Kinderimpfstoff gegen AIDS: Sie erleben ihn im Bambin GesĂč


Im Krankenhaus in Rom experimentieren sie mit einem Impfstoff gegen Kinder, mit einem Traum: Die kleinen Patienten mĂŒssen nicht mehr sterben

In Diesem Artikel: HIV-IMPFSTOFF BEI KINDERN - Die Ergebnisse der Experimentieren Sie sind seit einigen Jahren im Krankenhaus Bambin GesĂč in Rom im Einsatz und sind Ă€ußerst vielversprechend. Der erste pĂ€diatrische HIV-Impfstoff der Welt steht im Mittelpunkt einiger Studien von Paolo Palmaaus dem Team von Professor Paolo Rossi vom Jesuskind von Rom aus zwanzig HIV-positiven Kindern.
LESEN SIE AUCH Kleines MĂ€dchen von AIDS geheilt, ein Durchbruch
HIV IN KINDERN, ZAHLEN
- In Italien wird berechnet, dass i HIV-positive Kinder sind siebenhundert (104 werden in der römischen Kinderklinik behandelt), die alle wĂ€hrend der Geburt infiziert sind. Eine Zahl, die jedoch nicht akzeptabel ist, wenn wir der Meinung sind, dass der Zugang zu Behandlung und Diagnose fĂŒr die zukĂŒnftige Mutter in Italien frei und garantiert ist. die Impfstoff Das wird also nicht nur fĂŒr diese italienischen Kinder experimentiert, sondern auch fĂŒr die 260 000 Kinder, die sich jedes Jahr auf der Welt mit HIV infizieren und in LĂ€ndern der Welt leben, in denen nur 3 von 10 Kindern Zugang zu wirksamen Behandlungen haben.
LESEN SIE AUCH 1. Dezember, Welttag gegen AIDS
HIV IN KINDERN, DER IMPFSTOFF
- Daher die Studie und Entwicklung eines Impfstoffs, der eine Infektion nicht verhindert, sondern ein "therapeutischer Impfstoff "dh es wird immer verwendet, nachdem eine VirusĂŒbertragung stattgefunden hat. Der Impfstoff wurde von italienischen Forschern entwickelt und wurde dann in den Karolinska Institutet-Labors in Stockholm, einem der besten Forschungsinstitute der Welt, eingesetzt.
Nach den bisher durchgefĂŒhrten Studien gelingt es dem Impfstoff, die Krankheit zu kontrollieren, indem er die Krankheit begĂŒnstigt Reaktion des Immunsystems. Der Impfstoff wĂŒrde die Anzahl der tĂ€glich einzunehmenden Pillen von 7 auf 1 reduzieren und auch eine Therapiepause einlegen, das heißt, sie fĂŒr einen bestimmten Zeitraum unterbrechen.

Impfstoff-hiv-Kinder


Ein unbestrittener Vorteil und ein wichtiger Schritt in Richtung Verbesserung der LebensqualitÀt von HIV-positiven Kindern. Wie Palma erklÀrt, haben Kinder, die die Therapie mit Sorgfalt verfolgen, hervorragende Chancen, dies zu erreichen 80 Jahre des LebensDie Gefahr besteht jedoch darin, dass sie die Heilung im Laufe der Jahre aufgeben.
Es geht um Therapien Sehr effektiv, um das Virus unter Kontrolle zu halten, aber mit LangzeittoxizitÀt belastet. Ein Kind, das infiziert geboren wurde, beginnt im ersten Jahr mit der Behandlung und muss bis heute sein Leben ohne Unterbrechung fortsetzen. Stattdessen verlassen viele wÀhrend der PubertÀt die Behandlung.
Quelle Vanity Fair

Video: