Strände für Kinder 2018: die von Kinderärzten gewählten grünen Flaggen


Strände für Kinder 2018, die mit den Grünen Flaggen ausgezeichnet wurden und wie es sich für einen kinderfreundlichen Strand handeln sollte

In Diesem Artikel:

Strände für Kinder 2018

Die Sommerferien nähern sich rasch und viele denken bereits darüber nach, wohin sie mit den Kindern gehen sollen. Die Wahl des Ortes, an dem Sie Ihren Urlaub verbringen möchten, ist nicht einfach. Je nach Alter der Kleinen müssen deren Bedürfnisse berücksichtigt werden. Die Kinder mehr groß Sie werden einen Ort voller Unterhaltung, Möglichkeiten zur Erholung und zum Teilen mit Gleichaltrigen benötigen klein Sie brauchen vor allem unberührte, organisierte Plätze mit sauberem Meer und die Möglichkeit, dass ihre Mahlzeit und Ruhezeiten garantiert sind. Also mal sehen was das ist Strände für Kinder 2018, einschließlich der mit dem Grüne Flaggen 2018.

2018 Grüne Kinderärzte Flaggen

die Italienische Kinderärzte Sie haben hunderte von Badeorten vom Meer bis zum See analysiert, um sie auch in diesem Jahr zu ordnen Grüne Flaggen, eine Anerkennung der kinderfreundlichsten Orte, die zahlreiche Kriterien erfüllen. Dieses Jahr waren sie 136 die italienischen Strände sind mit der grünen Flagge ausgezeichnet, und für jede italienische Region gibt es mindestens einen Strand, und keine Region, die das Meer überblickt, ist ohne Berücksichtigung eines Ortes geblieben geeignet für kinder.

in Grüne Flaggen 2018 Es gibt zwei neue Einträge, Bianco (RC) und Squillace (Catanzaro), das machen von der Kalabrien mit 18 grünen Flaggen die erste Region nach Anzahl preisgekrönter Standorte. Die Preise wurden an Montesilvano (Pe) während der IV. Nationalen Konferenz der "Grünen Flags" vergeben, deren Vorsitz Italo Farnetani, Professor für Pädiatrie der Freien Universität Ludes of Malta, innehatte.

Also hier ist der Karte komplett von den italienischen Stränden, die die erhalten haben Grüne Flagge 2018:

