Carmen Russo wird mit 53 Jahren Mutter


Das Showgirl erwartet nach vielen Versuchen ein Kind von ihrem Ehemann Enzo Paolo Turchi und erz├Ąhlt ihr ganzes Gl├╝ck, auch wenn sie meint, sie werde f├╝r ihr Alter kritisiert

In Diesem Artikel:

Seit vielen Jahren versuchte er vergeblich, ein Baby zu bekommen, und jetzt mit 53 Jahre alt Carmen Russo (SEHEN SIE DIE FOTOS AN) Er erwartet ein Kind von seinem Ehemann Enzo Paolo Turchi (SEHEN SIE DIE FOTOS AN). Das Showgirl k├╝ndigte ihre Schwangerschaft in einem Interview mit dem w├Âchentlichen Chi an: "Ich erwarte einen Sohn von Enzo Paolo Turchi. Wir werden im M├Ąrz Eltern sein. Ich bin im vierten Monat der Schwangerschaft"Und ich stelle mir auch vor Kommentare von jemandem, der sagt, es sei zu gro├č Um Mutter zu werden, f├╝gte Carmen Russo hinzu: "Ich wei├č, dass ich 53 bin, aber was ist los? Dieses Kind ist ein Geschenk von Gott".
LESEN SIE AUCH: Wie Sie w├Ąhrend der Schwangerschaft gut schlafen k├Ânnen
Und erz├Ąhlt seinen Weg, um schwanger zu werden: "Es war ein Jahr, in dem ich und Enzo Paolo Versuche unternommen haben, aber es war immer schlecht, dann im Juli die sch├Âne ├ťberraschung. Ich pflegte den Wunsch, f├╝r immer Mutter zu werden, aber das Kind wollte nicht auf nat├╝rliche Weise ankommen, also griff ich zur unterst├╝tzten Befruchtung (READ)".
Das Showgirl sagte immer noch ├╝ber ihr Alter: "Ich wei├č, dass manche meinen, ich h├Ątte es in meinem Alter nicht tun sollen, aber ich wollte dieses Baby mit mir alleine haben. In meinem Herzen werde ich mein Bestes geben, so lange wie m├Âglich zu leben, solange ich Luft in meinen Lungen habe. Wer mein Gl├╝ck t├Âten will, kommt nach vorne".
LESEN SIE AUCH: Die brennendsten Fragen zur Schwangerschaft
Und ├╝ber das wartende Baby sagte er: "Wir wissen noch nicht, ob es m├Ąnnlich ist oder ob es ein M├Ądchen ist, aber auf den Namen haben wir klare Vorstellungen: Wir nennen es den Namen eines Heiligen, dem wir gewidmet sind". Schlie├člich spricht er von seinem einzigen Bedauern: "Ich habe zu viel Zeit bei der Arbeit verbracht, es w├Ąre fairer und logischer gewesen, vor zehn Jahren an einen Sohn zu denken. Aber es ist ein positives Ereignis und ich bitte darum, meinen Mann und mich nicht daf├╝r zu richten".

Video: What's In His Pants? | Family Feud