Kinder, die Opfer des Holocaust sind, ihre Zeugnisse


Kinder, die Opfer des Holocaust sind, Juden, Roma, aber auch Deutsche. Die Zeugnisse derer, die den Holocaust ├╝berlebt haben

In Diesem Artikel:

Kinder, die Opfer des Holocaust sind

die 27. Januar Zum Gedenken an die Opfer des Holocaust wird ein internationales Jubil├Ąum gefeiert. Es ist das Memorial DayEine Gelegenheit, den ├ťberlebenden des V├Âlkermords an den Juden eine Stimme zu geben, die neuen Generationen zu sensibilisieren und sich an eines der gr├Â├čten und schrecklichsten Dramen in der Geschichte der Menschheit zu erinnern. Und behappyfamily m├Âchte anl├Ąsslich des Ged├Ąchtnistages an die Kinder denken, die Opfer von sindHolocaustund erz├Ąhlte ihre Geschichten und die Zeugnisse derer, die die Deportationen und Konzentrationslager ├╝berleben konnten.

J├╝discher Holocaust

Was bedeutet Holocaust? Dieses Wort weist auf den V├Âlkermord an den Juden in Europa hin, der von Nazi-Deutschland und seinen Verb├╝ndeten in der zweiten H├Ąlfte des zwanzigsten Jahrhunderts in Kraft gesetzt wurde. Bei diesem V├Âlkermord starben 15 Millionen Menschen. Holocaust stammt aus dem Altgriechischen "ganz verbrannt"Und am Ursprung wurde verwendet, um die reinste Form des Opfers des Judentums zu bezeichnen, im Hebr├Ąischen ist der korrekteste Ausdruck f├╝r den Holocaust Shoa, was auf hebr├Ąisch "Katastrophe, Zerst├Ârung" bedeutet.

Die Shoah der Kinder

Es wird gesch├Ątzt, dass ├╝ber anderthalb Millionen Kinder Sie wurden w├Ąhrend des Holocaust, in Konzentrationslagern oder bei Repressalien und Deportationen get├Âtet. Es waren nicht nur Juden, sondern auch Polen, Roma, Sowjets und Kinder anderer Nationalit├Ąten, die in den von den Deutschen besetzten L├Ąndern lebten. Die meisten der kleinen Opfer hatten weniger als 13 Jahre weil die gr├Â├čeren zur Zwangsarbeit geschickt werden k├Ânnten oder als Versuchskaninchen f├╝r medizinische Experimente verwendet werden k├Ânnten.

  • Wie lebte ein j├╝disches Kind w├Ąhrend der deutschen Besatzung?

Die Kinder, die lebten in den Ghettos Sie starben oft f├╝r Unterern├Ąhrungvon Erk├Ąltung oder einer Krankheit, weil die Lebensbedingungen in den Ghettos an den Grenzen des ├ťberlebens waren. Ein Kind k├Ânnte zusammen mit seiner Familie verhaftet und in ein Kind deportiert werden Konzentrationslager Dort wurde es zusammen mit ├Ąlteren und kranken oder k├Ârperlich schwachen Menschen direkt hineingebracht Gaskammern, konnte unmittelbar vor der Festnahme get├Âtet werden oder f├╝r Arbeit oder f├╝r medizinische Experimente verwendet werden. Schlie├člich konnten die Gl├╝cklichen dank eines Familienmitglieds oder Nachbarn, der sie versteckte, Schutz und Schutz finden.

Auf jeden Fall war das Leben der Kinder in diesen Jahren schrecklich, schwierig und extrem riskant.

Kinder in Konzentrationslager deportiert

Die Kinder kamen nach sehr langer Zeit in die Konzentrationslager Reise In dem Zug, in dem sich Hunderte von Menschen aufhielten, im Dunkeln und in der K├Ąlte, ohne zu wissen, wohin sie fuhren. Die Eisenbahnlinie reichte bis in die Felder hinein, und sobald die Luken der Waggons ge├Âffnet waren, standen sie vor der Trostlosigkeit des Schnees, der H├╝tten, des Stacheldrahtes und am Boden den st├Ąndig funktionierenden Krematorien, aus denen ein ├╝belriechender Rauch hervorging. st├Ârend. M├Ąnner wurden von Frauen, Kindern und ├Ąlteren Menschen getrennt. ├ältere Menschen, Frauen und Kinder wurden oft direkt in die ├ľfen des Krematoriums gebracht, gr├Â├čere dagegen zur Zwangsarbeit.

Memorial Day, wie man es den Kindern erkl├Ąrt

J├╝dische Kinder, die Opfer von Experimenten sind

Viele Kinder, besonders solche mit besonderen k├Ârperlichen Eigenschaften oder Paaren von ZwillingSie wurden in Nazi-Konzentrationslagern f├╝r v├Âllig unn├Âtige medizinische Experimente und ohne jegliche wissenschaftliche Grundlage verwendet, und oft f├╝hrten diese Experimente zum Tod der Kinder zwischen grausamen Leiden.

Irene, Rene und ihre Mutter wurden zuerst in das Ghetto Theresienstadt und dann nach Auschwitz deportiert, wo die Zwillinge getrennt und f├╝r medizinische Experimente verwendet wurden

  • Dies ist ihr m├╝ndliches Zeugnis

Zu den grausamsten NS-Verbrechern geh├Ârte es Josef Mengele in Birkenau richtete er ein Labor f├╝r medizinische Versuche an Zwillingen ein, um die ├ťberlegenheit der arischen Rasse zu demonstrieren.

Seine schrecklichen Experimente wurden an Zigeunern und j├╝dischen Kindern ge├╝bt. Italienisch war auch das Opfer seines Wahnsinns Sergio De Simone, der vor sieben Jahren auf grausame Weise im Keller einer Hamburger Schule starb, nachdem er einer Lymphknotenoperation unterzogen und mit dem Tuberkulose-Bazillus infiziert worden war.

Holocaust-Zeugnisse

Die Kinder, die den Holocaust und die Todeslager ├╝berlebten, verbrachten einen Gro├čteil ihres Lebens damit, zu erz├Ąhlen, was geschehen war, sensibilisierten die Welt├Âffentlichkeit und versicherten, dass die neuen Generationen wissen k├Ânnten, was geschehen war.

Ihnen Audio- und Videozeugnisse ├ťber die Jahre wurden sie in den zahlreichen Archiven auf der ganzen Welt gesammelt und stellen eine wertvolle Ressource dar, um zuk├╝nftige Generationen zu informieren und sicherzustellen, dass so etwas nie wieder vorkommt. Hier sind einige der Kinder, die ihren Holocaust erz├Ąhlen konnten.

  • Anna Frank

er schrieb sein ber├╝hmtes Tagebuch, in dem sich der Genozid der Juden in all seinem Drama abspielte, von seinem Leben, das normalerweise zu den Tagen f├╝hrte, als er sich mit seiner Familie verstecken musste, bis zur Deportation in das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau und sp├Ąter in das von Bergen-Belsen, wo er starb.

  • Transfer von Kindern (Kindertransport)

Zwischen 1938 und 1940 gab es eine enorme Rettungsaktion, in der Tat die ├ťbertragung von Kindern: Von Deutschland und den von den Deutschen besetzten Orten wurden fast zehntausend j├╝dische Fl├╝chtlingskinder, Waisen ihrer Eltern, nach England verlegt. Unter diesen gab es Lev Nelken, der damals 13 Jahre alt war und 1939 seine britische Schwester Hannah erreichte. Seine Eltern begr├╝├čten ihn am Bahnhof und er schaffte es, einen der letzten Z├╝ge des Kindertransport zu erreichen. Seine Geschichte wurde in einem Kinderbuch erz├Ąhlt, das von Gallucci Editore unter dem Titel Lev ver├Âffentlicht wurde.

  • Tatiana und Andra Bucci

Sie waren 6 und 4 Jahre alt, als sie zusammen mit ihrem kleinen Cousin Sergio De Simone nach Auschwitz deportiert wurden. Es gelang ihnen zu ├╝berleben und ihre Geschichte zu erz├Ąhlen, obwohl viele Dinge vergessen wurden, besonders die schrecklichsten Erinnerungen.

Und hier sind zwei der m├╝ndliche Zeugnisse von verschiedenen internationalen Organisationen gesammelt.

  • Thomas Buergenthal

Er war erst 10 Jahre alt, als er im Kielce-Arbeitslager eingesperrt wurde. Er fragte den Lagerkommandanten, ob er einen Boten brauche, und so gelang es ihm, einige Zeit zu ├╝berleben, bis er nach Auschwitz deportiert wurde, wo er ein Jahr blieb, bis die Sowjets eintrafen.

  • Ruth Weber

Als Kind war sie im Lager Auschwitz inhaftiert und erinnerte sich sehr gut an die Krematorien:

Die Idee, dass wir alle zu einer Rauchwolke werden w├╝rden, wurde Wirklichkeit, weil die Menschen ankamen... ein Transport kam mit so vielen Gefangenen, die dann zu einem bestimmten Teil gingen und verschwanden. Sie gingen nicht mehr aus. Dann haben Sie verstanden, dass etwas mit ihnen passiert ist und dass der Rauch ohne Unterbrechung aus den Schornsteinen ausgetreten ist, insbesondere nach dem Eintreffen eines Konvois - kurz gesagt, ich konnte sogar in meinem Alter zwei plus zwei machen und verstehen, ja, da ging es hin, hinter diesen... jenem Gitter, wo die Decken hingen und die B├Ąume verdeckten, was los war; Kurz gesagt, Sie haben verstanden, dass Sie dort reingehen und nicht mehr ausgehen. Was genau passiert ist, wei├č ich nicht; Ich wei├č nur, dass Sie aus dem Schornstein kamen. Und als die Krematorien an waren, hinterlie├čen sie einen s├╝├člichen Geschmack in meinem Mund, so stark, dass Sie gar nicht mehr essen wollten. In diesen Momenten kann ich das wirklich sagen, manchmal war ich gar nicht mehr hungrig, also war es krank

Sie war klein und verstand nicht genau, was los war, aber sie wusste, dass sie ├╝berleben musste, um der Au├čenwelt zu erz├Ąhlen, was passiert war.

Sie haben immer geh├Ârt, wie alle sagten: "Wir m├╝ssen ├╝berleben und der Welt sagen, was los ist."

Deutsche Kinder

Die Opfer des Nationalsozialismus waren sicherlich die Juden und all jene, die in den von den Deutschen besetzten Gebieten lebten DeutschAber auch die deutschen Kinder, die von Nazi-Eltern gro├čgezogen wurden, die S├Âhne von Soldaten und Soldaten und Eltern, die Hitler verg├Âttert haben, gelten als Opfer des Nationalsozialismus.

Viele wurden erzogenAsyl Von spezialisierten Leuten, die Hitler als den Retter Deutschlands vorstellten, gingen sie von dem feierlichen Eid, der von 6 bis 10 Jahren gemacht wurde, zur Hitlerjugend zwischen 14 und 18 Jahren ├╝ber, die oft das Vorfeld der Rekrutierung von NS-Truppen war. Sie verinnerlichten so sehr die t├Âdlichen Nazi-Werte, die es nach dem Krieg nicht geschafft hatten, ihre Eltern anzuerkennen, die einen Weg des diametral entgegengesetzten Bewusstseins beschritten und die nationalsozialistischen Ideale aufgegeben hatten.

Und nicht zu vergessen die S├Âhne der Nazi-Offiziere, die vor ihrem Ende von ihren eigenen Eltern get├Âtet wurden. Es ist der Fall der kleine Goebbels, S├Âhne von Magda und Joseph, Minister der NS-Propaganda. Als er erkannte, dass das Ende des Nationalsozialismus unmittelbar bevorstand und der Krieg verloren war, t├Âtete Magda ihre sechs Kinder und brachte ihr dann das Leben.

Video: Holocaust-├ťberlebende erinnern sich | FAKT | Das Erste