Allergie und Intoleranz gegenĂŒber Kuhmilch: wie man sie erkennt


Hier erfahren Sie, wie Sie Allergien und UnvertrÀglichkeiten gegen Kuhmilch erkennen und warum es oft sinnlos und kontraproduktiv ist, einige Nahrungsmittel aus der DiÀt zu streichen, wenn Sie stillen

In Diesem Artikel:

Allergie und Intoleranz gegenĂŒber Kuhmilch

L 'Allergie gegen Kuhmilchproteine Es ist ein Zustand, der viel seltener ist, als wir uns vorstellen können. In der Tat hat sich gezeigt, dass die PrĂ€valenz von Nahrungsmittelallergien in der EmpfĂ€ngnis von Menschen eindeutig ĂŒberlegen ist als in der RealitĂ€t.

Diese Tatsache ist hauptsĂ€chlich auf zwei zurĂŒckzufĂŒhren Ursachen: der Verpasste Unterscheidung zwischen Allergie und Intoleranz und die Diagnose mit ungĂŒltigen Instrumenten. Schauen wir uns das genauer an was ist dasAllergie gegen Kuhmilch und wann es zu Intoleranz kommt, wie sie diagnostiziert werden und wie sie behandelt werden können.

Allergie und Intoleranz: der Unterschied

Obwohl viele von uns keine Schwierigkeiten haben Kuhmilch trinkenFĂŒr manche Menschen kann es sehr gefĂ€hrlich werden. Die Einnahme von Kuhmilch oder einer anderen Milchsorte ist an sich nicht schĂ€dlich, aber einige Personen entwickeln Nebenwirkungen, die allergisch sein können oder nicht.
Im Falle der Allergien man entwickelt sich Immunreaktion schÀdlich gegen einige Proteine, die in der Kuhmilch enthalten sind, und daher auch in allem, was sie enthÀlt und von ihm stammt: Joghurt, Butter, KÀse...

Wie man versteht, wenn das Baby keine Milch verdaut

L 'Intoleranz es ist stattdessen eins nicht allergische Reaktion und leitet sich von einer UnfĂ€higkeit des Organismus ab, das zu verdauen Laktoseder in der Milch enthaltene Zucker in seinen Grundbestandteilen: Glukose und Galaktose. In diesem Fall bereiten nicht alle milchhaltigen Lebensmittel Probleme, da es Bedingungen (wie Fermentation) gibt, die diesen Zucker fĂŒr uns brechen, aus diesem Grund Nahrungsmittel wie Joghurt, ĂŒber lange Zeit gealterter KĂ€se oder Produkte mit hoher Verdaulichkeit "Stellen Sie kein Problem fĂŒr das intolerante Subjekt dar.

  • Die Allergie gegen Kuhmilch kann sich von Geburt an seit dem Kind manifestieren gestillt kommt mit der von der Mutter konsumierten Kuhmilch in Kontakt und kommt in den ersten Lebensmonaten hĂ€ufiger vor.
  • Laktoseintoleranz dagegen manifestiert sich selten vor dem Absetzen und tritt in vielen FĂ€llen nur im Erwachsenenalter auf.

Wie kann man eine Allergie gegen Kuhmilch feststellen?

Bei Nahrungsmittelallergien und UnvertrÀglichkeiten können die Symptome leider Àhnlich und sehr unterschiedlich sein, so dass es nicht einfach ist unterscheiden.

  • L 'Laktoseintoleranz verursacht im Allgemeinen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts B. Bauchschmerzen, BlĂ€hungen, Schwellungen, Durchfall oder Verstopfung, kann jedoch in einigen FĂ€llen auch bei Übelkeit, Kopfschmerzen, MĂŒdigkeit oder Hautausschlag auftreten.
  • Ebenso lAllergie gegen Kuhmilchproteine, Wie bei vielen anderen Lebensmitteln kann es bis zu Magen-Darm-Erkrankungen, Atemwegs- und Hautmanifestationen fĂŒhren anaphylaktischer Schock.

In jedem Fall ist es gut, sich an unseren Kinderarzt zu wenden, der den am besten geeigneten Test empfehlen kann.

die Diagnosetest fĂŒr Laktoseintoleranz es ist nur eine, es ist einfach und nicht invasiv, heißt es "Atemtest"Und bewerten Sie die Zusammensetzung der ausgeatmeten Luft vor und nach der Einnahme von Laktose.

FPIES-enterekolytisches Syndrom

die Allergiediagnose Es ist komplizierter, aber es sollte immer in einem Krankenhaus durchgefĂŒhrt werden. Vermeiden Sie schnelle Selbstkontrollen in Apotheken oder KrĂ€uterkundigen.

Bei leichteren allergischen Formen ist es möglich (auf Anweisung des Arztes und nach einer sorgfĂ€ltigen Anamnese), die Kuhmilch aus der ErnĂ€hrung des Babys zu entfernen, und wenn die Symptome verschwinden, sie allmĂ€hlich wieder einzufĂŒhren, um zu ĂŒberprĂŒfen, dass dies die wahre Ursache ist.

In schwerwiegenderen FĂ€llen sind Hauttests, wie die, die am hĂ€ufigsten verwendeten und gĂŒltigen Tests Skin Prik Test und der Patch Test oder die Messung spezifischer Serum-IgE durch eine Blutprobe.

Was ist eine Allergie gegen Kuhmilch?

Wie wir gesehen haben Symptome Diese Allergie kann sowohl nach Art als auch nach IntensitĂ€t unterschiedlich sein. Das einzige Mittel, das heute fĂŒr diese Themen verfĂŒgbar ist, ist dasvollstĂ€ndiger Ausschluss von Milch und von allem, was es aus der DiĂ€t enthalten kann, auch in kleinen Mengen.

GlĂŒcklicherweise sind Allergien bei Kindern zum grĂ¶ĂŸten Teil Übergangs- und im Laufe der Zeit verĂ€ndern sie sich oder verschwinden. Es wurde beobachtet, dass die Allergie gegen Kuhmilchproteine ​​in 80% der FĂ€lle im Alter von 3-4 Jahren des Kindes verschwindet.

Wie ist die Kuhmilchallergie zu behandeln?

Wenn die Allergie vor dem Absetzen auftritt, muss die Mutter eine strikte DiĂ€t ohne Kuhmilch einhalten. Es ist jedoch wichtig, dass das Stillen nicht unterbrochen wird, außer in sehr seltenen FĂ€llen, in denen diese Wahl nicht möglich ist..

Wie wir wissen, ist es wichtig, dass das Kind weiter macht Nehmen Sie so lange wie möglich Muttermilch ein und dass es auf jeden Fall die Milch anderer Tiere nicht bis mindestens zur ErfĂŒllung der zwölfter Monat. TatsĂ€chlich hat das Neugeborene einen spezifischen ErnĂ€hrungsbedarf und wenn es nicht möglich ist, sie durch den Verzehr von Muttermilch zu befriedigen, muss es Milch in Formeln verwenden, die speziell dafĂŒr geschaffen wurde, um der Muttermilch möglichst nahe zu kommen.

Es gibt einige fĂŒr Kinder mit Kuhmilchallergie spezielle hydrolysierte Formeln welche ihren BedĂŒrfnissen entsprechen und welche fĂŒr diese FĂ€lle die erste Wahl sein mĂŒssen.

Nur in FĂ€llen, in denen keine Formulierungsmilch verwendet werden kann, wird es möglich sein, sich fĂŒr eine Tiermilch als Alternative zur Kuh zu entscheiden, da ernĂ€hrungsphysiologisch nicht fĂŒr Kinder, insbesondere die Milchmilch, zu vermeiden sind Schaf und Ziege weil sie das Kind ernsthaften Kreuzfahrern aussetzen könnten.

Im Fall von Laktoseintoleranz stattdessen werde ich vermieden werden Produkte, die Laktose enthaltenWie bereits erwÀhnt, können langjÀhrige KÀsesorten (z. B. Parmigiano Reggiano, Grana Padano, Emmenthal...), Joghurt und Delathierprodukte ("hohe Verdaulichkeit") mitgenommen werden. In einigen FÀllen ist es auch möglich, Enzyme zu nehmen, die uns helfen, Laktose zu verdauen.

Wie kann man MangelernÀhrung vermeiden, indem man keine Milch nimmt?

Kuhmilch ist ein hervorragendes Nahrungsmittel fĂŒr unsere Kinder, das erst ab dem 12. Lebensmonat beginnt.

Nach einer fehlenden DiÀt könnten die Kleinen zuallererst in ernÀhrungsbedingte MangelzustÀnde geraten Kalzium, Vitamin D und Kalorienmit nachfolgender SchwÀchung der Knochenstruktur und Verzögerung des Wachstums.

diese Defizit Sie sind jedoch vermeidbar, denn Kuhmilch ist zwar ein ausgezeichnetes Futter, aber es ist zwar nicht unbedingt notwendig, aber es ist unbedingt erforderlich, sich an ein Expertenteam zu wenden, das einen ErnĂ€hrungsplan mit gĂŒltigen Alternativen zu Kuhmilch aufstellt und den Überblick behĂ€lt ErnĂ€hrungszustand des Kindes.

Sie mĂŒssen nicht nur ĂŒberprĂŒfen, ob das Kind ausreichend Kalorien fĂŒr das Wachstum einnimmt, sondern auch Nahrungsmittel finden, die ausreichend Vitamin D und Kalzium enthalten. Nahrungsmittel sind leider keine guten Vitamin-D-Quellen. Ihr Kinderarzt kann nicht nur sicherstellen, dass er das Kind so gut wie möglich dem Sonnenlicht aussetzt, sondern auch NahrungsergĂ€nzungsmittel empfehlen.

die Fußball Es ist stattdessen in guten Mengen in verschiedenen GemĂŒsesorten vorhanden, z. B. in Rucola, Spinat, Artischocken und Agretti sowie in Fischprodukten wie Garnelen, Tintenfisch, Tintenfisch und Venusmuscheln. Dies sind jedoch Lebensmittel, die Kindern oft nicht gefallen.

Andere gut Kalziumquelle es kann das seinWasserVergewissern Sie sich also, dass das fĂŒr unser Kind verwendete Arzneimittel reich ist (mindestens 200 mg Ca in 1 Liter) und dass es eine gute Menge verbraucht.

Obwohl diese DiĂ€t eine genaue Überwachung erfordert, bleibt sie recht abwechslungsreich und ermöglicht im Allgemeinen allen Kindern mit einer Kuhmilcheiweißallergie ein angemessenes Wachstum.

Video: dm erklÀrt: Laktoseintoleranz-diese Symptome gibt es & was tun, wenn man Milchzucker nicht vertrÀgt?