Die Vorteile des Kindergartens als Kind


Wird es nicht zu klein sein, um ins Nest zu gehen? ├ťberhaupt nicht Als Kind ins Nest zu gehen bringt viele Vorteile. Lass uns sie lesen und alle Zweifel kl├Ąren

In Diesem Artikel:

Warum ins Nest gehen?

Der Zweifel greift mehr oder weniger jede Mutter an, die sich ├╝ber die M├Âglichkeit wundert oder nicht, ihr sehr junges Kind in die Bundesrepublik Deutschland zu schickenKindergarten.

Wird es nicht zu fr├╝h sein? Wird er so oft krank? Wird es sich verlassen f├╝hlen? Wie wirkt sich diese Erfahrung auf ihre Entwicklung aus? Dies sind nur einige der Fragen, mit denen sich M├╝tter am Vorabend der ber├╝chtigten "Einf├╝gung" besch├Ąftigen m├╝ssen.
In der Realit├Ąt sind viele dieser ├ängste ungerechtfertigt.

Kinder, auch kleine, ins Nest zu schicken, bringt zahlreiche Vorteile. All dies zeigt die Forschung, die sie in den letzten Jahren zu diesem Thema durchgef├╝hrt haben.

Alles ├╝ber die R├╝ckkehr in die Schule. Beratung und Information

Deshalb ist es f├╝r Kinder gut, ins Nest zu gehen.

Immunsystem

Die Kinder Sie k├Ânnen krank werden oft im ersten Jahr des Kindergartens, es ist sinnlos, es zu leugnen. Diejenigen, die im Nest nicht krank werden, werden jedoch im ersten Jahr des Kindergartens vielen saisonalen Erkrankungen ausgesetzt. Dies liegt daran, dass das Immunsystem der Kinder noch unreif ist und sich erst dann zu verst├Ąrken beginnt, wenn es mit Mikroben und Infektionserregern in Kontakt kommt.

Vereinfachung: wenn die Immunabwehr Sie treffen auf ein Bakterium oder ein Virus, das bis dahin unbekannt ist. Sie k├Ânnen nicht effektiv aktiviert werden, da sie es nicht erkennen. Daher die Krankheit. Dann lernen sie jedoch von Zeit zu Zeit, die verschiedenen Mikroben zu identifizieren und immer leistungsf├Ąhigere Abwehrstrategien zu implementieren. Wenn Sie ins Nest gehen, kommen Sie mit vielen Kindern in Kontakt und dann mit vielen Mikroben. Das erste Mal ist es wahrscheinlich, dass das Kind oft krank wird, aber im zweiten und dritten Jahr hat das Immunsystem ein historisches Ged├Ąchtnis entwickelt, das es erkennt und Infektionserreger bek├Ąmpfen.

Die Experten der Associazione Culturale Pediatri erkl├Ąren es gut

Der Besuch eines Kindergartens mit vielen Kindern unter zweieinhalb Jahren birgt kein Gesundheitsrisiko, sondern sch├╝tzt vor zuk├╝nftigen Infektionen. Der Besuch eines Kindergartens in Kontakt mit vielen Kindern f├╝hrt dazu, dass das Immunsystem vielen verschiedenen Viren sowie verschiedenen Formen desselben Virus ausgesetzt ist.
Auf diese Weise wird die Immunabwehr des Kindes in der Lage und f├Ąhiger, sie zu verteidigen

Aber die gesundheitlichen Vorteile enden nicht dort. Einige Studien sind weitergegangen und haben darauf hingewiesen, dass die H├Ąufigkeit der Pflege das Krankheitsrisiko um ein Drittel verringert Leuk├Ąmie und halbiert die Chancen, dass das Kind das entwickeltAsthma.

Kognitive Entwicklung

Viele Untersuchungen zeigen, dass der Besuch des Kindergartens die Aufmerksamkeits -, Konzentrations - und Konzentrationsf├Ąhigkeit verbessert Lernen. Die neueste Studie in dieser Hinsicht wurde an der Universit├Ąt von Magna Grecia in Catanzaro durchgef├╝hrt: die Kinder, die das Nest besucht haben, werden dies tun beste leistungen in Italienisch und Mathematik einmal in der Schule angekommen.

Schulkalender 2018 2019

Soziale Entwicklung

Silvia Amendola, Psychologin des Entwicklungsalters des Bambino-Ges├╣-Krankenhauses in Rom, erkl├Ąrte k├╝rzlich, dass Kinder, die im Kindergarten aufgewachsen sind, eher bereit sind, zur Schule zu gehen. Nicht nur:

Kinder mit Essst├Ârungen l├Âsen oft ihre Probleme mit der Kantine, einem kollektiven "Ritual", das die Annahme von korrektem Verhalten erleichtert. Diejenigen, die Schwierigkeiten haben, Zeitpl├Ąne einzuhalten, k├Ânnen den Schlaf-Wach-Rhythmus besser untersuchen. Das Nest ver├Ąndert schlie├člich das Gef├╝hl der Allmacht, das ein Kind entwickeln kann, das mit einem Erwachsenen zu seinen direkten Abh├Ąngigkeiten aufw├Ąchst. Und es verbessert ihre Ausdrucksf├Ąhigkeiten

erkl├Ąrte der Experte.

Eine k├╝rzlich durchgef├╝hrte norwegische Studie kam zu dem Schluss, dass der Besuch eines Kindergartens nicht nur die Chancen nicht erh├Âht aggressives VerhaltenEs f├╝hrt aber auch zu einer Verbesserung des Verhaltens im Vergleich zu Kindern, die sp├Ąter zur Schule gingen.

Video: Die 24 Stunden Kita Cooles Konzept oder Kinderabschiebung Reportage Dokumentation Komplett