Au├čergew├Âhnliche Geburt nach der Schwangerschaft im extrakorporalen Kreislauf


Es geschieht mit dem Umberto I von Rom: Eine schwangere Frau, die an der H1N1-Grippe erkrankt ist, hat die Schwangerschaft im extrakorporalen Kreislauf getragen und mit demselben System versorgt

In Diesem Artikel:

Extrakorporale Zirkulation

Geburt ist ein au├čergew├Âhnliches Ereignis im Leben einer Frau, und dies umso mehr, wenn sie unter Risikobedingungen auftritt oder wenn eine Schwangerschaft kaum vorstellbar ist. Dies ist der Fall der GeburtUmberto I. von Rom von einem Patient von H1N1-Influenza betroffen (schlechter Einfluss). Die Frau trug die Schwangerschaft bei extrakorporale Zirkulation und mit demselben System h├Ątte er seine Tochter geboren Ludovica. Es geht um erster Fall in Italien und der dritte in der Welt.

Da lesen wir weiter KurierRosa Prioli hat festgestellt, dass sie in der 27. Schwangerschaftswoche an einer seltenen Form der Vogelgrippe leidet. Die ├ärzte, die ihm folgten, f├╝hrten das Drogenkoma f├╝r 20 Tage ein und reichten es ein extrakorporale Zirkulation. Extrakorporale Zirkulation (CEC) oder Herz-Lungen-Maschine ist ein biomedizinisches Ger├Ąt, das garantiert das ├ťberleben chirurgischer Patienten, indem die Herz-Lungen-Funktionen vor├╝bergehend ersetzt werden.

Mein Sohn wurde zu fr├╝h geboren

Im siebten Monat der Schwangerschaft das Kind wurde mit einem Kaiserschnitt geboren, die Atmung der Frau immer dem extrakorporalen Kreislauf anvertrauen. Das M├Ądchen, geboren am 9. Februar 2015, h├Ątte den bereits bestanden 2,5 kg gewicht. Bei der Geburt wog er 1.400 Gramm Jetzt ist sie auf Neugeborenen-Intensivstation, verbessert sich jedoch Tag f├╝r Tag. Ludovica geboren nach 30 Wochen der Schwangerschaft pr├Ąsentiert bei der Geburt Erkrankung der Lungen ialine Membranen was sehr Fr├╝hgeborene betrifft und durch den Mangel an Tensid verursacht wird, was eine Hartn├Ąckigkeit ist, die das beg├╝nstigtLungenexpansion. Bei der Geburt wurde es f├╝r 4 bis 5 Tage intubiert, sediert und beatmet. Er w├╝rde die N├Ąhrstoffe auch ├╝ber den ven├Âsen Weg erhalten, da sein Darm noch nicht reif war. Und wenn sich die Bedingungen besserten, nahm sie erst Milch und erst die Flasche, sobald sich der Saugreflex entwickelt hatte.

Selbst Frau Rosa w├╝rde es gut gehen Dank der ECMO-InterventionDiese Technik hat das Leben des Patienten und des Kindes gerettet. In der Tat eine Situation von Hypoxie (Sauerstoffmangel) Mutter kann f├Âtales Leiden verursachen, das zum Tod des F├Âtus oder zur Sch├Ądigung der verschiedenen Organe und insbesondere des Nervensystems f├╝hren kann.

Andrea Morelli, Er ist f├╝r das Team verantwortlich, das der Frau folgte und das Team f├╝r Wiederbelebung und Gyn├Ąkologie koordinierte, und betont, dass in der wissenschaftlichen Literatur zwei andere F├Ąlle wie diese bekannt sind, einer in Australien und der andere in S├╝dkorea. Nicola Zingaretti, Er schloss sich der Freude und Zufriedenheit des medizinischen Teams des Umberto I an und begl├╝ckw├╝nschte alle, eingeschlossenen Krankenschwestern, die sich mit dem Fall befasst haben. Er h├Ątte es definiert "eine sch├Âne Geschichte, die man gerne teilen m├Âchte"Hinzu kommt, dass sich die Gesundheit von Lazio ├Ąndert.

Video: