Das Kind hat Alpträume: Wie kann man ihm helfen?


Wie kann man dem Kind helfen, wenn es häufige Alpträume hat? Hier einige Tipps vom Experten

In Diesem Artikel: WIE KINDERN MIT INCUBES HELFEN - die Alpträume Verfolgst du dein Kind?
Wachen Sie oft mitten in der Nacht mit Tr√§nen, Verzweiflung und Schreien auf? Hier ist der Rat des Psychologen Harry Ifergan, der Ihnen helfen soll, diesen Moment gemeinsam zu √ľberwinden.
die Alptr√§ume Ich bin h√ľbsch gemeinsam bei Kindern zwischen 1 und 8 Jahren und treten sp√§t in der Nacht w√§hrend der REM-Schlafphase auf. Pl√∂tzlich wacht das Kind auf und kann sich perfekt an die beunruhigenden Bilder erinnern, die ihn in Angst und Schrecken versetzt haben, und er hat Angst, dass, wenn er wieder einschlafen wird, diese Bilder zur√ľckkommen und ihn qu√§len.
ENTDECKEN SIE AUCH: Das Kind, das versucht, dem Schlaf zu widerstehen, Video

Das Kind bis 4 Jahre kann es nicht unterscheiden Tr√§ume von der Realit√§t und deshalb kann es Ihre Anwesenheit w√§hrend des Einschlafens fordern und braucht Sicherheit. Obwohl es anstrengend sein kann, ist es notwendig, ihm in dieser Phase zu helfen. F√ľr seine psychologische Entwicklung.
Aber weil das Kind Alpträume hat?
L 'Alptraumerlaubt, genau wie der Traum, das Kind, Frustrationen, W√ľnsche und √Ąngste zu verarbeiten. An dem Tag, an dem seine Arbeit anstrengend ist, muss er sich an die Regeln der Familie und der Gesellschaft halten, er muss sich an die Gruppe anpassen und er lebt viele Konflikte.

Alle diese Konflikte werden dann in der Nacht unbewusst durch Alpträume verarbeitet, die eine echte Manifestation des inneren Kampfes sind, der in sich selbst lebt: zwischen der Angst vor dem Wachsen und dem Wunsch, dies zu tun.

LESEN SIE AUCH: Er schläft endlich! So lösen Sie Schlafstörungen bei Kindern
Dies ist keine Laune oder gar eine Regression: Das Kind ist einfach √ľberw√§ltigt von dem gro√üen Sinn von Ohnmacht das greift ihn oft an, wenn er etwas will und frustriert ist. Und er erkennt, dass er keine Macht √ľber alles hat.

Der Albtraum wird zu einem sehr n√ľtzlichen Entlastungsventil, mit dem das Kind seine Angst ausdr√ľcken kann. Dies hilft ihm, die Au√üenwelt und die der Erwachsenen zu z√§hmen.

Baby-like-Kampf-Alpträume


Aber wie können wir ihm helfen?

Bis zu 3 Jahre das Kind erwartet und fragt laut eins beruhigende Pr√§senz. Es ist wichtig, ihn zu tr√∂sten, ihm zu sagen, dass auch Sie seine eigenen √Ąngste gelebt haben. Vielleicht bieten Sie ihm ein Glas Wasser an, lassen Sie ihn bei Licht einschlafen, lassen Sie ihn bei seinem Bruder schlafen oder "Spr√ľhen Sie etwas magisches Pulver"das vertreibt seine Monster.

LESEN SIE AUCH: Kindersicherheit: So sch√ľtzen Sie sie im Schlaf

Das Wichtige ist nicht untersch√§tzen oder entmutigen Sie seine √Ąngste, die echt sind, oder erlauben Sie ihm sogar, mit Ihnen zu schlafen, denn dies w√ľrde nur seine Angst verst√§rken und letztendlich die schlechte Angewohnheit annehmen, nicht ohne Ihre Anwesenheit einschlafen zu k√∂nnen.

A vier Jahre er ist vollkommen in der Lage, die Realität von den Träumen zu unterscheiden und dass sich unter dem Bett keine Geister oder Monster befinden.

zu beruhigen Bringen Sie es ins Haus, geben Sie ihm Schutz und Sicherheit, zeigen Sie, dass alle T√ľren geschlossen sind und es keine Gefahren gibt. Schalt ihn nicht und nicht b√∂se werden.

Und laden Sie ihn am n√§chsten Morgen ein, mit Ihnen √ľber seine Monster zu sprechen und sie vielleicht zu zeichnen und dann das Blatt zu verbrennen, das diese b√∂sen Jungs zeigt!

Bevor Sie zu Bett gehen, richten Sie Ihre Gedanken auf gl√ľckliche Dinge und Momente.


KINDER SCHLAFEN (FOTOS)

Video: Nelly (6) hat jede Nacht den gleichen Albtraum | Klinik am S√ľdring - Die Familienhelfer | SAT.1 TV