Brüder, die immer kämpfen


Geschwister zwischen Brüdern und Schwestern sind schon früh verbreitet. Die auslösenden Gründe können von jeder Art sein: kleine Boshaftigkeit, Mobbing, die sogar während des Spiels implementiert werden kann

In Diesem Artikel:

Brüder, die immer kämpfen

Am Anfang gibt es Frieden, sie spielen zusammen, sie scheinen zu verehren und Spaß zu haben. Sie reden und lachen. Dann plötzlich, verdammt noch mal. Unmenschliche Schreie, Kämpfe, Wutanfälle und Mobbing. Es ist das typische Skript für den Streit zwischen Brüdern.

Eine der Ursachen für diese kleinen, täglichen Auseinandersetzungen ist sicherlich das Gefühl der Eifersucht. Es ist ein ziemlich häufiges Phänomen, dass der ältere Bruder aus Eifersucht gegenüber seinem Bruder oder seiner jüngeren Schwester keine Gelegenheit versäumt, ihn zum Opfer zahlreicher Boshaftigkeit zu machen.
In diesem Fall Es geht um die Liebe der ElternDer Älteste mag sich betrogen fühlen, auch wenn er selbst schon lange die Ankunft eines kleinen Bruders gewünscht hat. Manchmal ist es das Minorale, dass aus Eifersucht seines Bruders oder seiner Schwester, der mit einem kleinen Jungen spielt, sich unangenehm benimmt, zum Beispiel, indem er das Lego-Haus zerstört, das sie geduldig gebaut haben!
Was auch immer die Ursache des Streits ist, wendet sich oft derjenige, der das Unrecht erleidet, an den Elternteil, in der Hoffnung, Gerechtigkeit zu erlangen, und bittet ihn, die Rolle von zu übernehmen Schiedsrichter der Frage. In der Realität ist es nicht immer die beste Wahl, Partei für die Seite des Minderjährigen oder des Kindes zu ergreifen, das in der Regel ruhiger ist und den Missbrauch seines Bruders erleidet.

Noch weniger ist es angebracht, die Geduld zu verlieren und sich dafür zu entscheiden, sie beide zu bestrafen, vielleicht mit einem zusätzlichen Schlag. Die Auseinandersetzungen, besonders wenn sie aus mehreren Bürgern stammen, können die Eltern in Momenten der Erschöpfung ergreifen, in denen es viel einfacher ist, die Klammern zu verlieren, die die Ruhe bewahren. Aber wenn Sie wirklich einen Konflikt lösen wollen es ist sinnlos, wütend zu werden: Konflikte müssen immer ausgehandelt werden.

Denn diese kleinen täglichen Streitigkeiten in der Realität können, wenn sie emotional kompetent gemanagt werden, zu einem echten Fitnessstudio für Kinder werden. Es ist natürlich, dass dazu ein Bemühen des Elternteils erforderlich ist und dass die Erfolgschancen der Verhandlungen auch stark von der üblichen Art und Weise der Konfliktbewältigung, der Vorbeugung und der Ungerechtigkeit abhängen.

Selbst wenn der Auslöser für den Streit ist, wer das letzte Stück Kuchen essen muss, ist zu bedenken, dass nicht immer die Lösung eines Konflikts einen Gewinner und einen Verlierer sehen muss. Es gibt Fälle, in denen Keine der beteiligten Parteien verliertwo Motive friedlich miteinander verglichen werden können und wo der Wettbewerb zumindest in der Familie der Zusammenarbeit weichen kann!
Die Entwicklung des sogenannten soziale FähigkeitenDiejenigen, die in der wissenschaftlichen Literatur im Allgemeinen häufiger in den Probanden mit Brüdern und Schwestern zu finden sind als die einzigen Kinder, und dass viele Merkmale von anpassungsfähigen Persönlichkeiten gut miteinander korreliert sind, beginnen schon in der frühen Kindheit mit den richtigen Konfliktverhandlungen.

Die Aufgabe des Elternteils besteht daher nicht so sehr darin, sich wie ein Schiedsrichter zu verhalten, sondern als eins Mittlerder, ohne Partei für eine mit jemandem getroffene Partei zu ergreifen, das respektvolle und wechselseitige Zuhören der Motivationen des Verhaltens des anderen, den verbalen Ausdruck der gelebten Gefühle und die Aushandlung einer für beide Beteiligten vorteilhaften Lösung fördert.

Streit zwischen Kindern, wie sich Eltern verhalten sollen

Sobald diese Prinzipien von Kindern erlernt wurden, ist es besser, sich aus dem Streit zu lösen und sie selbst lösen zu lassen. Es wird empfohlen, in Fragen zwischen Geschwistern so wenig wie möglich einzugreifen, insbesondere wenn das Alter der Kinder zunimmt, und damit auch in Bezug auf die Sprache, wobei der direkte Eingriff nur in Fällen physischer Sicherheit vorbehalten ist: Die diplomatischen Manieren scheinen hier auf Eis gelegt worden zu sein, aber selbst nach einem Kampf ist es wichtig, aufzuhören und über das Geschehene nachzudenken, über die Motivationen, die den Ärger ausgelöst haben. die Wörter zum Fass ersetzen

Video: Brüder kämpfen lustig