Anateoresi: wenn Krankheiten vor der Geburt geboren wurden?


Die Anateoresi ist eine psychologische Therapie, die direkt an die Wurzel der Krankheiten geht und von der Annahme ausgeht, dass die Kranken in fast allen Fällen ihre Wurzeln während der Schwangerschaft oder während der Geburt haben

In Diesem Artikel:

von Antonella MarchisellaDie Anateoresi ist eine psychologische Therapie, die direkt an die Wurzel der Krankheiten geht, ausgehend von der Annahme, dass Die Krankheiten haben in fast allen Fällen ihre Wurzeln während der Schwangerschaft oder Geburt.
Wir sprachen dar√ľber mit Dr. Fabiola Menon, Ern√§hrungswissenschaftlerin und Spezialistin PNEI, die mit einem Satz von Joaquin Grau Martinez, dem Begr√ľnder dieser Technik, begann:
"Mutter, schreib die Zukunft deines Kindes in deinen Leib"
Aus den Worten von Dr. Fabiola Menon:
Konzeption, so geschieht es Die Anateoresis basiert auf den verschiedenen Hirnrhythmen, die unsere Wahrnehmung w√§hrend der Wachstumsphasen beeinflussen. Von dem Moment an sind wir auf 7-12 Jahre konzipiert. Dies ist die Zeit, in der nach Ansicht der Anateoresi die Grundlagen f√ľr zuk√ľnftige Krankheiten des erwachsenen Individuums gelegt werden.
Die Anateoresi ist eine regressive Technik, die es dem Patienten ermöglicht, die tiefen emotionalen Ursachen, die seine Krankheit nähren, wiederzuerleben, fast immer Übel, die ihre Wurzeln in der Schwangerschaft und / oder Geburt haben. Weil ich eine psychologische Therapie bin, lAnateoresi nimmt keine Drogen. Es verwendet nur einen speziellen Bewusstseinszustand, der als ISRA (Induktion in den Regressiv-Anateorese-Zustand) bezeichnet wird. Dies entspricht einer einfachen Entspannung, bei der der Patient das Bewusstsein tatsächlich nicht verliert. Auf der anderen Seite hält er sich in jedem Moment seiner Handlungen vollkommen klar.
Der ISRA-Staat erfordert, selbst wenn es sich um eine einfache Entspannung handelt, dennoch ein Eintauchen in eine sehr tiefe Bewusstseinsebene, wodurch der Patient durch geeignete Dialoge gel√∂scht werden kann. die entfernten und urspr√ľnglichen Ursachen seiner Krankheit. Deshalb ist die Anateoresi nicht nur bei jeder Art von Krankheit √§u√üerst g√ľltig, sondern sie ist auch eine besonders schnelle Psychotherapie.

Akzeptiere den sich verändernden Körper

Schwangerschaft: 10 Tipps, um es gut zu leben (11 Bilder) Gyn√§kologen geben zehn n√ľtzliche Tipps, um die Schwangerschaft gut leben zu k√∂nnen

