Sind Kinder der erste Gedanke an unsere Gesellschaft?


Warum werden Kinder nicht als kleine BĂŒrger betrachtet, die so viel wie möglich helfen? Hier ist, was verbessert werden könnte

In Diesem Artikel:

"Rette die Kinder zuerst!", Schreit der Kommandant des sinkenden Schiffes in den Filmen, aber in Wirklichkeit Sind Kinder der erste Gedanke an unsere Gesellschaft? Die BemĂŒhungen, die LebensqualitĂ€t aller zu verbessern, sind zahlreich, aber werden Kinder als KleinbĂŒrger betrachtet, die so viel wie möglich helfen, oder alles, was sie betrifft, an Familien delegiert?

Gesundheitsdienst

Das Netzwerk von KinderĂ€rzten ist vorhanden und im ganzen Land verbreitet, aber was passiert, wenn ein junges Kind am Wochenende oder nach den OP-Stunden medizinische Hilfe benötigt? Der Dienst von pĂ€diatrische durchschnittliche Wache Es ist nicht in allen Gesundheitsvierteln vorhanden. Die Ärzte, die auf die Anzahl der KontinuitĂ€t der Betreuung reagieren, sind keine KinderĂ€rzte, und fĂŒr jedes Gesundheitsproblem empfiehlt ein Kind, es in ein Krankenhaus zu bringen spezialisierte Erste Hilfe, wo dann oft mit Erwachsenen Schlange stehen. Es ist wahr, dass ein kleines Kind leichter zu transportieren ist als ein Erwachsener, und die Eltern können es in ein Krankenhaus bringen, aber es liegt in der Verantwortung der Familie, zu entscheiden, ob das gesundheitliche Problem ein Krankenhaus ist oder nicht, und eine Passage zu finden, falls die Mutter sich zu diesem Zeitpunkt befindet Ich habe kein Auto.

Baumschulen

Baumschulen gelten nicht mehr als langfristiger Babyparkplatz. In fast allen öffentlichen KindergĂ€rten gibt es heute bemerkenswerte Bildungsprogramme, die die Bildungsaufgabe einer Familie unterstĂŒtzen können. Stellen Sie sich vor, eine Mutter, die sich auf die Hilfe eines Kindergartens verlassen kann, kann einen Vergleich der Schwierigkeiten ihrer Eltern finden, zur Arbeit zurĂŒckkehren, ihre Lebenserwartung aufrechterhalten und zum Unterhalt ihrer Familie beitragen. Der Mangel an Baumschulen wird von Istat als eine der Hauptursachen fĂŒr die Aufgabe der neuen MĂŒtter angesehen.

Die Rechte von Kindern und Jugendlichen: Wie können sie geschĂŒtzt werden?

SpielplÀtze

Es gibt nur wenige von BĂŒrgern kontrollierte SpielplĂ€tze und mit regelmĂ€ĂŸiger Wartung. In vielen Parks gibt es keine Anzeichen, die das Rauchen in der NĂ€he von Kindern verbieten, wie dies im Ausland der Fall ist. Spiele sind oft kaputt und werden nicht ersetzt. Es wird keine Art von Überwachung durchgefĂŒhrt, um den Park außerhalb der kanonischen Stunden des Verlassens des Kindergartens unnahbar zu machen. sie sind in eine gefĂ€hrliche Position gebracht, in der NĂ€he von stark befahrenen Straßen oder keinen Zaun. Oft sind die Spiele nur fĂŒr eine bestimmte Altersgruppe gedacht, so dass Kinder ab acht Jahren noch nicht spielen wollen, aber zu groß fĂŒr die verfĂŒgbaren Rutschen oder Schaukeln sind. Auf der anderen Seite ist die Initiative einiger Stadtverwaltungen, ihre SpielplĂ€tze in Bereiche umzuwandeln, die auch fĂŒr Kinder im Rollstuhl oder mit MobilitĂ€tsschwierigkeiten zugĂ€nglich sind, verdient.

Grundschule

Wir reden darĂŒber Erneuere die Schule. Eine wichtige und lang erwartete Initiative, aber was können wir allen Kindern sagen, die das Jahr in diesen Jahren besucht hat? An diejenigen, die in GebĂ€uden mit Asbest waren, die nicht entfernt wurden, weil die Kosten zu hoch waren? A diejenigen, die nicht die UnterstĂŒtzung Lehrer hatten, die alle Unannehmlichkeiten des Falles durchgemacht haben, weil er nicht der Schule zugewiesen worden war? A diejenigen, die noch nie einen Computer eingeschaltet haben Warum hatte die Schule nicht die Mittel? An diejenigen, die mit dem Mantel im Unterricht sind, weil es notwendig ist, einen langen bĂŒrokratischen Prozess durchzufĂŒhren, bevor ein Techniker die Fenster repariert?

Sommerzentren

Die Schule wird Anfang Juni geschlossen, um im September wiedereröffnet zu werden. So können die Familien die beste Lösung wĂ€hlen, um ihre Kinder fĂŒr drei Monate zu behalten. Welche Lösung auch immer gefunden wird, vom stĂ€dtischen Sommerzentrum ĂŒber das private Zentrum bis hin zum OratoriumDer Monat August bleibt unbedeckt.

Kinderfreundliche Stadt

Seit einigen Jahren sprechen wir von einer kinderfreundlichen Stadt und denken ĂŒber all die architektonischen VerĂ€nderungen nach, die es fĂŒr KleinbĂŒrger einfacher machen wĂŒrden. Sobald ein Radweg oft alle glĂŒcklich und glĂŒcklich ist, vergisst man, die Wartung des Asphalts zu ĂŒberprĂŒfen oder Pfosten jeglicher Art zu platzieren, die ein Stehenlassen am Eingang der Strecke oder am Weg vermeiden. Wie oft ist es mit dem Kinderwagen schwer, auf den BĂŒrgersteig zu steigen oder ihn zu verlassen? Wie viele KindergĂ€rten oder Grundschulen haben an der Einfahrt Straße Retarder?

Öffentlicher Verkehr

Wer ein saubereres Umfeld fĂŒr seine Kinder haben möchte, sollte die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, aber wenn Sie kleine Kinder mit Kinderwagen oder Kinderwagen haben, mĂŒssen Sie mit kĂ€mpfen unmögliche Zugriffe, lange Treppen, oft kaputte oder nicht vorhandene AufzĂŒge, Platzmangel zum Stillen auf langen Reisen und inakzeptabler Sauberkeit.

GlĂŒcklicherweise gibt es LĂ€nder, die optimale Lösungen gefunden haben, und wir hoffen, dass sie bald kopiert werden.

Video: Die Kinder unserer neuen Zeit