  • Abruzzen: Giulianova (Teramo), Montesilvano (Pescara), Pescara, Pineto-Torre Cerrano (Teramo), Roseto degli Abruzzi (Teramo), Silvi Marina (Teramo), Tortoreto (Teramo), Vasto Marina (Chieti)
  • Kalabrien: Weiß (RC), Bova Marina (Reggio Calabria), Bovalino (Reggio Calabria), Capo Vaticano (Vibo Valentia), Cariati (Cosenza), Cirò Marina-Punta Alice (Insel Crotone), Isola di Capo Rizzuto (Crotone), Locri ( Reggio Calabria), Melissa-Torre Melissa (Crotone), Mirto Crosia-Pietrapaola (Cosenza), Nicotera (Vibo), Palmi (Reggio Calabria), Praia a Mare (Cosenza), Roccella Jonica (Reggio), Santa Caterina dello Jonio Marina ( Catanzaro), Siderno (Reggio Calabria), Soverato (Catanzaro), Squillace (Catanzaro).
  • Basilicata: Maratea (Potenza) und Marina di Pisticci (Matera)
  • Kampanien: Agropoli-Lungomare San Marco, Trentova (Salerno), Ascea (Salerno), Centola-Palinuro (Salerno), Ischia: Cartaromana Lido San Pietro (Neapel), Marina di Camerota (Salerno), Pisciotta (Salerno), Pollica-Acciaroli, Pioppi (Salerno), Positano-Strände: Arienzo, Fornillo, Großer Strand (Salerno), Santa Maria di Castellabate (Salerno), Sapri (Salerno)
  • Emilia Romagna: Bellaria-Igea Marina (Rimini), Cattolica (Rimini), Cervia-Milano Marittima-Pinarella (Ravenna), Cesenatico (Forli Cesena), Gatteo-Gatteo Mare (Forli-Cesena), Misano Adriatico (Rimini), Rimini, Riccione ( Rimini), Ravenna-Lidi Ravennati, San Mauro Pascoli-San Mauro Mare (Forlì-Cesena)
  • Friaul-Julisch Venetien: Grado (Görz), Lignano Sabbiadoro (Udine)
  • Lazio: Anzio (Rom), Formia (Latina), Gaeta (Latina), Lido di Latina (Latina), Montalto di Castro (Viterbo), Sabaudia (Latina), San Felice Circeo (Latina), Sperlonga (Latina), Ventotene-Cala Nave (Latina)
  • Ligurien: Finale Ligure (Savona), Lavagna (Genua), Lerici (La Spezia), Noli (Savona)
  • MarcheCivitanova Marche (Macerata), Fano-Nord-Sachsen-Torrette / Marotta (Pesaro-Urbino), Gabicce Mare (Pesaro-Urbino), Grottammare (Ascoli Piceno), Pesaro (Pesaro-Urbino), Porto Recanati (Macerata), Porto San Giorgio (Fermo), Numana Alta-Bassa Marcelli Norden (Ancona), San Benedetto del Tronto (Ascoli), Senigallia (Ancona) Sirolo (Ancona)
  • Molise: Termoli (Campobasso)
  • Puglia: Fasano (Brindisi), Gallipoli (Lecce), Ginosa - Marina di Ginosa (Tarent), Ostuni (Brindisi), Otranto (Lecce), Polignano A Mare - Cala Fetente - Cala Ripagnola - Cala San Giovanni (Bari), Porto Cesareo ( Lecce), Rodi Garganico (Foggia), Vieste (Foggia), Marina di Pescoluse (Lecce), Marina di Lizzano (Taranto) Melendugno (Lecce)
  • Sardinien: Alghero (Sassari), Bari Sardo (Ogliastra), Cala Domestica (Carbonia-Iglesias), Capo Coda Cavallo (Olbia), Carloforte-Insel San Pietro: La Caletta - Punta Nera - Guin (Guía (Carbonia-Iglesias)), Castelsardo -Ampurias (Sassari), Ist Aruttas-Mari Ermi (Oristano) La Maddalena-Punta Tegge-Spalmatore (Olbia-Tempel), Marina di Orosei-Berchida-Bidderosa (Nuoro), Oristano - Torre Grande (Oristano), Poetto (Cagliari), Quartu Sant'Elena (Cagliari), San Teodoro (Nuoro), Santa Giusta (Oristano), Santa Teresa Gallura (Olbia Tempio), Tortolì - Lido di Orrì, Lido di Cea (Ogliastra)
  • Sizilien: Balestrate (Palermo), Campobello di Mazara - Drei Brunnen - Torretta Granitola (Trapani), Casuzze-Punta trocken-Caucana (Ragusa), Cefalù (Palermo), Giardini Naxos (Messina), Ispica-Santa Maria del Focallo (Ragusa), Marina di Lipari-Acquacalda-Canneto (Messina), Marina di Ragusa, Marsala-Signorino (Trapani), Mondello (Palermo), Plaja (Catania), Porto Palo di Menfi (Agrigent), Pozzallo - Pietre Nere, Raganzino (Ragusa), San Vito Lo Capo (Trapani), Scoglitti (Ragusa), Vendicari (Syrakus)
  • Toskana: Bibbona (Livorno), Camaiore - Lido Arlecchino - Matteotti (Lucca), Castiglione della Pescaia (Grosseto), Follonica (Grosseto), Forte die Marmi (Lucca), Marina di Grosseto (Grosseto), Pietrasanta - Tonfano, Foccette (Lucca), Monte Argentario - Cala Piccola - Porto Eercole (Die Ansichten), Porto Santo Stefano (Cantoniera - Moletto - Caletta) - Santa Liberata (Bagni Domiziano - Soda - Pozzarello) (Grosseto), San Vincenzo (Livorno), Viareggio (Lucca), Pisa - Marina di Pisa, Calambrone, Tirrenia (Pisa);
  • Veneto: Caorle (Venedig), Lido von Venedig, Cavallino Treporti (Venedig), Jesolo-Jesolo Pineta (Venedig), Chioggia-Sottomarina (Venedig), San Michele al Tagliamento-Bibbione (Venedig)

Strände für Kinder

Wie muss es einer sein? Strand für Kinder geeignet? Italo Farnetani, Koordinator der Umfrage, erklärte, dass zunächst die Standorte mit sauberem Wasser ausgezeichnet wurden, und die Kinderärzte haben dies untersucht

die Verordnungen der Bürgermeister und die Erhebungen des regionalen Arpa, die für diese Kontrollen zuständig sind

Nach den meisten zweitausend Kinderärzte wer an der Umfrage teilgenommen hat und diese dann zugewiesen hat Grüne Flaggenle kinderfreundliche Strändedie grüne Flagge verdient haben, muss diese Eigenschaften haben:

  • Sandstrand mit flachem Wasser;
  • genügend Platz zwischen den Sonnenschirmen,
  • Anwesenheit von Strandbegleitern
  • Bars und Erfrischungen in der Nähe;
  • Unterhaltungsmöglichkeiten für Eltern und Kinder.

Laut Kinderärzten, so lesen wir auf Adnkronos, umfasst der ideale Badeort für jüngere Kinder:

Sand besser als Felsen und Felsen, wenig Platz zwischen den Sonnenschirmen zum Spielen, Wasser, das nicht sofort hoch wird, sodass Sie in Sicherheit gehen können

Ebenfalls bevorzugt werden Strände, bei denen Anwesenheit von Strandbegleitern vorhanden ist, die für den Notfall unbedingt erforderlich sind, und dies auch

für die Garantie der Reinigung. Nützlich auch die Anwesenheit einer Bar Dies kann den verschiedenen Bedürfnissen von Kindern entsprechen, zum Beispiel für den morgendlichen Snack, den Snack oder sogar zum Erwärmen von Milch oder anderen Mahlzeiten für die Kleinen.

Beste 2018 Reiseziele mit Kindern

Sie bleiben also in Italien, damit wir uns ein Bild von dem am besten geeigneten Badeort machen können, um sie zu organisieren Familienurlaub. Hier sind einige Vorschläge:

  • Romagna Küste: das wahre Paradies für Kinder. Kilometerlanger feiner Strand, super ausgestattet mit Sonnenschirmen, Dienstleistungen für Kinder jeden Alters, Badehilfe, Unterhaltung und Unterhaltung, Spielplätze am Strand und zahlreiche babyfreundliche Hotels, die Pakete zu sehr günstigen Preisen anbieten;
  • Cilento: die Perle Kampaniens, deren Standorte auch mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurden, um die Schönheit ihres kristallklaren Meeres zu demonstrieren. Palinuro ist mit der grünen Flagge ausgezeichnet und entlang der Küste gibt es viele Campingplätze, Dörfer und Residenzen, in denen Familien gern gesehene Gäste sind.
  • Toskana: Von Marina di Grosseto bis Forte dei marmi bietet die toskanische Küste eine Reihe von kinderfreundlichen Stränden, ausgestatteten Stränden und kinderfreundlichen Hotels.

Meer mit Kindern

Gehen Sie mit den Kindern zum Strand Es sollte eine Gelegenheit zum Spaß und zur Entspannung für die ganze Familie sein, aber um sicherzustellen, dass es nicht zu einer anstrengenden und anstrengenden Erfahrung wird, ist es wichtig, Standorte zu wählen, die wesentliche Dienstleistungen für Eltern und Kinder garantieren.

Wie Italo Farnetani erklärt:

Kinder gehen an den Strand, um im Freien zu sein und gemeinsam mit ihren Eltern zu spielen: Kurz gesagt, vor allem zum Spaß und für das Meer bietet sich den heutigen Kindern die Möglichkeit, sich zu bewegen, sich körperlich zu bewegen, im Freien zu sein und Zeit zu verbringen Eltern

Bei der Wahl des Ortes, an dem die nächsten Ferien verbracht werden sollen, muss also die berücksichtigt werden Bedürfnisse der Kinder und ihres Alters: ältere Kinder haben Spaß in einem touristisches Dorf, wo sie ihre Tage zwischen Spielen, Sport und Unterhaltung mit Gleichaltrigen, auch weit von ihren Eltern, verbringen können, alternativ dazu ein Hotel oder ein Haus an einem Ort mieten, wo viele Kinder sind und es Dienstleistungen und Einrichtungen gibt, um Spaß zu haben.

Meer mit kleinen Kindern

Jüngere Kinder brauchen dagegen vor allem ihre Rhythmen und ihre Verstimmung nicht zu sehen Zeitplan. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Ort zu wählen, der Hotelservice für Familien mit Kindern jeden Alters bietet (Babynahrung und Babyfütterungsecke, Wickeltisch und Babybetten in den Zimmern, Kinderapothekenservice und Babysitter) und nicht weit vom Meer entfernt, so dass die Kleinen das können Die ersten Stunden des Morgens verbringen Sie am Strand und kehren in Ihr Zimmer zurück, um sich auszuruhen.

Strände in Salento

die Salento Es ist eines der beliebtesten Reiseziele von Familien, aber es muss darauf geachtet werden, das Beste zu wählen Strände wenn Sie einen ruhigen Strandurlaub mit Ihrer Familie und Ihren kleinen Kindern wünschen. Es gibt einige schöne Ziele, die jedoch zu jeder Jahreszeit unbedingt zu vermeiden sind: Torre dell'Orso, Porto Cesareo, Gallipoli es sind schöne, aber im Sommer chaotische Orte. Wenn Sie auf der Suche nach einem weniger überfüllten Strand sind und trotzdem den typischen Charme des Salento-Meeres haben, empfehlen wir die schönen Strände von Pescoluseim südöstlichen Salento. Diese Bereiche werden als "Malediven von Salento", nur für die Art von Sand, sehr fein und weiß und das transparente Meer Lido Marini Es ist ein friedliches und ad-hoc-Ziel für Familien mit verschiedenen Parks und grünen Punkten mit Fahrgeschäften für Kinder. Nördlich von Gallipoli empfehlen wir stattdessen Torre Lapilloan Porto Cesareo befestigt. Für andere Vorschläge verweisen wir auf die Site In Salento, wo Sie an den am besten geeigneten Stränden für einen Strandurlaub mit kleinen Kindern Ratschläge und Anweisungen finden.

Ferien mit Kindern

Also, wenn Sie es organisieren wollen nächsten Sommerurlaub Sie können einen Blick auf die zahlreichen Vorschläge von Hotels und Residenzen in den mit Preisen ausgezeichneten Orten werfen Grüne Flagge und vielleicht könnten Sie zwischen Meer und Bergen wechseln. Eine Woche am Strand und eine in den Bergen, in der Nähe von Zuhause, ermöglicht es Kindern, ihre Luft zu verändern, verschiedene Aktivitäten und Erlebnisse zu machen und voller Energie zurück zu kommen.

Blaue Flaggen 2018

Für diejenigen, die Strände und sauberes Meer für die ganze Familie suchen, kommt dieses Jahr die prestigeträchtige Anerkennung der Neuankömmlinge Blaue Flaggen. Für 2018 wurden sie ausgezeichnet 368 Strände, 26 mehr als 2017. die Ligurien scheint die Region an der Spitze der Rangliste zu sein, gefolgt von der Toskana, Kampanien und Marken.

Video: