Eine außereheliche Affäre schmerzt auch Kinder


Ein englischer Wissenschaftler hat keine Zweifel: ehelicher Verrat wirkt sich negativ auf die affektive Entwicklung von Kindern aus

In Diesem Artikel:

In Großbritannien ist gerade ein explosiver Essay in der Buchhandlung eingetroffen, was große Debatten auslöst.
Kate Figes interviewte drei Jahre lang untreue Ehepartner, Psychologen und Paarberater, um zu dem Schluss zu kommen außereheliche Affäre es schmerzt nicht nur dem Paar und den einzelnen Partnern, sondern auch Kindern.
Und das Risiko besteht darin, eines bei Kindern zu verursachen Stress emotional schwer zu reparieren, was sich auch negativ auf seine Entwicklung und sein emotionales Leben als Erwachsener auswirkt.
LESEN SIE AUCH: So schützen Sie Kinder, wenn sich ihre Eltern trennen
Das Figes hat keine Zweifel: Nie wie in der heutigen Gesellschaft scheinen sich Eltern darauf einzustellen Bedürfnisse der Kinder. Ihnen geht es darum, ihnen die richtigen sozialen und sportlichen Reize zu bieten, sie nur mit gesunden und biologischen Lebensmitteln zu füttern, ausreichend zu schlafen. Sehr oft bieten sie jedoch nichts an, was für Kinder wirklich wichtig ist: eine konstruktive und liebevolle Beziehung zwischen den Eltern (READ).
"Ein Elternteil, der einen Anwalt über Kinder mit emotionalen Narben betrügt und verrät, unabhängig vom Alter, die für immer andauern können", gibt der Experte an.
Der Soziologe John Duncombe stimmt zu. Nach einigen Recherchen zu diesem Thema erklärt er, dass jemand gesteht, eines zu haben heimliche Beziehung und es heißt, dass die Kinder es nicht wissen, er selbst fragt: "Sind Sie sicher?".
"Oft erkennen Menschen, die in außereheliche Angelegenheiten verwickelt sind, nicht, dass die emotionalen Auswirkungen ihre Kinder auf andere Weise und nicht nur mit der nackten und rohen Wahrheit übergreifen können", erklärt der Experte.
LESEN SIE AUCH: Die, die nur für ihre Kinder zusammen bleiben
Und eine heimliche Beziehung führt oft zu einer Scheidung schmerzhaft und schwierig, auch für Kinder. Jeder der beiden neigt dazu, den anderen anzuklagen und ihn zu unterstützen Verantwortung vom Ende der Beziehung, mit dem Ergebnis, dass die Kinder, die eines lebten Konflikttrennung Es handelt sich eher um Erwachsene mit niedrigem Selbstwertgefühl, Angst vor Verlassensein, schlechter Schulleistung und unsozialem Verhalten.
Eine erbitterte Scheidung erhöht laut Recherchen das Risiko, dass Kinder verlieren Kontakt mit dem Vater für die nächsten zwei Jahre der Trennung (READ) und kann die Fähigkeit von Kindern behindern, erwachsen zu werden und fähig zu sein, sentimentale, dauerhafte, konstruktive und ausgewogene Beziehungen herzustellen.
So reduzieren Sie die Auswirkungen auf Kinder?
Hier einige Ratschläge von Experten.
- Eltern sollten sein verantwortliche Erwachsene und legen Sie das Interesse der Kinder an erster Stelle. Werden Sie niemals aggressiv gegenüber Ihrem Partner und geben Sie der Versuchung nicht nach, die Verantwortung für Ihren Partner zu übernehmen.
- Ein separates Paar muss das Kind trotzdem als eins zeigen Einheitsfrontim Interesse des Kindes.

Du bist niemals alleine

Befindet sich Ihr Paar in einer Krise? Dies sind die Signale (9 Bilder) Wie kann man verstehen, wenn sich das Paar in einer Krise befindet?

- Jeder StressDemütigung und Wut sollten von Kindern weggelassen werden, um sie vor negativen Emotionen und Gefühlen zu schützen
LESEN SIE AUCH: DIE GENITORIALITÄT IM PAARE
- Um zu einem zu greifen Mittler Familienmitglied oder Berater, um die Situation besser zu bewältigen
- Beschädigen Sie nicht Vertrauen von Kindern, indem sie ihnen angemessene Informationen über ihr Alter geben, aber immer die Wahrheit. Ihnen zu versichern, dass Untreue und Trennung nicht in ihrer Verantwortung liegen
- Wenn das Kind unter 5 Jahre alt ist: er kann häufiger weinen, weil er die Anspannung und den latenten Konflikt spürt und durch das Suchen nach mehr Kuscheln und Aufmerksamkeit mit Tränen ausgelöst wird.
LESEN SIE AUCH: SEX NACH DEN KINDERN, 5 TIPPS, UM NICHT ZU STOPPEN
- Wenn das Kind zwischen 5 und 10 Jahre alt istIn dieser Altersgruppe neigen Kinder dazu, sich selbst für das Scheitern der Beziehung zwischen den Eltern verantwortlich zu machen (READ). Und wenn sie sich zu Hause angespannt fühlen, besteht ihre größte Angst darin, dass sich die Eltern trennen. Sie können häufiger Alpträume haben und sehr klebrig werden, Verhaltensprobleme in der Schule haben, an Enuresis leiden, sich wieder an den Daumen lutschen. Für kleine Kinder macht Trennung keinen Sinn und wirft ihre Welt in ein totales Chaos. Aus diesem Grund ist es wichtig, mit Einfachheit und Offenheit zu erklären, dass man sich nicht wegen ihnen trennt.
- Wenn das Kind zwischen 11 und 18 Jahre alt ist: In der Jugend kann alles komplizierter werden. Teenager entdecken eher Verrat und diese Entdeckung kann sehr schwer zu handhaben sein. In diesem Alter formiert sich die Identität, man konfrontiert sich vielleicht mit der ersten Liebe, die Liebe ist ein perfektes und idealisiertes Gefühl, und der Teenager ist oft eine Person mit einer starren Moral, idealistisch, sensibel und bereit, den Verräter zu betrachten wie ein Betrüger, ein Lügner. Unverzeihlich. Verwenden Sie Ihr Kind niemals als Vertraute oder Sekretärin.

Video: