Ratschl├Ąge, wie man ein Kind gro├čziehen kann, das gerne lernt


Wie kann man ein Kind gro├č werden, das es liebt zu lernen? So k├Ânnen wir Eltern das angeborene Verlangen pflegen, etwas ├╝ber Kinder zu lernen und es rechtzeitig zu behalten

In Diesem Artikel:

Wie man ein Kind aufw├Ąchst, das es liebt zu lernen

Es besteht kein Zweifel, dass die Neugier sei ein angeborenes Gef├╝hl bei Kindern. Schon in jungen Jahren fragen sie ihre Eltern, was dieses oder jenes Objekt ist, wie eine bestimmte Sache gemacht wird, und dann schauen sie sich um und wollen wissen, was auf dieser Plakatwand steht oder wie viel 4 plus 3 ist klar, dass die Lust zu lernen Es ist spontan und nat├╝rlich, aber es gibt einige Strategien, um es zu stimulieren und diese Pr├Ądisposition zu f├Ârdern, um sicherzustellen, dass das Kind schon in der Grundschule begeistert ist, neue Dinge zu lernen. Also hier ist es wie man ein Kind aufw├Ąchst, das es liebt zu lernen.

Die Bedeutung des Lesens

Wir h├Âren es so oft, dass wir es jetzt nicht einmal merken: lesen F├╝r Kinder f├Ârdert das Anbieten vieler interessanter und anregender Bildb├Ąnde schon in jungen Jahren den Lernprozess, verbessert die kognitiven F├Ąhigkeiten und wirkt sich mittelfristig positiv auf den Lernprozess aus Schulleistung. Mit anderen Worten, Lesen ist seit den ersten Lebensmonaten ein wahres Allheilmittel f├╝r das Gehirn.

Zahlreiche Studien best├Ątigen diese Theorie: Durch das Vorlesen werden Sprache und Lernen sowie Ged├Ąchtnis und viele andere F├Ąhigkeiten angeregt. Und es regt zweifellos die Neugier und den Wunsch an, zu lernen. Denken Sie nur an die Aufregung von Kindern, die sofort die Seite umbl├Ąttern m├Âchten, um zu sehen, was im n├Ąchsten passiert. Welche Rolle haben wir Eltern? Wir geben die Vorstellung auf, dass das Kind, wenn es sechs Monate alt ist, nicht verstehen kann, was wir sagen oder lesen. Es braucht sehr wenig, um zu realisieren, dass man neben unserer kleinen auf einer bequemen Couch sitzt Durchsuchen Sie ein tolles Buch Illustriertes oder taktiles Buch bedeutet, ihn in eine tiefe, konstruktive T├Ątigkeit einzubinden, die auch dazu dient, unsere Beziehung zu ihm zu festigen. Wir m├╝ssen nicht alles lesen, was auf dem Buch steht. Am Anfang gen├╝gt es, die Tiere, die Gegenst├Ąnde auf der Seite und den Namen anzugeben. Sp├Ąter k├Ânnen wir die Geschichte synthetisieren, indem Sie den Ton der Stimme ├Ąndern, um die Szenen und Ereignisse zu betonen.

Diese Aktivit├Ąt wird nicht nur die Sprachentwicklung f├Ârdern, sondern das Kind dazu anregen, mehr und mehr B├╝cher zu durchsuchen, um Sie zu fragen, was passiert, warum etwas passiert und was dieses Wort bedeutet. Die seit sehr jungen Jahren gepflegte Angewohnheit des Lesens stellt sicher, dass das Kind im Schulalter jedes Buch durchbl├Ąttert, das Sie in die Hand nehmen, da es wei├č, dass B├╝cher eine wertvolle Informationsquelle sind und Sie viele neue Dinge entdecken k├Ânnen und unerwartet.

Deshalb muss unser Haus sein voller b├╝cher interessant und anregend: Wenn Kinder freien Zugang zu B├╝chern haben, steigt ihre Motivation, sie zu lesen. Und wir sprechen nicht nur ├╝ber B├╝cher, sondern auch ├╝ber Enzyklop├Ądien, interessante Zeitschriften und Zeitungen: Verteilen Sie sie in verschiedenen R├Ąumen des Hauses, damit die Kinder sie abholen k├Ânnen, wann immer sie wollen, und einen besonderen Moment des Tages ausschneiden, um gemeinsam zu lesen.

Es besteht kein Zweifel, dass die Lesen Es stellt einen bedeutenden Anreiz dar: Es f├Ârdert Fantasie, Sprache und fr├╝he Liebe zum Lernen, aber nicht alle Kinder behalten diese Leidenschaft und Neigung auch dann, wenn sie ├Ąlter werden. Einige Untersuchungen haben ergeben, dass viele Kinder ab dritte KlasseSie verlieren diese Leidenschaft f├╝r das Lernen und jemand f├╝hrt dieses Ph├Ąnomen der ├╝berm├Ą├čigen Bedeutung zu, die Stimmen und Zeugnissen in der Schule zukommen. Stattdessen lernen kleine Kinder aus reiner Freude daran. Und noch eine der Tricks, mit denen wir Biologie oder Mathematik studieren k├Ânnen, ist immer noch eine aufregende Herausforderung, um zur Gr├Â├če des Spiels zur├╝ckzukehren.

Wie man Kinder zum Lesen lockt

Das Spiel als Lernwerkzeug

Kinder lieben Erfahrung Formen, Farben und Materialien sind bereits in jungen Jahren grundlegende Elemente des Experimentierens: Sie lernen spielerisch und es ist kein Satz. Mach dasLernen Das Kinderspiel ist daher ein sehr n├╝tzlicher Trick, um den Wunsch zu wecken, mehr zu lernen. Die besten Spielzeuge zum Lernen sind die, die auf unendliche Weise verwendet werden k├Ânnen. Aber um sicherzustellen, dass Kinder die F├Ąhigkeit behalten Spiele erfinden und wenn man materialien verwendet, um sie in den Dienst ihrer Vorstellungskraft zu stellen, muss man sich schon fr├╝h daran gew├Âhnen. Experten sind sich einig, dass ein Kind, das zu viele Spielsachen vor sich hat, verwirrt ist und sich nicht auf jemanden konzentriert; Im Gegenteil, wenn es wenige Elemente hat, neigt es dazu, sie mehr und auf unterschiedliche Weise zu verwenden. Also ordnen wir die Spielsachen in verschiedenen Beh├Ąltern an und ziehen sie nach und nach heraus, um das Kind nicht zu stark anzuregen und nicht den gegenteiligen Effekt zu erzielen, dh ein fortschreitendes Desinteresse an Spielen.

Teilen Sie die Leidenschaften

Jeder von uns hat etwas Leidenschaften das kultiviert vielleicht schon seit seiner Kindheit: Kunst, Musik, Lesen, Sport und vieles mehr. Was auch immer unsere Leidenschaft ist, lass es uns mit unseren Kindern teilen, lass uns mit ihnen sprechen. Wenn wir einen interessanten Artikel lesen oder eine Fernsehsendung anschauen, die wir gerne mit ihnen teilen, sprechen wir dar├╝ber, denn Kinder werden die Faszination dieser Leidenschaft wahrnehmen, auch wenn sie nicht verstehen k├Ânnen, wor├╝ber wir sprechen.

Wichtig ist nicht, die fiktiven Grundlagen des Tennis oder der Kunst des 18. Jahrhunderts zu ├╝bertragen, sondern um sie neugierig zu machen, senden Sie eine Botschaft, die mit der Sch├Ânheit des Lernens zusammenh├Ąngt, die in ihnen verwurzelt ist und nicht mit der Kindheit endet.

Arbeit an den nat├╝rlichen Intings des Kindes

Kinder ├╝berqueren verschiedene Phasen: Sie wollen mehr ├╝ber Dinosaurier, ├╝ber die Erde, ├╝ber Au├čerirdische, Insekten, Z├╝ge usw. erfahren. Nach den verschiedenen Etappen und den verschiedenen Interessen: In der Dinosaurier-Entdeckungsphase besuchen Sie ein Naturkundemuseum und legen pr├Ąhistorische B├╝cher ins Haus, kaufe ein Dinosaurier-Modell, um es zusammen zu bauen. Kurz gesagt, zu seinen individuellen Interessen zu ziehen, wird den Funken von 'lebendig halten'Lernen.

Abschlie├čend m├╝ssen wir uns daran erinnern, dass unsere Arbeit als Eltern darin besteht, Unterst├╝tzung und Ermutigung zu bieten und die Interessen von Kindern zu erkennen, indem sie sie auf die richtige Weise unterst├╝tzen, um zu wachsen Wertsch├Ątzung und der Wunsch, die Welt zu entdecken.

Video: Tutorial: Ringe machen mit der E-Zigarette