Asperger-Syndrom: Was es ist und warum es nichts mit dem Massaker in Connecticut zu tun hat


Die jĂŒngste Nachrichtensendung in den Vereinigten Staaten drĂ€ngt alle Assoziationen von Patienten mit dem Asperger-Syndrom, um zu klĂ€ren, was es ist

In Diesem Artikel:

Zwanzig Kinder und 6 Lehrer. Dies ist das tragische Gleichgewicht der Massaker In den letzten Tagen in einer Grundschule in Connecticut, in den Vereinigten Staaten, von dem zwanzigjÀhrigen Adam Lanza, der darunter leidet Asperger-Syndrom (READ).
LESEN SIE AUCH: DAS AUTHISMUS-SYNDROM, WIE ES MANIFESTIERT IST
Und in den Tagen nach dem Massaker haben sich zahlreiche Massenmedien mit dieser Form von befasst Autismus (LESEN)und die verrĂŒckte Geste des Mörders mit seiner Krankheit in Verbindung bringen.
Aber die VerbÀnde von Patienten und Familienangehörigen rÀumen uns dieser Art von Vorurteilen nicht ein und haben Pressemitteilungen herausgegeben, um zu klÀren, was das ist Asperger-Syndrom und verteidige diejenigen, die mit dieser Unordnung leben.
Schauen wir uns zuerst an, was das Asperger-Syndrom ist.
Es ist eine Form von Hoch funktionierender Autismus: Die Betroffenen leben in einer eigenen Welt, verfĂŒgen jedoch ĂŒber eine gute SprachfĂ€higkeit und einen guten IQ.
Oft ist das Asperger-Syndrom mit anderen verbunden Störungen psychiatrisch und psychisch, wie AngstzustĂ€nde, Depressionen, Zwangsstörungen, aber wie die Sprecher des Asperger-Verbandes erklĂ€ren, ist es wahrscheinlicher, dass eine Person mit diesem Syndrom Selbstmord begeht, anstatt Gewalt gegen andere zu begehen. Und wenn dies geschieht, liegt es daran, dass er nicht zu GefĂŒhlen erzogen wurde, weil seine GefĂŒhle nicht angemessen berĂŒcksichtigt wurden und weil sein Zustand unterschĂ€tzt wurde.
LESEN SIE AUCH: Autismus, ein anderer Gesichtspunkt zur Pflege
Außerdem lesen wir in der Pressemitteilung des Vereins "Menschen mit Asperger-Syndrom neigen zu einem hyperreaktiven emotionalen und sensorischen System. Sie neigen eher zu Angst und Angst als zu Euphorie und sind nicht gut darin, den Verstand anderer zu verstehen. Sie neigen dazu, sich zu schließen und leiden unter einem Umwelt, die sie als feindlich empfinden. Aggression ist ein weit verbreitetes Problem, aber es ist immer eine Aggression einer Person, die wie ein Tier im KĂ€fig reagiert, nicht eines kalten Mörders, der einen Massenangriff oder -mord plant. FĂŒr dieses Verhalten gibt es einen Namen, die Soziopathie. Es ist möglich, dass es sowohl autistische als auch soziopathische Menschen gibt, da es bei allen Menschen unterschiedliche Merkmale gibt. Wissenschaft und Erfahrung zeigen jedoch eindeutig, dass die Anzahl der Autisten, die Straftaten begehen, in vielen FĂ€llen der von normalen Menschen gleich ist es liegt an MissverstĂ€ndnissen sozialer Natur und schon gar nicht an gewalttĂ€tiger Natur. "
Kurz gesagt, was von der öffentlichen Meinung und den Massenmedien gefordert wird, ist, sich der einfachen Vereinigung Autistisch-gewalttÀtig und damit sozial gefÀhrlich zu entziehen und die persönliche Erfahrung jedes Einzelnen zu untersuchen.
Hat der junge Mann wegen seiner Krankheit getötet?
die Fragen In der RealitĂ€t sind sie völlig verschieden. Warum hatte eine Mutter in ihrem Haus Gewehre geladen und unbeaufsichtigt der Gnade ihres Sohnes hinterlassen? Unter welchen psychischen und gesundheitlichen Bedingungen war Adam: Wurde er behandelt, wurde er von Sozialdiensten unterstĂŒtzt, nahm er Drogen?
Zu vertiefen
Asperger
Asperger Platz

Video: Die schlimmsten AmoklÀufe an Schulen