Erst im Beruf erziehen, dann die Kameras benutzen


Ist es richtig, Kameras in der Schule und an √∂ffentlichen Orten einzusetzen? Der P√§dagoge erkl√§rt, warum er die Situation nicht l√∂sen w√ľrde, und erkl√§rt uns, wie man versteht, wenn ein Lehrer gewaltt√§tig ist

In Diesem Artikel:

Einsatz von Kameras in der Schule und an öffentlichen Orten

Die Nachrichten werden in der Regel leider als unangenehm gemeldet Gewalt gegen Kinder innerhalb der Haus- und Schulmauern. Mit ähnlichen Nachrichten konfrontiert ist einer der ersten Kommentare zu Lassen Sie die Kameras öffentliche Orte betreten den Tag der Zahlen zu dokumentieren, die täglich mit unseren Kindern zu tun haben.

Die Meinungen, wie es in vielen F√§llen der Fall ist, stimmen auch hier nicht √ľberein. Das w√§re weniger Unterrichtsfreiheit und Privatsph√§re gegen die Lehrer, aber gleichzeitig das Auge einer Kamera, die auf alle Arbeiten ausgerichtet ist, w√ľrde das Auftreten von Episoden dieser Schwerkraft vermeiden.

Kameras in Kindergärten

Die Meinung eines Pädagogen

Als Lehrer, P√§dagoge, aber vor allem Mutter, Das Gute und die Sicherheit von Kindern steht an erster Stelleman sollte verstehen, ob der Lehrerberuf f√ľr eine bestimmte Personengruppe so exklusiv ist oder stattdessen, wie es leider in den letzten Jahren der Fall war, zu einer Art Lebensader geworden ist, die es denjenigen erlaubt, die √ľber ein eigenes System verf√ľgen entsprechende Qualifikation, um in einer Schule arbeiten zu k√∂nnen und sich Kindern zu widmen.

Wir wissen sehr gut, wie eine ungl√ľckliche Episode bei einem Menschen tiefe Anzeichen hinterlassen kann, ganz zu schweigen davon, wie sch√§dlich es f√ľr ein Kind und f√ľr kleine Kinder sein kann. In Bezug auf die Schule, aber schon vom Nest ausgehend, investieren die Familien in diese spezialisierten Leute viel Vertrauen. Sie vertrauen ihren gr√∂√üten Schatz anSie lassen ihn ruhig und behaupten, wie es sein sollte, um ihn wieder zu beruhigen.

Die Einstellung des Vertrauens nimmt also noch zu, wenn das betreffende Kind noch keine hat Eigenschaften einer angemessenen Sprache und notwendig, um sagen zu k√∂nnen wie er den Tag mit P√§dagogen oder Lehrern verbracht hat. Aber die Fachleute wissen es, aber ich m√∂chte hinzuf√ľgen, dass bestimmte Signale auch f√ľr Eltern sehr klar sind ein Kind, das schreit und weint Wenn man sich weigert, das Klassenzimmer oder das Nest zu betreten und es jeden Tag √ľber einen l√§ngeren Zeitraum zeigt, ist dies sicherlich etwas Unbehagliches. Achtung, wir sprechen nicht von gesicherter und sicherer Gewalt, aber es ist gut, sich daran zu erinnern sehr junge Kinder zeigen haupts√§chlich zwei Gef√ľhle, im Vergleich zu den anderen ebenso grundlegend: Freude und Angst.

Man versteht sehr gut, wenn es gl√ľcklich ist, da es leicht zu verstehen ist, ob diese Person oder dieser Ort in ihm einen starken negativen emotionalen Zustand feststellt.

Wie ist zu verstehen, ob ein Lehrer gewalttätig ist?

Ich wurde mehrmals von einer Mutter gefragt "Wie kann ich erkennen, ob der Lehrer meines Sohnes gewaltt√§tig ist?" Das erste, was zu tun ist, ist Fragen Sie die anderen M√ľtter, ob ihre Kinder dasselbe Unbehagen zeigenWenn sie h√∂ren, dass der Lehrer sich versteift, werden sie nerv√∂s, haben Angst und weinen.

Einsatz von Kameras an öffentlichen Orten

Wir sagen, dass Nester und Schulen nicht die einzige Umgebung sind, in der Gewalt von den Mitarbeitern aufgedeckt wird, berichten auch die Nachrichten Einrichtungen f√ľr Behinderte, f√ľr √§ltere Menschen und Krankenh√§user.

Wie verhalte ich mich? Bei der Arbeit mit Menschen, die unserer Pflege bed√ľrfen, sind Kinder, √§ltere Menschen oder Menschen mit Behinderungen eine starke Verantwortung und das emotionale Gewicht ist nicht gleichg√ľltig. Ihre Probleme zu Hause zu lassen und ihren K√∂rper und ihre Seele denjenigen zu widmen, die uns brauchen, ist eine tiefe Frustration, aber dies rechtfertigt offensichtlich nicht die physische und psychische Wut dieser Menschen.

Oft erfordern Institutionen umfangreiche Studien und Spezialisierungen, alle Titel a la carte, aber was ich in vielen Fächern weniger glaube, ist die Leidenschaft und Hingabe, die die anvertrauten Fächer lieben.

Sicherlich handelt es sich nicht um einfache Jobs, weil es um die Befriedigung der Bed√ľrfnisse anderer geht, und die einzige rein technische und theoretische Ausbildung reicht nicht aus, um Personal f√ľr die Bildungs- und Hilfsarbeit bereitzustellen.

Warum löst der Einsatz der Kameras die Situation nicht?

Akzeptieren Sie den Einsatz von Kameras nur, um Nester, Schulen und Bildungseinrichtungen in eine Art Realit√§t zu verwandeln es w√ľrde die Situation nicht l√∂sen zus√§tzlich zu der Tatsache, dass dies zu Lasten derjenigen gehen w√ľrde, die jeden Tag mit Liebe und Ernst daran arbeiten. Sollte jedoch eines Tages ein solcher Vorschlag gesetzlich und damit verbindlich werden, k√∂nnte der Einsatz von Kameras nicht nur n√ľtzlich sein mutma√üliche gewaltt√§tige Untertanen zu demaskieren, Aber auch den Kindern, die noch z√∂gern, die H√§ufigkeit dieser Orte zu sch√§tzen, die wohltuenden Auswirkungen eines Nestes aufzuzeigen, w√ľrde sich zeigen, dass eine √§ltere Person in Begleitung anderer Altersgenossen besser w√§re, als allein zu leben und seine Tage zu verbringen in der Gesellschaft des Fernsehens oder der positive Aspekt einer spezialisierten Struktur w√ľrde von einem profitieren behindertes Kind ihn dazu zu bringen, so viele Funktionen wie m√∂glich wiederzugewinnen und seine Zeit mit verschiedenen Aktivit√§ten in einer Gruppe zu besch√§ftigen, anstatt sich st√§ndig bei seinen Eltern aufhalten zu m√ľssen.

Aber das reicht noch nicht, weil ich Misshandlung und Gewalt werden auch zu Hause erfasst. Die Familiendramen gegen Kinder scheinen nie zu enden, wir sind traurig f√ľr ein vergewaltigtes Kind und unmittelbar nachdem wir die Nachricht von Missbrauch an zwei Br√ľdern erfahren haben. Kameras sollten in jedem Haushalt enthalten sein. Dies ist nicht der richtige Weg.

Wenn an der Basis Die seit der Kindheit gegebene Ausbildung ist gescheitert In der Farbe, dass Erwachsene jetzt wenig zur√ľckgewonnen werden k√∂nnen, kann bei den Kindern dieser Generation so viel getan werden. Respekt f√ľr andere zu lehren, ob Erwachsene oder Erwachsene, spielt keine Rolle, Respekt f√ľr jeden von uns, Respekt f√ľr jedes Lebewesen, aber es nicht mit Schl√§gen und Tritten zu unterrichten.

Das Kind an der Hand zu nehmen und es im Wachstum zu begleiten, bedeutet, in seiner N√§he zu sein und ihm die richtigen Entscheidungen zu treffen, ihm in die Augen zu schauen, seine W√ľnsche und Bed√ľrfnisse hastig anzuh√∂ren, weil es von den Verpflichtungen absorbiert wird, aber aufrichtig mit dem Herzen zuh√∂ren. Die Kameras werden von wenig Nutzen sein, wenn unser Anliegen ist, bei denen, die mich anschauen, einen guten Eindruck zu machen. Die sch√∂ne Figur wird das Beispiel sein, das ich denen geben kann, die jeden Tag zu mir kommen, um neue Dinge zu lernen und neue Erfahrungen zu sammeln. Mein erster Arbeitsgedanke sollte sein: Ich hoffe, dass ich heute diesem Kind eine sch√∂ne Erinnerung geben kann, das seine Mutter und seinen Vater f√ľr einige Stunden verlassen wird

Video: eSport Tricks - die von gewöhnlichen Gamern genutzt werden können!