M├╝de und launische Kinder? Es ist Fr├╝hlingskrankheit!


Wie tritt die Fr├╝hlingskrankheit bei Kindern auf? Beratung f├╝r die Kleinen gegen M├╝digkeit, Asthenie, Schl├Ąfrigkeit und den Wunsch, nichts zu tun

In Diesem Artikel:

Fr├╝hlingskrankheit bei Kindern

Die Sonne scheint, die Tage werden l├Ąnger und die Outdoor-Saison hat begonnen. ├ł Fr├╝hling, aber nicht jeder f├╝hlt sich energisch. F├╝r einige, Jung und Alt, ist dies eine Zeit, in der M├╝digkeit sp├╝rbar ist und g├Ąhnend der Wunsch, mehr zu schlafen, insbesondere nach dem ├ťbergang in die Sommerzeit, es macht sich bemerkbar und ein lethargischer Fr├╝hling ist h├Ąufig jedes Alter Fr├╝hlingslethargie, die wunde vom fr├╝hling, April Schlaf, es ist eine Reaktion des vegetativen Systems infolge der Ver├Ąnderungen, die sich in der Natur vollziehen: Wie beim Jetlag kann der K├Ârper mehrere Wochen brauchen, um sich an die Zunahme des Sonnenlichts anzupassen.

M├╝digkeit und Ersch├Âpfung bei Kindern: Welche L├Âsung?

die Kindermehr als Erwachsene, aber wie Tiere regulieren sie ihr eigenes Niveau Stoffwechsel und Hormone im Einklang mit ├Ąu├čeren Reizen wie Licht und Temperatur: Wenn es kalt ist und drau├čen, ist es dunkel, sch├╝tzt sich der K├Ârper. Die Innentemperatur unseres K├Ârpers ist im Winter um einige Zehntel niedriger als im Sommer. Dies verlangsamt den Stoffwechsel, so dass der K├Ârper in eine Art Mini-Winterschlaf eintritt. In diesen Monaten produziert der K├Ârper mehr Melatonin, das Schlafhormon, was den Schlafbedarf beg├╝nstigt und betont.

Fr├╝hlingskrank sind die Ursachen

  • St├Ąrkeres und l├Ąnger anhaltendes Licht

Wenn der Fr├╝hling kommt Sonnenlicht ist st├Ąrker und dauerhafter, so dass der K├Ârper seine K├Ârpertemperatur regulieren muss, die dazu neigt, sich zu erh├Âhen, die Blutgef├Ą├če zu erweitern und den Druck zu regulieren, au├čerdem bewirkt das Licht, dass der K├Ârper mehr Serotonin (Aktivit├Ątshormon) freisetzt. Wenn all dies w├Ąhrend des Tages geschieht, ist der K├Ârper nicht in der Lage, die Anpassungsprozesse w├Ąhrend der Nacht zu steuern, und es scheint, dass sie notwendig sind mindestens zwei, drei Wochen, um in perfekter Harmonie mit der Umwelt um uns herum zu sein.

Hinzu kommen verschiedene Faktoren, die sich zu den Reaktionen des vegetativen vegetativen Systems zusammenf├╝gen und zu Fr├╝hlingsm├╝digkeit, zu typischen und h├Ąufigen Infektionen der saisonalen Ver├Ąnderungen beitragen k├Ânnen. Abh├Ąngig von den klimatischen Bedingungen k├Ânnen Fr├╝hlingsm├╝digkeit und Sommerzeit zusammenfallen und eine wichtige Rolle spielen pers├Ânliche Gewohnheiten und wie Sie Ihren Tag organisieren k├Ânnen.

Fr├╝hlingskrankheit bei Kindern, Symptome

die Symptome Bei Kindern kann der Fr├╝hling wund sein: Die h├Ąufigsten Beschwerden im p├Ądiatrischen Alter sind die M├╝digkeit, Reizbarkeit, die Kopfschmerzen die Sensibilit├Ąt wenn auch leicht ai Wetter ├Ąndert sich und ein Trend zu einem traurige stimmung die Leichtigkeit der pers├Ânlichen Unzufriedenheit, des Gejammerens, des wiederholten Nein, von Dramen ohne Grund..., Manifestationen, die manchmal von den Eltern nicht verstanden werden.

Fr├╝hlingskrank, was tun?

Babys, die im Fr├╝hling ein unangenehmes Schlafgef├╝hl haben, k├Ânnen die Symptome lindern das Licht ausnutzen, das die Produktion von Serotonin stimuliert und sie werden mehr Zeit im Freien verbringen, um sich der nat├╝rlichen Sonnenlichttherapie zu unterziehen, im Freien k├Ârperliche ├ťbungen durchzuf├╝hren, frisches Obst und Gem├╝se zu sich zu nehmen, ausreichend Fl├╝ssigkeit zu trinken und gute frische Luft zu atmen. Vitamine sind f├╝r das Wachstum und die normale Funktionsweise unseres Babys unerl├Ąsslich.

Erg├Ąnzungen f├╝r im Fr├╝hjahr m├╝de Kinder

Vitamin D Bei j├╝ngeren Kindern ist es in gr├Â├čeren Mengen erforderlich, im Vergleich zu ├Ąlteren Kindern Vitamin C es ist konstant von der Geburt bis zur Adoleszenz. Vitamine B B. Thiamin (Vitamin B1), Riboflavin (Vitamin B2), Niacin und Pantothens├Ąure, sowie Biotin, setzen Energie aus der Nahrung frei, die die zur Verf├╝gung stellt tanken Sie Ihr Kind f├╝r seine t├Ąglichen Aktivit├Ąten. Daraus folgt, dass mit zunehmendem Alter die Anforderungen an diese Gruppe von Vitaminen zunehmen, um mit ihrem zunehmend energischen Lebensstil fertig zu werden.

  • M├╝digkeit und Schl├Ąfrigkeit k├Ânnen auch die Ursache von An├Ąmie sein, die durch unzureichende Zufuhr von Vitamin C, B12 oder Fols├Ąure verursacht wird.
  • Gem├╝se ist eine gute Quelle f├╝r Vitamine, Aber auch Obst ist in der Lage, die gleichen Arten und Mengen an Vitaminen bereitzustellen wie Gem├╝se.
  • Zum Beispiel Vitamin A Es ist in roten / orangefarbenen Fr├╝chten, Vitamin C in Zitrusfr├╝chten, Guave und Erdbeeren, Fols├Ąure in Orangen und Honigtau.
  • Vitamin E, die Vitamin D und die Vitamine der Gruppe B Sie konzentrieren sich st├Ąrker auf andere Lebensmittelgruppen wie Brot und Getreide, Milch und Milchprodukte, Fleisch und pflanzliche Proteine, Fette und ├ľle.
  • Neben den grundlegenden Vitaminen gibt es die Mineralsalze: Eisen, Magnesium, Kalzium, Jod, Zink, die in Zubereitungen, die in Pulvern oder kleinen Tabletten verwendet werden k├Ânnen, in Form von angenehmen Granulaten zum Kauen oder Saugen gefunden werden Sch├╝sslersalze.

So verhindern Sie Fr├╝hjahrskrankheiten bei Kindern

Die Beschwerden des Fr├╝hlings Sie k├Ânnen verhindert werden, indem Sie daran denken, dass die f├╝r diese Zeit typische pl├Âtzliche Temperatur├Ąnderung von kalt nach warm und umgekehrt eine Ursache sein kann Entz├╝ndung des Oropharynx in milder oder aggressiver Form mit Laryngitis oder Pharyngitis und Fieber. Vorbeugung ist die Vermeidung von K├Ąlteeinwirkung, Zugluft, wenn das Baby schwitzt, pl├Âtzlichen Temperaturschwankungen, Luftverschmutzung und der Verwendung von Naturprodukten, die das Auftreten bakterieller Infektionen wie Getr├Ąnke verhindern von Honig, Ingwer, Kurkuma.

Die Sonnenstrahlen gehen niemals in den Urlaub, daher k├Ânnen sie, selbst wenn sie warm sind, die empfindliche Haut des Kindes (und nicht nur) sch├Ądigen l├Ąngere Sonneneinstrahlung in den ersten Fr├╝hlingswochen sollte vermieden werden, Ja, um angemessene Schutzma├čnahmen zu treffen, wenn Sie sich in der Sonne befinden, und, entsprechend Ihrem Fototyp, Lebensmittel in die Ern├Ąhrung einf├╝hren, die die Produktion von Melanin, reich an Vitamin A (wie Karotten) und Vitamin C (Saisonorangen), f├Ârdern so der anschlie├čende ├╝bergang zur hei├čen sommersonne ohne probleme.

Video: