Neurodermitis, Ursachen und Abhilfema├čnahmen bei Kindern


Atopische Dermatitis tritt bei Kindern zunehmend auf und betrifft etwa 30% der Kinder. Was verursacht es und wie wird es behandelt?

In Diesem Artikel:

Atopische Kinderdermatitis

die Atopische Dermatitis es ist die h├Ąufigste Hauterkrankung im p├Ądiatrischen Alter, weil sie betroffen ist etwa 30% der Kinder. Es mag bereits in den ersten Lebensmonaten auftauchen, aber in Wirklichkeit ist die zugrunde liegende Ursache f├╝r das Auftreten der Krankheit noch nicht bekannt, wahrscheinlich gibt es viele Ursachen. Deshalb verwenden Experten es jetzt, um es zu definieren konstitutionelles Ekzem, um nur zu unterstreichen, dass es eine Eigenschaft der Haut ist, die f├╝r die Entwicklung allergischer Manifestationen wie Rhinitis oder Asthma pr├Ądisponieren kann,

Atopische Dermatitis verursachen

allgemein hat einen erblichen Ursprung und nur in einem kleinen Prozentsatz der F├Ąlle kann es durch Allergien verursacht werden. In diesem Fall kann die allergische Reaktion durch ausgel├Âst werden

  • Umweltfaktoren wie Hitze, K├Ąlte oder pl├Âtzliche Temperatur├Ąnderungen;
  • h├Ąusliche Faktoren wie Hauspulver, Tierhaare, einige Nahrungsstoffe;
  • psychologische Faktoren wie zum Beispiel emotionaler Stress.

Atopische Dermatitis

Cremes und Produkte f├╝r die atopische Haut (21 Bilder) Die besten auf dem Markt erh├Ąltlichen Cremes gegen atopische Dermatitis

Atopische Dermatitis Bilder

Die Krankheit manifestiert sich mit rote Flecken mit rauem Aussehen und schuppig anf├Ąnglich den Gesichtsbereich mit Ausnahme der Nase, des Mundes und eines Teils des Kinns beeinflussen; Sie neigen im Allgemeinen dazu, sich auf einen gro├čen Teil des K├Ârpers auszudehnen, was ein intensives Gef├╝hl von hervorruft Juckreiz Dies erh├Âht sich w├Ąhrend der Nacht, sodass das Baby nicht ruhen kann. In den schwersten F├Ąllen kann die Krankheit damit assoziiert werden Asthma bronchiale, allergische Rhinitis, Urtikaria, Konjunktivitis, Gewichtsverlust, Nahrungsmittelallergien / -intoleranzen, wiederkehrende Infektionen und psychische Probleme. Auf dieser Website eine Reihe von Bildern von F├Ąllen von Neurodermitis.

Wenn die atopische Dermatitis nicht angemessen behandelt wird, kann sie im Laufe der Zeit mit Verbesserungsphasen und Aufflammen anhalten. Der Prozentsatz der Eltern, die in den Sommermonaten bei ihrem Kind eine Verbesserung der Symptome und Manifestationen der Krankheit bemerken, ist ziemlich hoch. Es ist wichtig zu betonen, dass diese Pathologie nicht ausschlie├člich die Kindheit betrifft, weil es kann in verschiedenen Lebensphasen erscheinen.

Atopische Dermatitis bei Neugeborenen

Im Fall von atopische S├Ąuglingsdermatitis Das Problem l├Âst sich oft spontan um 2 Jahre ohne bemerkenswerte Ergebnisse. Im Alter von 6 Jahren tritt sie jedoch h├Ąufig wieder auf, und selbst in diesem Fall k├Ânnen die Manifestationen der Erkrankung nach einigen Jahren spontan verschwinden oder w├Ąhrend der Pubert├Ąt wieder auftreten. Das Wiederauftreten der Krankheit in dieser Lebensphase ist h├Ąufig schuld emotionaler Stress typisch f├╝r dieses Alter. Letzteres kann als die schwerste Form der Krankheit angesehen werden, da es meist chronisch wird und bis zum Erwachsenenalter anh├Ąlt.

Remedies

Nach einer sicheren Diagnose muss die atopische Dermatitis mit bestimmten Medikamenten behandelt werden. Der Kinderarzt kann dies verschreiben entz├╝ndungshemmende Nicht-Cortison-Cremes und Cremes als Verband f├╝r besonders betroffene Bereiche. Da die Haut von Kindern, die von dieser Krankheit betroffen sind, sehr trocken ist, ist die Hydratation durch die Verwendung von Cremes, feuchtigkeitsspendenden und erweichenden B├Ądern sehr wichtig.

Atopische Dermatitis ist haupts├Ąchlich eine Hautkrankheit und keine Allergie und daher muss die Haut mit geeigneten Produkten behandelt und behandelt werden. Die lokale Therapie ist in der Tat die einzige, die die Hautbarriere und ihre korrekte Funktion wiederherstellen kann.

Die Haut muss immer erhalten bleiben hydratisiert mit speziellen Cremes. Eine hydratisierte Haut ist dem Risiko eines erneuten Auftretens oder einer Entz├╝ndung weniger ausgesetzt. Die Creme sollte ein- oder zweimal t├Ąglich in ausreichenden Mengen im ganzen K├Ârper angewendet werden. Bei Flecken kann eine Cortisoncreme aufgetragen werden, die Juckreiz und Entz├╝ndungen lindert. Die Kombination von geschmeidig machende und feuchtigkeitsspendende und Cortisoncremes Es ist derzeit die am meisten verschriebene und effektivste Therapie.

Sogar das Thermalwasser kann n├╝tzlich sein. Die Terme di Comano, im Herzen der Brentadolomiten, sind die einzigen in Italien mit Magnesium-Calcium-Bicarbonat-Wasser, mit entz├╝ndungshemmenden und beruhigenden, beruhigenden und regenerierenden Eigenschaften, die auf die Behandlung von atopischer Dermatitis bei Kindern spezialisiert sind. Die Behandlungen werden vom National Health Service abgedeckt und bek├Ąmpfen Hautentz├╝ndungen und Pruritus mit dauerhaften Ergebnissen ├╝ber die Zeit hinweg, ohne den Einsatz von Medikamenten.

Windeldermatitis

Lebensmittel zu vermeiden

Ein sehr kontrovers diskutiertes Problem bei der Heilung von atopischer Dermatitis ist der tats├Ąchliche Nutzen der Verschreibung eine bestimmte Di├Ąt zum Patienten In der Tat wurden die Ursachen f├╝r das Auftreten der Krankheit zu lange zu Unrecht auf Nahrungsmittelunvertr├Ąglichkeiten und -allergien zur├╝ckgef├╝hrt, und aus diesem Grund wurden die Kinder zur Behandlung der Krankheit restriktiven Di├Ąten unterworfen, die angesichts der j├╝ngsten Studien Sie sind nicht n├╝tzlich ausgenommen f├╝r F├Ąlle einer nachgewiesenen Nahrungsmittelallergie. Wenn sie zur richtigen Zeit praktiziert und richtig interpretiert werden, sind die immunologischen Tests zur Identifizierung von Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen bei ├╝ber 95% der Patienten mit atopischer Dermatitis negativ. Dies bedeutet, dass mindestens 95% der Patienten mit dieser Krankheit derzeit auf unangemessene Weise ohne Grund und ohne Di├Ąt sind.

Die Nahrungsmittelunvertr├Ąglichkeit, von der angenommen wurde, dass sie an der atopischen Dermatitis beteiligt ist, ist die von Kuhmilch. Lange Zeit wurden Kinder, die an dieser Krankheit leiden, selbst in minimaler Form, Di├Ąten unterzogen, in denen viele Nahrungsmittel und Substanzen verboten waren Milch, Eier, Fisch, Kuhfleisch usw.), die f├╝r das Wachstum des K├Ârpers eines Kindes von grundlegender Bedeutung sind.
Es ist wichtig zu betonen, dass es sich hierbei um eine Krankheit handelt, die in den meisten F├Ąllen erblichen Ursprungs ist und nur zu einem geringen Prozentsatz auf allergische Faktoren zur├╝ckzuf├╝hren ist. Selbst wenn es wahr ist, dass die Krankheit jahrelang andauern kann, gibt es auf jeden Fall lange Zeit des Wohlbefindens, und sobald die Heilung erfolgt ist, wird auf der Haut des Babys keine Narbe oder Spur der Krankheit zu sehen sein.

Creme f├╝r atopische Dermatitis

Atopische Dermatitis ist haupts├Ąchlich eine Hautkrankheit und keine Allergie und daher muss die Haut mit geeigneten Produkten behandelt und behandelt werden. Die lokale Therapie ist in der Tat die einzige, die die Hautbarriere und ihre korrekte Funktion wiederherstellen kann

Die Haut muss immer erhalten bleiben hydratisiert mit speziellen Cremes. Eine hydratisierte Haut ist dem Risiko eines erneuten Auftretens oder einer Entz├╝ndung weniger ausgesetzt. Die Creme sollte ein- oder zweimal t├Ąglich in ausreichenden Mengen im ganzen K├Ârper angewendet werden.

Bei Flecken kann eine Cortisoncreme aufgetragen werden, die Juckreiz und Entz├╝ndungen lindert.

Die Kombination aus erweichenden und feuchtigkeitsspendenden und Cortison-Cremes ist derzeit die am h├Ąufigsten verschriebene und effektivste Therapie

Nat├╝rliche Heilmittel

In manchen F├Ąllen kann eine Behandlung mit Thermalwasser wirksam sein und die Entz├╝ndung der Haut und des Pruritus reduzieren, wobei ├╝ber die Zeit dauerhafte Ergebnisse erzielt werden, ohne dass Medikamente eingesetzt werden m├╝ssen.

Es ist gut, einige Vorsichtsma├čnahmen zu beachten, wenn Sie ein Kind mit atopischer Dermatitis haben:

  • Bedecken Sie es nicht zu sehr, denn wenn es schwitzt, f├╝hlt es sich juckender an;
  • Verwenden Sie nat├╝rliche Stoffe, die Wolle vermeiden
  • heizen Sie die R├Ąume nicht zu stark auf und l├╝ften Sie immer und oft
  • baden oder duschen Sie nicht mit zu hei├čem Wasser
  • Halten Sie Haustiere fern und andere m├Âgliche Allergene
  • rauche nicht
  • Schneiden Sie die N├Ągel des Kindes gut ab, um Kratzer zu vermeiden und Verletzungen zu bekommen, die dann infiziert werden k├Ânnen

Eine Infografik zu atopischer Dermatitis

Eucerin in Zusammenarbeit mit Dott. Carlo MazzatentaDie Direktorin der Abteilung Dermatologie in Lucca - Azienda USL Toscana Nord Ovest, hat eine Infografik ├╝ber atopische Dermatitis entwickelt, die M├╝ttern hilft, ihre Symptome zu erkennen und sich um sie zu k├╝mmern.

Die Infografik soll geben Informationen umfassend und detailliert ├╝ber diese entz├╝ndliche Erkrankung der Haut und bietet einen allgemeinen ├ťberblick ├╝ber die Phasen, die sie unterscheiden (Akut und Remission), Symptome Entz├╝ndungen und Lokalisierungsbereiche im Verh├Ąltnis zum Alter und die Tricks, um sorgf├Ąltig darauf zu achten. Schlie├člich wird in den Infografiken ein besonderer Fokus darauf gelegt, wie gut es ist, mit dem atopischen Kind in Verbindung zu treten, um die Krankheit nicht f├╝r das Familiengleichgewicht unwirksam zu machen.

├ó ÔéČ ┼ôCura


Infografik von Eucerin.

Video: