Kinder, die in Bambin Gesù aufgenommen wurden: kostenlose Unterkunft für Eltern


Es wurde eine Vereinbarung unterzeichnet, um den Eltern der jungen Patienten im römischen Krankenhaus freie Zimmer zur Verfügung zu stellen

In Diesem Artikel:

Die Associazione Bambino Gesù und Confimprese Turismo Italia haben eine Vereinbarung unterzeichnet, um Eltern von Krankenhauskindern im Capitoline Hospital anzubieten zweitausend Zimmer in mehreren Hotels der Stadt.
Das Projekt wird ein Jahr dauern und hat vor, zweitausend Nächte für viele Eltern, die aus dem Ausland oder aus anderen Städten in Italien kommen, mit ihren kleinen Patienten zu verbringen. die Priorität wird Familien mit finanziellen Schwierigkeiten gegeben.
LESEN SIE AUCH: Pet-Therapie zur Intensivpflege von Kindern
Wie er erklärt Giuseppe ProfitiPräsident der Kinderklinik, werden die Zimmer für zwei oder drei Personen direkt von der Bambino Gesù Association an Eltern vergeben, die nicht in Rom leben und größere Reise- und Übernachtungsschwierigkeiten in der Stadt haben, um ihnen zu helfen Kinder (READ).
Die Vereinbarung "Es ist Teil der Bambino-Gesù-Therapie, die nicht nur ein Krankenhaus ist, sondern sich um die allgemeinen Bedürfnisse von Kindern und ihren Familien kümmert. Die heute unterzeichnete Vereinbarung stärkt die Fähigkeit des Krankenhauses, Förderer und Koordinator auf dem Gebiet der Kooperations- und Solidaritätsnetzwerke zu werden", Erklärt Profiti.
LESEN SIE AUCH: Kinder im Krankenhaus, die Geschichte eines Kindes
Auch zufrieden Giuseppe Sarnella, Präsident von Confimprese Turismo Italia, der erklärt: "Die Vereinbarung zur Unterbringung der Familien von stationären Kindern erfüllt uns mit Zufriedenheit, es ist unsere "Befana" für die jungen Patienten des Krankenhauses".
Das Krankenhaus gibt bekannt, dass es im Jahr 2012 gab 25 Tausend Aufnahmen von den kleinen Patienten für insgesamt 146 tausend Tage Krankenhausaufenthalt. In vielen Fällen waren die Kinder keine Römer, sondern sie kamen zusammen mit ihren Eltern aus anderen italienischen oder ausländischen Städten.
die Behandlungsprozess und die Heilung eines Kindes ist oft lang und die Aufnahme von Familien, die aus der Ferne kommen, ist daher unerlässlich, um ein echtes Bündnis zwischen Ärzten und Eltern zu bilden (READ). Um dem kleinen Patienten mehr Zuneigung, Fürsorge, Liebe und fortschrittlichere Behandlungen zu gewährleisten.

Video: The PHENOMENON BRUNO GROENING – documentary film – PART 1