Grunds√§tzlich basiert alles oder zumindest viel auf den Emotionen und Gedanken, die M√ľtter w√§hrend der Schwangerschaft. Um alles besser zu verdeutlichen, k√∂nnen wir den Gedanken von Joaquin Grau zur√ľckbringen. "Lange Zeit glaubte man, dass die Emotionen und Gedanken schwangerer M√ľtter die Entwicklung des F√∂tus √ľberhaupt nicht beeinflussten. Heute wissen wir zweifellos, dass sie nicht nur einen entscheidenden Einfluss haben, sondern auch die Zukunft des Babys f√ľr sein Leben pr√§gen k√∂nnen. Bis zu dem Punkt, dass viele der Leiden, die als Erwachsener leiden k√∂nnten, ihren Ursprung in etwas haben, das ihn im Mutterleib getroffen hat.
Nichts ist weiter von mir entfernt, als die Notwendigkeit zu rechtfertigen, dass Frauen zu ihrer gl√ľcklichen Rolle als blo√üe Hausfrau und Krankenschwester zur√ľckkehren m√ľssen. Aber auch wenn dies nicht meine Absicht ist, verhindert dies nicht, dass es hier dargestellt werden muss die schreckliche Verantwortung, die die Natur den M√ľttern √ľbertragen hatnicht so sehr zu den V√§tern. Und nicht so sehr f√ľr die V√§ter, f√ľr die einfache Tatsache, dass sie M√ľtter sind, keine V√§ter, die Gastgeber sind und mit ihrem eigenen Fleisch, ihren Gedanken und ihrer Zuneigung neun Monate lang - eine intrauterine Ewigkeit - den Prozess der fast endg√ľltigen Ern√§hrung ern√§hren m√ľssen psychologisches Training eines Kindes.
Symptome der Schwangerschaft gab es einmal eine Verz√∂gerung Und wenn Sie es gut machen wollen, m√ľssen Sie die Mutterschaft sehen und verstehen, die nicht der Art und Weise entspricht, in der sie einst betrachtet wurden, aber auch nicht die Art und Weise, wie wir im Allgemeinen die Gegenwart meinen.
Die therapeutische Technik Anateoresi ermöglicht es einem Erwachsenen, nicht nur zu visualisieren, sondern vor allem auch zu leben - zu sehen und zu hören -. der Schaden, den er erlitt, als er im Mutterleib war; und was es der Person in diesem Zustand ermöglicht, sich vorzustellen und zu erleben, was außerhalb des Mutterleibs geschah, als er von einem Embryo oder Fötus den Schaden oder die Befriedigung erlitt, die seine Mutter zur gleichen Zeit erlebte: eine Wirkung, der letztere, dem ich den Namen der extrauterinen Wahrnehmung (PEU) gegeben habe und die, so phantastisch es auch erscheinen mag, immer bestimmte Fakten liefert (solange sich die Person in einem perfekten ISRA-Zustand befindet).
Es reicht aus, dass eine Mutter das Kind nicht mit geb√ľhrender Zuneigung empf√§ngt, wenn sie merkt, dass sie es im Mutterleib hat Der Embryo erh√§lt diese Ablehnung emotional und pr√§gen es in sein eigenes Fleisch und in sein eigenes Blut. Das, was wir als Io bezeichnen, ist im Wesentlichen das Produkt dieser Sch√§den. Zu den befriedigenden Momenten, mit denen unsere Mutter uns f√ľttert, vom Zeitpunkt der Befruchtung eines Eies bis zu mehr oder weniger f√ľnf Jahren, als das Kind (Baby oder M√§dchen) beginnt sich mit seinem Vater zu identifizieren.

anateoresi


Ein Prozess, der sich, wenn auch auf weniger wirkungsvolle Weise, bis in die Adoleszenz erstreckt. Ich wei√ü, dass jede Mutter das Beste f√ľr das Baby will, das sie tr√§gt. Und ich wei√ü auch, dass aus diesem Grund Viele M√ľtter werden sich durch meine Best√§tigung emotional ver√§rgert f√ľhlen. Kaum zu glauben, dass das, was ich sage, wahr ist. Aber alle M√ľtter, die Anateoresi durchgemacht haben, mussten daran glauben, weil sie an sich selbst versucht haben, in den Zustand der Entspannung zu geraten (nicht w√§hrend der Schwangerschaft, in der Sie keine Therapie mit Anateoretica durchf√ľhren m√ľssen), dass das, was ich sagte, wahr war, als sie sich befanden Mutterleib
Dank dessen konnten sie ihre Probleme l√∂sen, indem sie die pathologischen Belastungen aufl√∂sten, die diese Sch√§den am Leben und Handeln bewahrten. Weil Anateoresi keine Theorie ist: Sie basiert auf nachgewiesenen Fakten. Anateoresi ist Wissenschaft. Und gerade weil es Wissenschaft ist, kann ich behaupten, dass sich keine Mutter angesichts dessen, was ich sage, schuldig f√ľhlen muss, weil einerseits erst jetzt die gro√üe Empf√§nglichkeit des Embryofetus zu erkennen beginnt; Andererseits, weil nicht immer das Gesundheitssystem und die soziale Struktur im Allgemeinen der schwangeren Frau erm√∂glichen, optimale Antworten auf ihre Fragen zu finden. "

Besuch
fabiolamenon.it und anateoresi.it

Video: