zĂ€hlt orale Rehydrationslösung was natĂŒrlich auch bei Erwachsenen angewendet werden kann. Die orale Rehydratisierungslösung, empfohlen von der OM.M.S. enthĂ€lt Natrium, Kalium, Bicarbonat, Chlorid und Glukose und ist in der Apotheke bereit, wenn Sie es jedoch möchten zu Hause vorbereiten Sie können eine Lösung von bekommen Ă€hnliche Zusammensetzung, Wenn auch nicht identisch, fĂŒgen Sie 1 Esslöffel Zucker und einen halben Teelöffel Kochsalz zu 1 Liter Wasser hinzu.

  • Colostrum noni Es ist wirksam bei DurchfĂ€llen infektiösen Ursprungs und kann bis zu 3 Beutel tĂ€glich direkt im Mund aufgelöst eingenommen werden: Rinderkolostrum enthĂ€lt Zucker, die verschiedene Arten von Pathogenen anziehen und binden können, einschließlich Streptococcus, E. coli, Salmonella, Entomoeba, Cryptosporidia, Giardia, Shigella, Clostridium difficile.
  • Enterosgel beseitigt Keimtoxine und reduziert Ableitungen Nur 1 Teelöffel 3-mal tĂ€glich bei Kindern bis 6 Jahre, dann 1 Esslöffel 3-mal tĂ€glich, um in etwas Wasser aufgelöst zu werden und von anderen Medikamenten verabreicht zu werden.
  • Aconitum 4CH blockiert den Ausfluss von Durchfall, der durch die KĂ€lte verursacht wurde, die den Bauch traf.
  • Kamille 5CH ist das Mittel gegen Durchfall, der einige Tage andauert und mit dem Durchbruch der ZĂ€hne zusammenhĂ€ngt.
  • China 4CH es ist fĂŒr wĂ€sserigen Durchfall ohne Schmerzen, aber begleitet von einem Zustand der SchwĂ€che vor und nach der Entlassung.
  • Colocynthis 5CH ist das Mittel gegen Durchfall mit akuten Schmerzen und KrĂ€mpfen, oft wird dieses Medikament mit Magnesia carbonica und Phosporica in Verbindung gebracht.
  • Ipeca 5CH Es wird angewendet, wenn Durchfall von Erbrechen, Übelkeit, BlĂ€sse und Schwitzen begleitet wird.
  • Podophillum 5CH ist das homöopathisches Mittel fĂŒr den klassischen Durchfall des Kindesalters aufgrund von Essstörungen oder nach ErkĂ€ltung im Pancino; Jede Stunde werden 3-4 Granulate empfohlen.
  • Pyrogeniumnosode gegen Durchfall mit ĂŒbelriechendem Geruch und im Zusammenhang mit Fieber bei Gastroenteritis oder Grippe. Die aufgefĂŒhrten Medikamente sind einige der natĂŒrlichen Heilmittel bei akutem Durchfall; Sie sind entschlossene Abhilfemaßnahmen innerhalb von 2-3 Tagen, danach eine Frist von Verstopfung die jedoch nicht bekĂ€mpft werden sollten, sondern mindestens einen Monat lang die Einnahme von Milchfermenten vorschlug

Was zu essen

Die erste Sorge bei der Behandlung von Durchfall muss sein FlĂŒssigkeiten und Elektrolyte auffĂŒllen (Mineralsalze) dass der Körper durch Durchfall, Erbrechen und Fieber verliert.

AbhĂ€ngig von der Menge der FlĂŒssigkeitsverluste und dem Schweregrad von Erbrechen und Durchfall wir empfehlen:

  • weiter mit der normale ErnĂ€hrung des Kindes und der Durchfall geht weitergib mehr FlĂŒssigkeiten, die verlorenen wieder zu integrieren, wenn keine Dehydratisierungssymptome auftreten;
  • geben Sie Neugeborenen mehr Milch oder Milchpulver,
  • benutze eins orale Rehydrationslösung FlĂŒssigkeitsverluste bei dehydrierten Kindern ersetzen. Der Kinderarzt rĂ€t dem Kind, das milde Dehydrierungssymptome bei der oralen Rehydratisierungslösung hat, zur schnellen AuffĂŒllung von KörperflĂŒssigkeiten. Diese Lösungen werden in Apotheken ohne Rezeptpflicht verkauft. Der Kinderarzt des Kindes weiß, welcher Typ, welche Menge und Dauer der Therapie verabreicht werden soll. Es wird daher nicht empfohlen, Rehydratisierungslösungen alleine herzustellen.
  • Sie sind NICHT fĂŒr eine ordnungsgemĂ€ĂŸe Rehydratisierung geeignet: reines Wasser, gesĂŒĂŸtes Wasser, andere zuckerhaltige GetrĂ€nke, FruchtsĂ€fte, kohlensĂ€urehaltige GetrĂ€nke und sogar Mineralien enthaltende SportgetrĂ€nke, weil sie zu viel Zucker enthalten und daher Diarrhoe negativ beeinflussen können und da sie in keinem Fall die erforderliche Menge an Mineralsalzen liefern fĂŒr Kinder.
  • Durchfall wird durch Rehydratisierung und frĂŒhzeitige FĂŒtterung ĂŒberwunden. ohne eine gute Dosis zu vergessen GeduldDas ist genau bei diesen VormĂŒndern, die Eltern oft vermeiden, um die Symptome zu verschlimmern.
Ayurvedische Medizin im pÀdiatrischen Alter

Wie Sie Durchfall bei Kindern verhindern können

Es ist jedoch unmöglich, dass Kinder niemals von Infektionen betroffen sind, die Durchfall verursachen Einige Regeln erlauben es uns, die Wahrscheinlichkeit des Auftretens zu reduzieren:

  • Lass deine HĂ€nde oft und gut waschen, vor allem nach dem auf die Toilette gehen und vor dem Essen. Schmutzige HĂ€nde bringen infektiöse Keime in den Körper, wenn Kinder ihre NĂ€gel beißen, ihre Daumen lutschen, mit den HĂ€nden essen oder irgendeinen Teil ihrer HĂ€nde in den Mund nehmen.
  • Halten Sie alle OberflĂ€chen des Badezimmers sauber: Dies hilft Ihnen, die Ausbreitung pathogener Keime zu verhindern.
  • OberflĂ€chen und KĂŒchenutensilien waschen lange und sorgfĂ€ltig, nachdem sie mit rohem Fleisch in BerĂŒhrung gekommen sind, insbesondere mit GeflĂŒgel.
  • Legen Sie das Fleisch so schnell wie möglich in den KĂŒhlschrank wenn Sie sie aus dem Supermarkt mit nach Hause nehmen und es tun gut kochen, ohne rote oder rosa Bereiche bleiben zu mĂŒssen. KĂŒhlen Sie nach dem Essen die Reste so schnell wie möglich ab.
  • Waschen Sie Obst und GemĂŒse lange Zeit sorgfĂ€ltig ab bevor sie an den Tisch gebracht werden
  • Waschen Sie die KĂ€fige, Zwinger oder SchĂŒsseln Ihrer Tiere nicht in derselben SpĂŒle, in der Sie Babynahrung zubereiten
  • Bewahren Sie separate Bereiche zum FĂŒttern Ihrer Tiere auf (besonders die von Reptilien) und diejenigen, in denen Sie normalerweise essen
  • Nie aus BĂ€chen, Quellen oder Seen trinken, es sei denn, die örtlichen Gesundheitsbehörden haben ausdrĂŒcklich bestĂ€tigt, dass das Wasser trinkbar ist.

die Durchfall Es ist sehr ansteckend, daher ist es wichtig, die Infektion zu Hause zu verhindern. Hier sind die Tipps fĂŒr Infektion vorbeugen

  • Waschen Sie Ihre HĂ€nde grĂŒndlich mit Wasser und Seife, bevor Sie das Baby anfassen
  • Waschen Sie Ihre HĂ€nde grĂŒndlich, wie im vorherigen Punkt angegeben, nachdem Sie das Baby gewechselt haben
  • Bereiten Sie persönliche WischtĂŒcher fĂŒr das Kind mit Durchfall vor, das hĂ€ufig gewechselt werden muss
  • Desinfektion der Toilette und des Bidets mit Bleichmittel
  • Waschen Sie Ihre HĂ€nde regelmĂ€ĂŸig, bevor Sie kochen oder sich an den Tisch setzen
  • werfen Sie die verschmutzte Stuhlwindel so schnell wie möglich weg, nachdem Sie sie fest geschlossen haben

Wann rufen Sie den Kinderarzt bei Durchfall auf?

