Biodanza für Kinder: Was ist es und wofür ist es?


Was ist Biodanza und warum kann es effektiv sein, dem Kind dabei zu helfen, einen bestimmten Moment der Sensibilität oder Scheu zu überwinden?

In Diesem Artikel:

Es passiert ein paar Mal, dass unsere Kinder durchmachen schwierige Zeiten, in denen sie aufgrund von familiären Problemen, Ängsten, extremer Sensibilität oder Schüchternheit angespannter sind oder sich eng zusammenschließen. In einigen Kindergärten und Grundschulen werden bereits Kurse angeboten biodance, die durch Tanz, Musik und gezielte Übungen den Kindern ermöglicht, sich zu entspannen und ihre Gefühle in totalem Spaß auszudrücken.
Das erste Ziel, das entsteht, ist die Suche nach einem gesundes psycho-physisches Gleichgewicht des Kindes durch die Integration der kognitiven Sphäre mit der affektiven, die auf die Stimulierung des Potenzials jedes Kindes wirkt, wodurch die Fähigkeit verbessert wird, ihre Gefühle konsequent auszudrücken.
Biodanza verdankt seinen Namen dem griechischen Begriff biòs und wird auch "Tanz des Lebens“. Er wurde in den frühen 60er Jahren in Chile vom Psychologen Rolando Toro Araneda geboren, der 1965 mit dem Einsatz von Tanz experimentierte, wobei einige Patienten in der örtlichen psychiatrischen Klinik behandelt wurden. Er bemerkte die vielen Vorteile, die diese Übungen für den Einzelnen mit sich brachten, und versuchte, sie an gesunden Themen zu experimentieren, wobei er eine wirkliche Methodik entwickelte, die auf der Verbindung von Musik und Bewegung und Emotion beruhte.
Biodanza ist auch mit praktikabel kleine Kinder, weil es nicht auf genau definierten strukturierten Bewegungen (wie Tanz, Kunstturnen, Yoga) basiert, sondern jedem Einzelnen erlaubt, sich so zu äußern, wie er es für am geeignetsten hält. Der Tanz begleitet von der Musikhilft dem Kind aus dem Rhythmus heraus, seine inneren Impulse auszudrücken, seinen eigenen Körper und den derjenigen zu entdecken, die ihm nahe stehen, sich im Raum in Harmonie zu bewegen, ohne sich zu prügeln, in Freude und Stille.
Die Arbeit von Biodanza besteht darin, dass es mir gelingt, i zu stimulieren genetische Potentiale von jedem Thema, das in fünf Gruppen gruppiert ist: Vitalität (verstehen, wann man sich bewegen soll und wann man sich nicht bewegen kann) Affektivität (wie man sich auf andere bezieht), Kreativität (gestalten Sie Ihre Gefühle und Empfindungen), Sexualität, Transzendenz.


Während der verschiedenen Sitzungen von biodanza, die immer in Gruppen abgehalten werden, wird der Lehrer strukturierte Übungen vorschlagen, die sich auf den Dreiklang konzentrieren:
Musik: Es stimuliert und drückt Emotionen aus
Bewegung: Ermöglicht dem Körper, Maßnahmen zu ergreifen
vivencia: Ein Augenblick mit Intensität gelebt
Diese Show in der Öffentlichkeit ihre eigenen EmotionenIhre Unannehmlichkeiten, aber auch ihre eigene Lebensfreude, ist als Methode der Harmonisierung der "Klassengruppe" nützlich, was zu einer Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen den verschiedenen Schülern führt, wo sicherlich Kinder aus anderen Kulturen behindert sein werden Kinder, die sich in einer Situation des Unbehagens befinden, dass sie sich durch das Tanzspiel frei fühlen können, um auf gesunde Weise mit den Kameraden zu kommunizieren und die Vielfalt ihrer Umgebung akzeptieren zu können.
Kindern werden Vorschläge angeboten rhythmische Tänze mit Rhythmusvariationen, selbstregulierenden Vitalitätsspielen, paarweise durchgeführten Koordinationstänzen. Die Verwendung des Spiels in Verbindung mit Musik ermöglicht eine psychomotorisch-affektive Harmonisierung, die das Individuum zu mehr Gelassenheit und Bewusstsein für seine Bedürfnisse und die Bedürfnisse anderer führt, den Muskeltonus verbessert und die emotionale Spannung verringert.
Chiara Zambelli

Video: lifedance® - Das bewegende Friedensprojekt für Schulen - A wonderful peace project for schools