Kaiserschnitt erhöht das Allergierisiko bei Kindern


Eine neue wissenschaftliche Studie zeigt, dass Kinder, die im Kaiserschnitt geboren wurden, nach zwei Jahren hÀufiger an Allergien leiden

In Diesem Artikel:

die Kinder mit Kaiserschnitt geboren Sie leiden hĂ€ufiger als Kinder, die mit einer natĂŒrlichen Geburt geboren wurden Allergien nach den ersten zwei Lebensjahren. Der Alarm wird durch eine aktuelle Studie von ausgelöst Christine Cole Johnson vom Henry Ford Hospital. Nach dieser jĂŒngsten Untersuchung haben die Kinder, die mit dem Kaiserschnitt geboren wurden, "fĂŒnfmal mehr Chancen fĂŒr die Entwicklung von Allergien im Kindesalter als bei Kindern, die mit einer natĂŒrlichen Geburt geboren wurden".
LESEN SIE AUCH: Kaiserschnitt oder natĂŒrlich? Die 10 italienischen KrankenhĂ€user, in denen es weniger Kaiserschnitte gibt
Die Forschung, die in Zusammenarbeit mit der durchgefĂŒhrt wurde Nationales Institut fĂŒr Allergie und Infektionskrankheiten und wurde bei vorgestellt Jahrestagung der American Academy fĂŒr Allergie, Asthma und Immunologie in San Antonio ĂŒberwachte er 1.258 Neugeborene zwischen 2003 und 2007 geboren. SĂ€uglinge wurden nach einem Monat, sechs Monaten, einem Jahr und zwei Jahren besucht. Außerdem wurden Daten aus der Nabelschnur, aus Blutproben von Kindern und Eltern, aus Muttermilch, aus Hausstaub und aus der Geschichte von Familienallergien analysiert.
Diese wurden ebenfalls berĂŒcksichtigt Aspekte, die bei Kindern Allergien verursachen könnenvon der Anwesenheit von Haustieren bis zur Rauchexposition, von der Familienanamnese (vorherige FĂ€lle von Allergien) bis zur Verwendung von Medikamenten wĂ€hrend der Schwangerschaft durch die Mutter.

FĂŒhle mich nicht verlegen

12 Dinge zur Geburt, die dir niemand erzĂ€hlt (12 Bilder) 12 Dinge, die Ihnen noch niemand ĂŒber Arbeit und Geburt erzĂ€hlt hat

Und die Ergebnisse haben das bestĂ€tigt, eine davon ausgenommen mögliche Veranlagung zu AllergienKinder, die mit Kaiserschnitt geboren wurden, haben ein "grĂ¶ĂŸere Neigung zu Allergien, wenn sie hĂ€ufigen hĂ€uslichen Allergien ausgesetzt sind (Hunde, Katzen und Hausstaubmilben)".
LESEN SIE AUCH: Stark-Methode, nicht-invasiver Kaiserschnitt
Und dies wĂŒrde gerade dadurch bestimmt, dass i Kinder, die geboren wurden, passierten nicht den Geburtskanal, die sie ausgesetzt hĂ€tte "Bakterien"von der Mutter, macht sie irgendwie stĂ€rker. Diese Studie verstĂ€rkt auch das, was heißt"Hygienehypothese"Und das ist die Beziehung zwischen der Entwicklung von Allergien im Kindesalter und der ĂŒbermĂ€ĂŸigen Sauberkeit in der Umgebung, in der wir leben. Dies bedeutet nicht, dass Kinder im Schmutz wachsen mĂŒssen, sondern Reinigungsmittel werden kann ich machen besonders gefĂ€hrdete Kinder wenn sie mit keimen und bakterien in kontakt kommen, gehen sie vielleicht einfach auf den spielplatz, nur weil Immunsystem des Kindes hat sich auch nicht viel in einer Umgebung entwickelt "steril".

Video: Schwangerschaftsmythen - was stimmt wirklich?