Geburt und Geburt in der Volkstradition


In der Volkstradition ist alles menschliche Leben von Praktiken und Überzeugungen geprĂ€gt, die der menschlichen Geschichte eine Spur und einen Sinn geben

In Diesem Artikel:

In der Volkstradition ist alles menschliche Leben von Praktiken und Überzeugungen geprĂ€gt, die der menschlichen Geschichte eine Spur und einen Sinn geben. Hier sind diejenigen, die mit der Geburt zusammenhĂ€ngen: Zur Erleichterung wurden Praktiken verwendet, die von sympathischer Magie oder Andachtsformen inspiriert wurden. Die PrĂ€dispositionen gehören zur ersten Gruppe denn im Haus wird in diesen Stunden alles "geschmolzen".
Überzeugungen ĂŒber die schwangere Frau und die Schwangerschaft

Einmal wurde auch die mĂ€nnliche Kraft des Vaters geltend gemacht, die durch einige KleidungsstĂŒcke ĂŒbertragbar war. Schon in der NĂ€he der Römer, um die Schmerzen der Geburt seiner Braut zu lindern, Ihr Mann wickelte sie mit dem GĂŒrtel ein, die sich dann auflöste. Heute können wir die "gesegneten GĂŒrtel" finden: Unter diesen wird das Wunder der Madonna von Loreto betrachtet.

Andere Formen der Hingabe sind Gebete und Aufrufe an bestimmte Heilige wie jenseits Sant'Anna, S. Nicola und S. Francesco di Paolasowie Wallfahrten zu den HeiligtĂŒmern von S. Margherita und der Madonna del Soccorso.
Sobald das Baby geboren ist, nimmt es ein Bad, als Reinigungsritual und zur Wiederbelebung des Neugeborenen: In das Wasser legen wir eines WalnussblĂ€tter oder Wein verwendet wird. Es ist ein gutes Zeichen, wenn das Kind in der Plazenta, die die Leute "Hemd der Madonna" nennen, eingewickelt wird; Im Veneto musste das Kind die Plazenta immer in einer Tasche tragen; auch das stĂŒck derNabel was kommt, hat den Wert eines Talismans: In der Toskana wurde es verwendet, um es unter dem Herd eines Weibchens zu verstecken oder von Vögeln gefangen zu werden, wenn es von einem MĂ€nnchen gefangen wurde.
Das Kind wĂŒrde es nie verlassen, wenn es unter den Kamin gestellt wurde.
Nach allgemeinem Glauben sind sowohl die Mutter als auch das Neugeborene ein beliebtes Ziel von ĂŒbernatĂŒrlichen bösen KrĂ€ften. In der Region Venetien wird befĂŒrchtet, dass eine schlechte Fee la heißt Pagana, kann das Schlafzimmer betreten, um die Mutter und das Baby zu ersticken. So lassen Sie die Lampe die ganze Nacht eingeschaltet und rufen eine Frau zum Zuschauen auf. Sie versagen nie Amulette um den Hals des Babys anzulegen, wie Dachshaar oder Coral Cornet.
Fiocchi Geburt: eine Tradition, die nicht nur italienisch ist
FĂŒr die Religion erinnern wir uns auch an die "Brief" ein heiliges Bild oder ein Gebet enthalten und das goldene Kette mit einer Medaille, die dann lebenslang getragen wird.
Es gibt auch Amulette und Gebete, um der Mutter reichlich Milch zu gewÀhrleisten.

Die falschen Mythen der Schwangerschaft

Die 10 falschen Mythen der Schwangerschaft (9 Bilder) Wie viele Überzeugungen sind wĂ€hrend der Schwangerschaft zu spĂŒren! Hier sind die zehn am weitesten verbreiteten Mythen

Taufe
In den Volksunterrichtern ist der Wunsch nach einer möglichst schnellen Taufe noch immer stark zu spĂŒren: Stark ist auch die Tradition des Taufpaten und der Taufpatin, mit der sich dauerhafte affektive Bindungen bilden.
Traditionen im Zusammenhang mit der Geburt
In vielen Orten wĂ€hlen sie den Namen des Kindes: Vor allem im SĂŒden wird der Name des Großvaters vĂ€terlicherseits generell erneuert; Ansonsten wĂ€hlen sie Namen von Verwandten oder Freunden oder sind durch andere emotionale GrĂŒnde gekennzeichnet. Oft wird auch an den Namen eines Heiligen gedacht, um das Neugeborene zu schĂŒtzen.
Das Kleid fĂŒr die Taufe des Babys war lang und weiß, ein Symbol der Unschuld; Anzeichen fĂŒr Sex, sind ein blaues Band, wenn MĂ€nner-Geburt-und-die-Geburt-in-Tradition-populĂ€r sind, rosa, wenn weiblich, die dann an der TĂŒr des Hauses aufgehĂ€ngt werden. Die Person, die das Neugeborene an den Taufbecken heranfĂŒhrt, hĂ€lt es mit dem rechten Arm, wenn mĂ€nnlich, verlassen, wenn weiblich: e er darf sich niemals umdrehenhinter sonst wĂŒrde das Baby unheimlich werden. Am Ausgang der Kirche werfen die Paten nach alter Tradition Konfetti zu den Jungen, die zu den Glocken gelaufen sind, die je nach Geschlecht der Taufe eine andere Anzahl von BerĂŒhrungen schlagen; Auf Sardinien protestiert die Besatzung, wenn der Start nicht reichlich vorhanden ist, gemĂ€ĂŸ einer traditionellen Form des Missbrauchs. Wenn die Patin das Baby zur Mutter zurĂŒckbringt, spricht sie die Ritualformel aus "Du hast es mir gegeben und ich bezahle es Christian."
Sind Sie aberglĂ€ubisch ĂŒber Ihre Schwangerschaft?
FĂŒr die WiegeEs gab zwei traditionelle Formen: In Sizilien und in einem umschriebenen Gebiet in SĂŒditalien verwenden wir die "Naca" (aus dem griechischen Schafvlies), die jetzt in der Regel aus Segeltuch besteht und an der Decke hĂ€ngt, um das Baby wiegen zu können gleichzeitig auf die hausarbeit warten: in den ĂŒbrigen regionen finden wir statt die Wiege wiegenholz oft vom vĂ€terlichen Hirten geschnitzt, mit Schutzsymbolen.
Leider verschwinden diese alten Traditionen jedoch völlig

Schiff

GĂŒnstigere Symbole der Fruchtbarkeit (17 Bilder) Hier ist eine Liste von Fruchtbarkeitssymbolen. Ihre Verwendung ist sicherlich förderlich, um eine Schwangerschaft zu finden

Video: NOVENA TO OUR MOTHER OF PERPETUAL HELP - PRAYERS FOR PRIVATE DEVOTIONS