Das Kind hat Angst vor Wasser: Warum kann es passieren?


Es ist Zeit am Strand oder im Pool zu schwimmen, aber wie soll man vorgehen, wenn das Kind Angst vor Wasser hat?

In Diesem Artikel:

ZunÀchst scheint er es eifrig mit dem Wasser in Kontakt zu bringen und will es anfassen und spritzen, aber als es sich nÀhert, wird es gelÀhmt. Wie entsetzt Sie sind Kinder, die Angst vor Wasser haben.
Wie lÀsst sich diese Angst erklÀren?
Wenn Sie die möglichen Ursachen dieser Angst kennen, können Sie diese ĂŒberwinden.
VIDEO ANSEHEN: KINDER IM WASSER, DIE MIT CIAMBELLA SCHWIMMEN
Ein schlechtes GedĂ€chtnis taucht wieder auf: Die erste Begegnung zwischen einem Kind und Wasser ist wichtig: Es wird mit zu heißem Wasser verbrannt, es trank wĂ€hrend des Bades Wasser (READ), hatten die Eltern einen Kampf, wĂ€hrend er im Wasser war? Er konnte diese hĂ€ssliche Erinnerung unbewusst mit Wasser in Verbindung bringen, und diese Erinnerung taucht wieder auf und diese Störung verursacht große Schmerzen. Wenn das Problem auch dann noch besteht, wenn es ein großer Junge ist, könnte der Eingriff eines Psychologen hilfreich sein.
Reflektiere deine AngstWenn auch Sie Angst vor Wasser haben, können Sie diese Angst jedes Mal weitergeben, wenn er sich diesem Element nĂ€hert. Es ist der richtige Zeitpunkt, um sich Ihrer Angst zu stellen und sie gemeinsam zu ĂŒberwinden.
Er hatte schlechte Erfahrungen in der Schule oder am Pool: Vielleicht hat er mit anderen Kindern einen traumatischen Moment erlebt, vielleicht haben sie ihn unterdrĂŒckt oder es gab zu viel Verwirrung. Passen Sie ihn auf, vielleicht hat er immer Bauchschmerzen oder weint vor der Schule oder beim Schwimmen, zwingen Sie ihn nicht, zum Pool zu gehen, sondern begleiten Sie ihn geduldig, um ihm dabei zu helfen, das Vertrauen zu gewinnen.
LESEN SIE AUCH: Wenn das Kind Angst vor Wasser hat, helfen Sie ihm, indem Sie spielen
Er hat Angst vor den Wellen: Es ist am Meer, am Ufer und alles scheint ruhig zu sein, aber vielleicht erzeugte es irgendwann zu viele Menschenmengen, zu viele Spritzer, einige Wellen und er fĂŒhlte sich eingeschĂŒchtert und entwaffnet
Er hatte AlptrĂ€ume: Wasser kann eine Quelle des Terrors sein, besonders wenn es nachts auftaucht, wenn es schlĂ€ft. Wenn Sie hĂ€ufige AlptrĂ€ume hatten (READ) Vielleicht hat er von Wasser getrĂ€umt und jetzt hat er Angst, verschluckt zu werden, dass er ersticken könnte. Sie könnten ihm helfen, indem Sie ihn mit einer Brille oder einem Schnorchel schĂŒtzen

the-Baby-is-Angst-of-Wasser


So lösen Sie die Situation?
Den Rhythmus respektieren: Das Baby braucht seine Zeit, um die Angst vor Wasser zu ĂŒberwinden. Es liegt an ihm, den richtigen Moment zu wĂ€hlen. Und manche Kinder brauchen mehr Zeit als andere (READ). Seien Sie nicht in Eile und machen Sie sich nicht ĂŒber ihn lustig, sondern begleiten Sie ihn bei dieser Herausforderung.
Mach es dir leicht: Wenn es klein ist, begleiten Sie es sanft in Richtung Wasser, nehmen Sie es in die Arme, lassen Sie das Wasser einweichen, gehen Sie nicht zu schnell und vermeiden Sie die Wellen. Gib ihm eine Maske und eine Brille, damit alles fröhlicher wird. Hilf ihm, Wasser in ein Instrument zu verwandeln, um zu spielen und sich zu entspannen

Video: Warum hat man nach dem Schwimmen Wasser im Ohr und was kann man dagegen tun? | Wissen macht Ah!