  • Wenn das Baby noch keine sechs Monate alt ist oder eine Folge von schwerem oder anhaltendem Durchfall zeigt, Fieber bei 39° C oder mehr, wiederholtes Erbrechen,
  • wenn er sich weigert, FlĂŒssigkeiten zu trinken, wenn er dehydriert zu sein scheint, mit einem trockenen oder klebrigen Mund, hat er wenige TrĂ€nen oder keine, wenn er weint, er hat Augen, die versunken wirken, der Brunnen ist versunken,
  • bei fehlendem Urin oder trockener Windel fĂŒr 6-8 Stunden bei Neugeborenen (oder nur eine geringe Menge dunkelgelber Urin)
  • bei 12-stĂŒndigem Urinmangel bei Ă€lteren Kindern (oder nur einer geringen Menge dunkelgelben Urins)
  • wenn Sie trockene und kalte Haut, SchlĂ€frigkeit und / oder Reizbarkeit, Anzeichen von MĂŒdigkeit oder Schwindel bei Ă€lteren Kindern haben
  • bei starken Bauchschmerzen
  • wenn Durchfall Blut oder Schleim hat

Was soll nicht gemacht werden?

  • Es ist nicht notwendig, die Stuhluntersuchung durchzufĂŒhren. Die meisten DurchfĂ€lle sind viral, wenn sie nicht im Zusammenhang mit Lebensmittelmissbrauch wie ĂŒbermĂ€ĂŸigen SĂŒĂŸigkeiten und zuckerhaltigen GetrĂ€nken stehen.
  • Es ist nicht notwendig, die FĂŒtterung fester Lebensmittel fĂŒr mehr als 6 Stunden auszusetzen. In der Tat ist die Vorstellung, dass ein lĂ€ngeres Fasten Durchfallerkrankungen verbessern kann oder der zur Darmreinigung dient, durch die internationalen Empfehlungen, dass die RĂŒckgewinnung von Lebensmitteln und darĂŒber hinaus nicht in Weiß, wie einst angenommen wurde, ĂŒberflĂŒssig ist, ĂŒberwunden worden Darm eine schnellere Erholung. DarĂŒber hinaus muss das Essen das gleiche sein, das das Kind normalerweise isst, insbesondere wenn es eine angemessene ErnĂ€hrung hat und natĂŒrlich ohne GetrĂ€nke mit hohem Zuckergehalt.
  • SĂ€uglinge sollten keine Muttermilch oder angepasste Milch aussetzenDie Verabreichung von Spezialmilch ist sehr selten angezeigt.
  • Wie fĂŒr die Macht der grĂ¶ĂŸten, Die am besten geeigneten Nahrungsmittel sind einfaches Brot, gekochte Kartoffeln und Bananen, die neben dem Adstringens auch Kalium und Kalorien liefern, die gegen den Abbau und Verlust von Mineralien, Naturjoghurt, Weißfleisch, Getreide, den klassischen Nicht-Vollkornreis, wirken. Karotte auch in Form von Zentrifugen zusammen mit Orange und Zitrone, sĂŒĂŸer Mandelmilch, Haselnuss oder Reis, Schwarzdornsaft. Und noch immer, oder besser gesagt Propolis welche zusĂ€tzlich zu einer NĂ€hrwirkung eine antibiotische Wirkung hat, sehr nĂŒtzlich bei Durchfall und akuter Durchfall, grĂŒner Tee durch die bekannte adstringierende Wirkung, die bei infantiler Diarrhoe von Nutzen ist: Eine Infusion wird vorbereitet und mindestens 3-4 Tassen pro Tag werden mit Honig gesĂŒĂŸt; Das in der Schale von ZitrusfrĂŒchten, Äpfeln, Karotten und Kartoffeln enthaltene Pektin ist sehr hilfreich bei der Linderung der Symptome von Durchfall, und es ist immer ratsam, biologische FrĂŒchte zu wĂ€hlen.

Video: DURCHFALL beim KIND - Was tun? Tipps gegen Durchfall | ELTERN online