Alkohol in der Schwangerschaft: PhÀnomen unverÀndert seit 1991


Trotz informativer Kampagnen und Appelle zur MĂ€ĂŸigung ist die Situation bezĂŒglich Alkoholkonsum in der Schwangerschaft seit 1991 unverĂ€ndert geblieben

In Diesem Artikel:

Alkohol in der Schwangerschaft, 1991

Trotz informativer Kampagnen und Appelle zur MĂ€ĂŸigung ist die Situation bezĂŒglich Alkoholkonsum in der Schwangerschaft seit 1991 unverĂ€ndert geblieben.
Der "Morbidity and Mortality Weekly Report", der von den maßgeblichen "Centers for Disease Control und Prevention" (US-Zentren fĂŒr Disease Control und Prevention) durchgefĂŒhrt und verbreitet wurde, fand eine alarmierende Tatsache: Der Alkoholkonsum und das "Binge Drinking" (mindestens 5 GetrĂ€nke in den letzten 30 Tagen) unter den Frauen, die auf ein Kind warten, zeigen keine Anzeichen einer Abnahme Im Gegenteil bleiben die ProzentsĂ€tze seit 1991 im Wesentlichen unverĂ€ndert.
Es ist darauf hinzuweisen, dass trotz der Verbreitung globaler Informationskampagnen in den wichtigsten Massenmedien und von Rechtsbehelfen ĂŒber spezialisierte und nicht spezialisierte KanĂ€le die Schwangere nehmen wĂ€hrend der neun Monate der Schwangerschaft weiterhin Alkohol einungeachtet der Gefahr, dass diese Substanzen fĂŒr das ungeborene Kind auftreten können.
Dass Alkohol fĂŒr den Fötus schĂ€dlich ist, ist heute ein weltweit anerkannte wissenschaftliche Daten. C. H. Denny von den Zentren fĂŒr KrankheitsbekĂ€mpfung und PrĂ€vention warnt: "Alkohol-fötales Syndrom, fötale Missbildungen, niedriges Geburtsgewicht: Dies sind nur einige der Gesundheitsprobleme, die mit dem Alkoholkonsum in der Schwangerschaft einhergehen". Warum hören die Schwangeren nicht auf zu trinken?
Die von der Studie untersuchte Stichprobe (im Zeitraum 1991 bis 2005 durchgefĂŒhrte Forschung) umfasst 533.506 Frauen im Alter von 18 bis 44 Jahren, von denen 22.027 zum Zeitpunkt der Überwachung schwanger waren.
Die prozentualen Anteile im Zusammenhang mit Alkoholkonsum sind im Laufe der Jahre im Wesentlichen stabil geblieben: Bei Frauen, die auf ein Kind warten, konsumieren 12,2 Prozent Alkohol wĂ€hrend der Schwangerschaft, wĂ€hrend das PhĂ€nomen des "Alkoholtrinkens" 1 ist. 9 Prozent der Befragten. Bei nicht schwangeren Frauen teilen sich die ProzentsĂ€tze wie folgt auf: 53,7 Prozent konsumieren regelmĂ€ĂŸig Alkohol und 12,1 Prozent trinken mindestens 5 GetrĂ€nke in den letzten 30 Tagen
Lucia D'Addezio

Video: