Neugeborene erinnern sich an W├Ârter, die bereits einige Tage alt sind


Eine Studie fand heraus, dass sich Kinder einiger Tage des Lebens bereits an die W├Ârter erinnern k├Ânnen

In Diesem Artikel:

Zwischen dem 5. und 8. Lebensmonat beginnt das Kind, seine ersten Worte entsprechend dem Ph├Ąnomen, das als bekannt ist, auszusprechen Geplapper (READ): Das Kind beginnt die ersten Silben auszusenden und wiederholt sie in Reihe. Es ist der Beginn des Sprachenlernens.
UmJahr des Lebens Das Kind kann sich umdrehen, wenn es beim Namen angerufen wird, es mehr oder weniger f├╝nf W├Ârter versprechen kann, es den bekannten W├Ârtern nachahmt und einfache Anweisungen versteht.
LESEN SIE AUCH: Entwickeln Sie das Potenzial der Sprache von klein auf
Neuere Studien haben jedoch ergeben, dass der Lernprozess der Sprache (READ) f├Ąngt an den ersten Tagen des Lebens an.
Zum Beispiel kam eine Studie des Teams von Jacques Mehlera, Direktor des Cognitive and Development Language Laboratory der SISSA (Internationale Schule f├╝r Fortgeschrittene Studien) in Triest, zu dem Ergebnis, dass sich S├Ąuglinge bereits einige Tage an die W├Ârter erinnern und sie erkennen k├Ânnen Leben.
LESEN SIE AUCH: 10 Dinge ├╝ber Neugeborene
Bei der Untersuchung wurden 44 Neugeborene aus wenigen Lebenstagen in Betracht gezogen, deren Gehirnaktivit├Ąt zwei Minuten nach dem Anh├Âren einiger W├Ârter ├╝berwacht wurde.
Die schl├╝ssigen Daten zeigten, dass die rechtes frontales Gebiet des Gehirns w├╝rde das, was bei Erwachsenen aktiviert wird, wenn wir uns an die W├Ârter erinnern, die Spracherkennung unterst├╝tzen.

1 Monat die Entwicklung des Kindes von der Geburt bis drei Jahre

Wie ein Kind von Monat zu Monat w├Ąchst (36 Bilder) Schritt f├╝r Schritt, als ein Kind erwachsen wird

Wie wurde der Test durchgef├╝hrt?
Wie in der renommierten wissenschaftlichen Zeitschrift dargestellt PNASMit den Neugeborenen wurden einige Worte gesprochen, die sich im Abstand von zwei Minuten wiederholten.
Die Forscher wiederholten dieselben W├Ârter oder ├Ąnderten sie Stimme oder le Konsonanten. Der Test zeigte, dass im Cevrello die Bereiche, in denen bereits bekannte W├Ârter erkannt wurden, beleuchtet wurden, wenn die Kinder W├Ârter mit den gleichen Vokalen h├Ârten, w├Ąhrend die W├Ârter zwar dieselben Konsonanten, aber unterschiedliche Vokale hatten, die Anzeichen einer Erkennung im Gehirn fehlten.

Video: Interview ohne Worte [TAG]