Mit 25 Jahren in den Wechseljahren erklÀrt, wird sie Mutter


Mit 25 sagte man ihr, dass sie niemals Mutter werden wĂŒrde. Hier ist die Geschichte eines Wunders, das manchmal passieren kann

In Diesem Artikel:

Lisa Burt versuchte im Alter von 24 Jahren, schwanger zu werden, aber im folgenden Jahr wurden ihre TrĂ€ume gegen eine unbarmherzige Diagnose gebrochen: frĂŒhe Wechseljahre.
Man spricht von frĂŒhen Wechseljahren, wenn der Zyklus unbarmherzig unregelmĂ€ĂŸig beginnt, bis er vollstĂ€ndig vor dem 40. Lebensjahr verschwindet.
In 4-5% der FĂ€lle ist der frĂŒhe Wechseljahre es ist eine Konsequenz der medizinischen Versorgung, wie die zur BekĂ€mpfung der Krebs (erstens Chemotherapie und Strahlentherapie), und bei 1% der italienischen Frauen ist es eine spontane frĂŒhe Wechseljahre (POF), verursacht durch ein vorzeitiges Verschwinden des Eisprungs.
Fruchtbarkeit, wie viele Eier hast du noch?
Ein Umstand, der es praktisch unmöglich macht zeugen und schwanger werden.
die Ursachen der frĂŒhen Menopause kann von verschiedenen Arten sein, oft noch nicht bekannt, aber bei einem Drittel der Frauen ist dies mit Problemen verbunden Familie und daher erblich: Wenn es in der Familie FĂ€lle von vorzeitiger Menopause gibt, ist das Risiko, betroffen zu sein, signifikant höher.
In den verbleibenden zwei Dritteln der FĂ€lle ist dies gelegentlich und bei den meisten Patienten ungeklĂ€rt, obwohl Untersuchungen ergeben haben, dass unter den Ursachen der frĂŒhen Menopause Autoimmunerkrankungen auftreten können.
Konzeption, hier ist, wie es passiert
Aber was ist mit Lisa passiert und warum ist ihr Fall Nachrichten?
Denn trotz der schrecklichen Diagnose gaben sie und ihr Mann den Gedanken nicht auf, dass sie natĂŒrlich kein Kind bekommen könnten. Sie haben sich entschieden, die Diagnose und die einstimmige Meinung der Ärzte in Frage zu stellen.

erklĂ€rte in der Menopause frĂŒh-cum-Mutter


Zuerst hatte Lisa einen verschrieben Hormonersatztherapie, eine Behandlung, die Frauen vorbehalten war, die in die Wechseljahre gingen, und Ärzte hatten ihr erklĂ€rt, dass die einzige Hoffnung, ein Kind zu bekommen, in einer Eizellspende einer anderen Frau bestehe Kosten dass das Paar nicht unterstĂŒtzen konnte.
Alles Ànderte sich, als Lisa und ihr Mann Reef Steele trafen, eine andere Therapeutin, die Lisa dazu einlud, sich auf sich selbst zu konzentrieren und nicht auf die Schwangerschaftzu seinem Körper. WÀhrend der Sitzungen mit Reef visualisierte sich Lisa, vor allem aber Konzeption, Schwangerschaft und sogar Geburt.
"Nach der Sitzung fĂŒhlte ich mich völlig entspannt und fĂ€hig zu schreibenund ", sagte er der Daily Mail.
Nach zwei Monaten alternativer Therapie stellte Lisa fest, dass sie schwanger war.
Ein magischer Moment, und jemand schrie zu Wunder.
Auf jeden Fall eine Geschichte, die Frauen, die keine MĂŒtter werden können, auffordert, nicht aufzugeben.

Video: WECHSELJAHRE ? WAS TUN ?!